1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Warum habt ihr genau eure Rasse?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Boxergirl, 9. September 2009.

  1. Skadi

    Skadi Stammuser

    Beiträge:
    5.347
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Skadi-Boxer *07/15
    Zweiter Hund:
    Aris-Boxemix *03/09
    Nachdem meine alte Hündin von uns gegangen war, wollte ich wieder eine Hündin zu unseren Jungs. Viel Auswahl hatte ich nicht, denn erst wollte mein Freund keinen dritten Hund und dann ließ er sich von keiner "meiner" Rassen vom Hocker hauen :happy33: Er hat seit er Kind ist eine "Pluto - Vorliebe". Wohl hauptsächlich weil der gezeichnete Hund eine Kindheitserinnerung ist und dieser ist eben braun. Also ist Aris in sein Beuteschema gefallen (und Gott sei dank passte das auch charakterlich - kann ja auch gehörig in die Hose gehen, wenn ein Laie seinen Hund nach Optik aussucht) und wegen dem Beuteschema kam irgendwie nur der Boxer (der ja auch zu 50 % wohl in Aris steckt) in Frage. Sonst wäre Skadi ein Dalmatiner geworden :denken24: Am Anfang konnte ich mich mit der Rasse nicht so anfreunden, weil mir nur Negativbeispiele der Rasse bekannt sind. Da es nun aber bekanntlich am Halter liegt, bekam die Idee eine Chance, wir suchten Züchter raus, besuchten einen, wo ein Interessent abgesprungen war und TADAAAA! Skadi kam in mein Leben und mir hätte nichts besseres passieren können :girllove: Sie ist nicht, was ich gesucht hatte, aber dennoch alles was ich wollte und brauchte :girllove: Mein nächster Hund soll wieder ein Boxer werden. Ich bin infiziert und Reihe mich bei Hanca im Fan-Club ein :happy33:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2017
  2. Leyluc

    Leyluc Newbie

    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schwabenländle
    Erster Hund:
    Border Collie
    Zweiter Hund:
    Podenco
    Mein Anspruch an die Rasse war schlichtweg, dass es ein Arbeitshund ist, lernwillig und unternehmungslustig. Mit Schlaftabletten kann ich nichts anfangen, ich beschäftige mich sehr intensiv mit meinen Hunden. Die Arbeitsweise und die Intelligenz von Border Collies hat mich schon immer fasziniert und so durfte ich mit 15 meinen ersten Border Collie ausbilden. Es war kein Zuckerschlecken, auch wenn ich zuvor mit Schäfis aufgewachsen bin, die zum Polizeidienst ausgebildet wurden. Die Mühe hat sich allerdings gelohnt, Harry ist ein absoluter Traumhund geworden.
    Die kleine Podenca kam erst vor kurzem aus dem Tierheim zu mir, ihre Art hat mich verzaubert. Sie ist ebenfalls sehr lernwillig, flink und bringt beste Anlagen für den Hundesport mit. Mit ihrem sensiblen Wesen und ihrer Jagdbegeisterung ist sie eine ganz neue Herausforderung für mich, da ich mit ihr ganz anders arbeiten muss, wie mit meinen bisherigen Hunden. Auf eine feste Rasse kann ich mich nicht einschießen, es gibt so viele tolle Hunde, es muss einfach die Chemie stimmen, dann werden wir beide glücklich.
     
  3. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.497
    Ort:
    BB
    Meine beiden vorigen DSH, weil ich im Hundesport sehr aktiv war.Der DSH ist einfach ruhig und ausgeglichen, sehr zuverlässig, äußerst Menschenfreundlich, sehr arbeitswillig und vielseitig wie kaum eine andere Rasse. Meine jetzigen beiden, Podencomix und Welshterrier, weil sie dringend Hilfe brauchten und aus dem TH raus mussten.
     
