1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Ist dein Hund WIRKLICH angeleint ?

Dieses Thema im Forum "Hundehaltung" wurde erstellt von Yacco, 17. November 2016.

  1. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Doofe Frage.
    Ich glaubte mich auf der sicheren Seite, aber ein User - namentlich bekannt, hat diesen Glauben zerstört:smilie_ironie:

    Habe ich meinen Hund doch immer an der Schlepp in Wald und Wiesen angeleint. :wut:
    Nein , nein, heißt es da:

    Eine Leine, gilt nur dann als Leine, wenn sie so lang ist, wie es in der jeweiligen Ordnung steht, kürzer darf sie ruhig sein.
    In Oberhausen darf sie stolze 1,20 m messen ( au au mein Kreuz ).
    Habs mal durchgegooglt, bis zu 3m lang darf sie sein je nach Bundesland.

    Also wer seinen Hund an der Schleppleine führt, kann genau so belangt werde, als hätte der Hund keine Leine ?
    Oder verstehe ich da was falsch ?

    Das ist hier die Frage .
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2016
  2. Kati1996

    Kati1996 Stammuser

    Beiträge:
    1.310
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Sparky/Border (12)
    Zweiter Hund:
    Loki/DSFD (7)
    Dritter Hund:
    Ivo/Dobermann (8)
    Vierter Hund:
    Timmy/Border-Mix (7)
    Das ist interessant!

    Ich benutze zwar keine Schlepp, aber für mich ist sie genauso eine Leine, wie auch eine Führleine.

    Bei der SchleppLEINE hat der Hund zwar mehr Freiraum, aber er ist doch trotzdem eingeschränkt und angeleint!

    Angeleint ist für mich ein Hund, der eine Leine dran hat, die sein Besitzer am Ende hält - egal ob 15m oder 2m lang.
     
  3. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    21.237
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    In Niedersachsen gibt es eine Leinenpflicht während der Brut- und Setzzeit aber die Leinenlänge ist nicht vorgegeben und in meiner Gemeinde gibt es außerhalb der Brut- und Setzzeit gar keine Leinenpflicht.

    Nach meiner Logik macht es Sinn, dass die Leine nur so lang ist, dass ich den Hund an der Leine unter Kontrolle habe. Es gibt auch 50 m Schleppleinen. Die Frage ist inwieweit ich meinen Hund unter Kontrolle habe wenn er sich irgendwo 50 m von mir entfernt aufhält. Vielleicht sind auch 20 m schon zu viel?
     
    Manfred007 gefällt das.
  4. T S
    Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
  5. Hanni1990

    Hanni1990 Stammuser

    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Bayern
    Erster Hund:
    Felix / Eurasier
    Also ich denke, für Städte ist das eine durchaus sinnvolle Regelung... ein Hund an der 10 Meter Schlepp (oder aufwärts) ist doch ein Risiko in der Stadt ;) Vielleicht gab es da schon Vorfälle, das manche ihren Hund da mehr Freiraum geben wollten und es ist irgend etwas passiert.

    Bei uns gibts da keine Verordnung und somit keine Leinenpflicht :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2016
    Manfred007 gefällt das.
  6. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    16.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Minden-Lübbecke
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Du hättest mich auch namentlich erwähnen dürfen :zwinkern2: Den Hinweis hatte ich ja öffentlich hier im Forum gepostet :jawoll:

    Diese Satzungen existieren. In Minden darf sie nicht länger als zwei Meter sein. Dennoch werden Flexileinen und Schleppleinen vom Ordnungsamt toleriert. Sie haben mehr in Fokus die Kotsünder und die unangeleinten Hunde. Inzwischen sind sie ja mit dem Rad unterwegs, um schneller Vorort sein zu können.
     
  7. T S
    Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Meinte doch den Anderen den crime minalen.:zwinkern2:

    Tolerieren ja, das ist wahrscheinlich woanders auch so.
    Aber was ist im Fall des Falles
    Wenn es zum Versicherungsfall wird
    Was ist dann relevant ?
     
