Erfahrungen bei Durchfall - Was hilft?

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

PeterNeu0

Newbie
Hallo zusammen,

zuerst bedanke ich mich für die netten Begrüßungen! :)

Durch meine Hundezüchtung (Jack Russell) werde ich oft mit dem Thema Durchfall konfrontiert. Ich bin auch überhaupt kein Fan von Medikamenten sondern versuche meine Hunde eher mit natürlichen Mitteln zu helfen. natürlich, das geht nicht immer aber ich versuche es soweit wie nur möglich.

Kürzlich hatte die Älteste Durchfall und zwar beinahe permanent.. Ich bin bei meinem Tierarzt gewesen, der so ähnlich tickt wie ich und wir haben uns dafür entschieden, das Narumed zu versuchen, das hat wunderbar funktioniert! Das ist kein Hokuspokus-Produkt sondern tatsächlich ein Apotheken exklusives Mittel: [GELÖSCHT]

Jetzt bin ich gespannt... Wie habt ihr das leiden bekämpft? Und was mich auch interessieren würde, welche Medikamente wurden dem Hund verschrieben? Teilweise ist es wirklich ein Drama..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

XEinhornX

Stammuser
Erster Hund
Luna/SpitzMix + (16)
Zweiter Hund
Paco/Malinois + (13)
Dritter Hund
Charlie/Bracke (2)
Vierter Hund
Keko / Mix (1)
Diese Möhrensuppe hab ich letztens selber an Keko testen müssen. Er hatte wirklich Durchfall wie Wasser. Einen Tag nur die Suppe, am 2. Tag mit ein bisschen Reis und die Sache war durch. Ich hab nun immer eine Portion für 2 Tage im Gefrierschrank.
Das Wasser von den gekochte Möhren hab ich auch eingefroren. Davon bekommen beide zwischendurch mal was ins Futter.
 

Lesko

Stammuser
Erster Hund
Andy/Mix ( 7 Jahre)
Beides. 😊
Bei leichtem Durchfall Heilerde ( Wenn mich nicht alles täuscht, ist das auch die Grundlage des oben genannten Mittels).
Bei wässrigem Durchfall Möhrenpampe.
 

Schnaufnase

Stammuser
Erster Hund
Motte 2000-2017
Zweiter Hund
Dina *2009
Erstens: bei anhaltendem oder häufig wiederkehrenden Durchfall würde ich nach der Ursache suchen und diese behandeln, bevor (oder meinetwegen auch während) ich an den Darmaufbau gehe.

Zweitens: du bist gegen Medikamente aber du bewirbst hier ein Medikament? Verstehe ich nicht.

Drittens: das Zeug kann tatsächlich den Darmaufbau unterstützen, wenn da nach einer Erkrankung was aus dem Ruder gelaufen ist. Genauso wie die anderen 358 Präparate mit ähnlichen Wirkstoffen.

;)
 

kingbangkaew

Stammuser
Erster Hund
Thai Bangkaew
Zweiter Hund
Thai Bangkaew
Dritter Hund
Thai Bangkaew
Vierter Hund
Thai Bangkaew
Hallo zusammen,

zuerst bedanke ich mich für die netten Begrüßungen! :)

Durch meine Hundezüchtung (Jack Russell) werde ich oft mit dem Thema Durchfall konfrontiert. Ich bin auch überhaupt kein Fan von Medikamenten sondern versuche meine Hunde eher mit natürlichen Mitteln zu helfen. natürlich, das geht nicht immer aber ich versuche es soweit wie nur möglich.

Kürzlich hatte die Älteste Durchfall und zwar beinahe permanent.. Ich bin bei meinem Tierarzt gewesen, der so ähnlich tickt wie ich und wir haben uns dafür entschieden, das Narumed zu versuchen, das hat wunderbar funktioniert! Das ist kein Hokuspokus-Produkt sondern tatsächlich ein Apotheken exklusives Mittel: [GELÖSCHT]

Jetzt bin ich gespannt... Wie habt ihr das leiden bekämpft? Und was mich auch interessieren würde, welche Medikamente wurden dem Hund verschrieben? Teilweise ist es wirklich ein Drama..
@PeterNeu0 als Züchter sollte man schon wissen, wie man Durchfall wirkungsvoll entgegenwirken kann, denn dazu brauch ich keinen TA und erst Recht keine Medikamente aus der Apotheke.

Bei mir kommt das zum Glück sehr selten vor, aber wenn es doch mal einen Erwischt hat, dann ist das garantiert am anderen Tag alles wieder Normal und das Wundermittel heißt Bananen oder Knochen.

Du willst Züchter sein und machst, aber Werbung für die Pharmaindustrie da setzt es bei mir als Ex Züchter ganz aus, denn ich wäre in 21 Jahren Zucht nie auf die Idee gekommen meinen Welpenkäufern Chemie zu empfehlen z.B. bei Durchfall.
 

TinaH

Stammuser
Erster Hund
Neo/PdAE (2009)
Zweiter Hund
Willow/PdAE (2011)
Dritter Hund
Smilla/´PdAE (2015)
Ich habe zwar selten mit Durchfall hier zu kämpfen (trotz Zucht ;)), aber ich habe immer einen Beutel Olewo Karottenpellets hier.
Ich kenne nichts besseres und hilft zumindest auch bei mir wesentlich schneller und effizienter als die Möhrensuppe, die habe ich auch schon ausprobiert.
Die Pellets kommen ins Futter, wenn der Kot bei Welpen mal ein wenig weicher wird und ansonsten nehme ich sie immer mit in den Urlaub, weil meine Deppen dazu neigen, Salzwasser zu saufen und dann Durchfall zu bekommen.
Alle 2 Tage die Pellets unter Futter und Durchfall ist von vornherein im Urlaub ausgeschlossen.
 


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben