1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Der Trick des Monats

Dieses Thema im Forum "Hundespiele, -sport & -beschäftigung" wurde erstellt von Benutzer526, 21. August 2013.

  1. Betty

    Betty Stammuser

    Beiträge:
    3.103
    Ort:
    Niedersachsen
    Erster Hund:
    Großpudel *12.07.2011
    Zweiter Hund:
    Terrier (11 Jahre) R.I.P
    Dritter Hund:
    Dackel (13 Jahre) R.I.P.
    Wir wären auch dabei.
    Ich stimme für "Verbeugen" (oder das mit den vier Pfoten) - die anderen Sachen kann sie "leider" :D schon.
     
  2. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    19.238
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ich stimme für
    • Apport mit Keksfeld
    • Kopf ablegen
    • Verbeugen
    An Schämen bin ich mit Mogli schon mal gescheitert. Den stört weder ein Haarband noch ein Klebepunkt auf der Nase.

    Verbeugen haben wir mal im Ansatz geübt, daran könnte ich mich nochmal versuchen.
     
  3. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    8.549
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Charly, Boxer
    Zweiter Hund:
    Hans, Boxer
    Dritter Hund:
    Paul, Boxer
    Für mich sind bis auf das PENG alle Tricks Neuland, und deshalb interessant.

    Ich stimme für "Kopf ablegen".
     
  4. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.169
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich würde gerne das mit dem Leckerchenfangen machen. Zugeworfene Kekse fängt der Krümel zwar schon, aber das mit dem Keks auf die Nase und dann hochwerfen und fangen wäre sicher lustig.

    Die anderen Sachen kann der Krümel schon, bis auf das mit der Leine. Und das möchte ich nicht so gerne machen, ich will ihn gar nicht auf die Idee bringen dass er mit der Leine irgendwas tun könnte. Einfach weil er mein erster Hund ist, für den ich die Leine tatsächlich immer mal als Sicherung brauche.
     
  5. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    2.502
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 6 Jahre)
    Ich wäre für Verbeugen.
    Für den Keks auf der Nase fehlt es bei uns noch an der Impulskontrolle. Der muss ja erstmal liegen bleiben! :)
     
  6. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.169
    Geschlecht:
    weiblich
    Damit hätten wir bisher folgenden Stand:

    • Verbeugen 3
    • Kopf ablegen 2
    • Apport aus dem Keksfeld 1
    • Keks fangen 1
     
  7. Beaglefan

    Beaglefan Stammuser

    Beiträge:
    2.683
    Ort:
    Köln
    Erster Hund:
    Lupo/ Beagle/ (15.03.04)
    Zweiter Hund:
    Pascha/ Shih-Tzu (*99-2016)
    Was kann ich mir denn unter Apport aus Keksfeld vorstellen? Kekse auf´m Boden und Hund soll apportieren
    ohne sich verleiten zu lassen? Verbeugen, Keks auf Nase, Kopfablegen, Leine apportieren kann der Bub bereits.
     
  8. Amica

    Amica Stammuser

    Beiträge:
    1.452
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Ronja, Kl.M. (+2016)
    Zweiter Hund:
    Lucy, Aussie (*2015)
    Dritter Hund:
    Rico, Kooiker(*2016)
    Ich glaube, ich stimme auch für "Verbeugen".:)
     
  9. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.169
    Geschlecht:
    weiblich
    Genau so. Bei mir sieht das so aus, dass jetzt in der fertigen Übung die Kekse in einem engen Kreis um das Apportel herum liegen, und Sandor schnappt sich zuverlässig das Apportel. Das ganze ist entstanden als spielerische Erweiterung zum Thema "nix einfach fressen, was auf dem Boden rumliegt". Dazu sollte ich vielleicht ergänzen, dass ich so was unter "Absicherung einer Übung" verstehe. Also auch da nix mit Zwang, sondern in vielfältigen Situationen und steigenden Schwierigkeiten immer wieder festigen, dass der Weg zu seinem Ziel das erwünschte Verhalten ist.


    Der Stand der Abstimmung ist jetzt:

    • Verbeugen 4
    • Kopf ablegen 2
    • Apport aus dem Keksfeld 1
    • Keks fangen 1
     
  10. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.169
    Geschlecht:
    weiblich
    Jetzt hat schon über eine Woche niemand mehr abgestimmt. Sollen wir das also als Ergebnis nehmen und das Verbeugen als nächsten Trick in Angriff nehmen?
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | Tierfreund.com