  8. Keilany

    Keilany Stammuser

    Beiträge:
    154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nordlicht
    Erster Hund:
    Lotta / Goldie
    Huch? Davon hatte ich ja noch nie gehört...

    Quelle: http://magazin.deine-tierwelt.de/hundegesetz-in-schleswig-holstein/

    >>>>>>> Auflagen für alle Hunde in Schleswig-Holstein

    So gilt für alle Hunde beispielsweise eine recht umfassende Leinenpflicht. Ob in Fußgängerzonen, innerörtlichen Bereichen, Straßen und Plätzen mit entsprechendem Publikumsverkehr, bei Veranstaltungen, Volksfesten, Versammlungen, in öffentlichen Park-, Garten-, und Grünanlagen, gemeinsam genutzten Teilen eines Mehrfamilienhauses, in öffentlichen Gebäuden sowie öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch auf Zelt- und Sportplätzen, Friedhöfen, Märkten oder Messen – der Vierbeiner muss eigentlich überall angeleint werden, wo er mit hin darf.

    Denn ein allgemeines Mitnahmeverbot gibt es auch. Unter anderem für Kirchen, Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser, Theater, Konzert-, Vortrags-, oder Versammlungsräume, Badeplätze, Spielplätze oder Liegewiesen. Immerhin: Es gibt einige ausgewiesene Hundeauslaufgebiete und/oder Hundestrände, wo der Vierbeiner sich austoben darf – zumindest solange er nicht als „gefährlicher Hund“ gilt. Denn die Vierbeiner, die auf der Rasseliste stehen oder bei denen im Einzelfall eine Gefährlichkeit festgestellt wurde, müssen außerhalb ihres eingezäunten Grundstücks/ihrer Wohnung immer an einer max. zwei Meter langen Leine geführt werden. In Hundeauslaufgebieten können sie auch frei laufen, jedoch nur, wenn das Gebiet eingezäunt ist und der Hund dafür einen Maulkorb trägt. >>>>>>>>

    Darüber hinaus anderen Quellen zufolge gilt die Leinenpflicht in SH auch in Waldgebieten. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich meinen Hund im Stadtgebiet oder auf Volksfesten, belebten Plätzen ezpp. von mir aus schon an der Leine führen würde. In Waldgebieten sieht das aber anders aus. Da hätte ich bisher ohne große Bedenken abgeleint... Ist aber wohl tatsächlich nicht erlaubt :denken3: Da frage ich mich glatt, wie die "offizielle" Regelung bei uns im Naturschutzgebiet eigentlich ist :nachdenklich1:
     
  9. T S
    Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Ja und ich habe bislang im guten Glauben er ware angeleint,, meinen Hund im Wald an der Schlepp geführt?
    Naja Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
     
  10. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Hunde dürfen nur angeleint auf Waldwegen mitgeführt werden - § 17 Abs. 2 Nr. 3 des Waldgesetzes SH

    http://www.gesetze-rechtsprechung.s...oc=yes&doc.id=jlr-WaldGSH2004V5P17#focuspoint

    Es sei denn Du hast die Erlaubnis des Waldbesitzers.

    Das Landesnaturschutzgesetz beinhaltet keine Regelungen über Hunde, ausgenommen an Badestellen am Strand (dafür kann es dann Hundestrände geben).

    Grundsätzlich müssen in SH Hunde in der freien Landschaft daher nicht angeleint sein, es sei denn, Anleingebote ergeben sich aus Rechtsverordnungen oder örtlichen Satzungsregelungen über das jeweilige Naturschutzgebiet.

    - - - Aktualisiert - - -

    Du kannst ihn auf Waldwegen sogar frei laufen lassen, vorausgesetzt er bleibt auf den Wegen und unter Deiner Kontrolle.. Ausserhalb von Wegen müssen Hunde angeleint sein - steht in § 2 Abs. 3 des Landesforstgesetzes NRW.

    https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=10000000000000000274#det363866
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2016
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com