  4. Bevey

    Bevey Stammuser

    Beiträge:
    128
    Ort:
    Nähe Euskirchen / Nordeifel
    Erster Hund:
    Pino / Jack Russel
    Ein Hund war schon immer mein großer Wunsch. Als mein Mann einwilligte, war seine einizige Bedingung: ein kleiner Hund. Meine Wünsche waren:
    - ein lebendiger und fröhlicher Hund, mit dem ich lange Spaziergänge oder Wanderungen machen kann
    - ein intelligenter Hund, dem ich viele lustge Dingen beibringen kann
    - ein Hund, der mich sportlich herausfordert, weil ich gerne aktiv bin
    - ein hübscher Hund, den man zum Knuddeln lieb haben muss

    All das haben wir bekommen. Pino hält uns ganz schön auf Trapp. Klar, er fordert sehr viel an Beschäftigung, geistig und körperlich, aber das macht auch unheimlich viel Spaß, weil dabei sehr viel zurückkommt. Er besitzt eine enorme Portion "Will-To-Please", etwas, was ich bei einem Jack Russel eher nicht vermutet hatte. Wenn man sich viel mit ihm beschäftigt und ihm das Gefühl gibt, dass er wichtig ist und seine Sachen gut macht, dann überschlägt er sich förmlich, alles richtig zu machen. Natürlich besitzt er auch seinen eigenen Kopf und versucht, diesen durchzusetzen, aber in die richtigen Bahnen gelenkt, kommen dabei sehr oft die drolligsten Dinge heraus.

    Es war genau die richtige Entscheidung!
     
  5. Nell

    Nell Stammuser

    Beiträge:
    177
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Lippstadt
    Erster Hund:
    Nell/Mischling/R.I.P
    Zweiter Hund:
    Hermine/alt.Schäferh
    Bei mir/uns wurde es der altdeutsche Schäferhund, weil ich schon als kleines Kind Schäferhunde einfach toll fand, Kommissar Rex wurde nur wegen Ihm angemacht. Dazu wollte ich einen Hund der keineswegs meiner Nell ähnelt, es sollte das komplette Gegenteil werden.
    Dazu musste er aber min. Knie hoch sein, langes Fell haben, bevorzugt Stehohren, Familientauglich und einfach gefallen.
    Der Australien Shepherd stand auch erst auf der Liste, aber schnell war er wieder aus dem Rennen, es wäre nur ein kauf wegen dem optischen gewesen und ich sehe genug Leute, die sich diese Rasse nur wegen der Optik geholt haben, arme Hunde sage ich nur.
    Nach vielen Lesen und informieren blieben wir dann bei dem Schäferhund, genauer der altdeutsche, da er das gewünschte lange Fell hat und wegen dem Rücken, ich wollte keinen Hund mit dem abfallenden Rücken haben, auch wenn er bei den "normalen" auch welche mit geraden gibt.

    Ja, so kam es, irgendwie :D
     
  6. 19Kenia98

    19Kenia98 Stammuser

    Beiträge:
    1.532
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbayern
    Erster Hund:
    Nanouk - B.C - 12/17
    Ich wollte schon immer einen Hund haben und bin 8 Jahre lang mit verschiedenen Hunden Gassi gegangen. Vom Yorkshire Terrier bis zur Dt. Dogge war fast alles dabei. Als meine Eltern dann endlich zustimmten, wollten sie einen kleinen kurzhaarigen Hund. Naja, es wurde ein Border Collie:D
     
  7. Lisbeth1991

    Lisbeth1991 Newbie

    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Aachen
    Erster Hund:
    Flocke (Labrador)
    Ich wollte auch schon ganz lange einen Hund haben, konnte mich aber nie für eine Rasse entcheiden, weil ich einfachso viele toll finde :D Hab mich aber dann letztendlich für einen Labrador entschieden und es war auf jeden Fall die beste Entscheidung! Carlos ist ein perfelter Anfängerhund und leicht in der Pflege :)
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com