1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Welpenkurs stresst Welpen

Dieses Thema im Forum "Welpen & Junghunde" wurde erstellt von 19Kenia98, 27. Februar 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. T S
    19Kenia98

    19Kenia98 Stammuser

    Beiträge:
    1.695
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbayern
    Erster Hund:
    Nanouk - B.C - 12/17
    Ich hatte gar keine Leckerchen dabei:rolleyes:
     
  2. ATuin

    ATuin Stammuser

    Beiträge:
    7.304
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Blacky Mix 1988-2003
    Zweiter Hund:
    Geordi Mix 2003-2015
    Dritter Hund:
    Joran LHC 24.02.13
    Das sind jetzt Haarspaltereien und wenn du nicht verstehen willst worauf ich hinaus will tut es mir echt Leid.
     
    Entenwackele, Hanca, Wautzi und 3 anderen gefällt das.
  3. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.439
    Geschlecht:
    weiblich
    Der schläft für sein Alter viel zu viel.
    Und er verbringt zu viel Zeit mit den Kauknochen. Die kaut er ja, bis er einschläft.
    Wann kann er die Umwelt erkunden, Sachen zerfetzen, mit anderen jungen Hunden toben, über Stock und Stein klettern, raufen und seine Kräfte und Schnelligkeit messen und weiterentwickeln?

    Das machen Welpen, wenn sie die Möglichkeit haben, über viele Stunden!!!! jeden Tag.

    Ich zitiere mal etwas zum Lesen:

    Kann ein Welpe nicht spielen oder erkunden, obwohl sein Reifegrad und die äusseren Umstände dies ermöglichen, so ist davon auszugehen, dass er momentan psychisch belastet ist.

    Der Ernst des Spielens ...
    ... liegt vor allen Dingen darin, dass es – entsprechend seinem biologischen Sinn – fast immer Lernen bedeutet. Ein Welpe, der nicht spielen kann, weil er keinen Spielraum, keine Spielkameraden oder keine innere Freiheit dazu hat, kann nicht lernen.
    Er lernt dann nicht seinen Körper richtig einzusetzen und zu beherrschen, er lernt nicht sich mit seinen Art- und Altersgenossen zu verständigen, er lernt nicht seine ihm angeborene Angst vor Unbekanntem zu überwinden und sich frei von
    unnötigen Ängsten mit seiner Umwelt positiv auseinander zu setzen. Kann er das alles nicht lernen, bleibt ihm seine Umwelt fremd und unbekannt.

    http://www.kynologos.ch/downloads/Spielend vom Welpen zum Hund_3.Auflage_1_2010.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2018
    Mestchen, Entenwackele, Hanca und 3 anderen gefällt das.
  4. T S
    19Kenia98

    19Kenia98 Stammuser

    Beiträge:
    1.695
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbayern
    Erster Hund:
    Nanouk - B.C - 12/17
     
  5. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.439
    Geschlecht:
    weiblich
    Aber nicht mehr mit 12 Wochen.
     
  6. T S
    19Kenia98

    19Kenia98 Stammuser

    Beiträge:
    1.695
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbayern
    Erster Hund:
    Nanouk - B.C - 12/17
    @Torsten Ich bitte dich, diesen Thread zu schließen, da meine eigentliche Frage, ob ich den Welpenkurs abbrechen soll oder nicht, sich erledigt hat und das Thema nun nur noch ist, was für eine schlechte Welpenbesitzerin ich doch bin.
     
  7. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.439
    Geschlecht:
    weiblich
    Du nimmst nichts an.

    Ja, wenn er 3-4 Wochen alt ist.

    Und danach schläft er, so hast du das beschrieben:

    Tagesablauf: 6.30 Uhr kurz raus in den Garten, dann bis 7.30 Uhr weiterschlafen.
    7.30 Uhr Futter, dann gibt's einen Knochen. Während er den kaut schläft er meist wieder ein.
    Um 11 Uhr wecke ich ihn dann, dann gehen wir gemeinsam ins Bad und ich ziehe mich an.
    Um 11.30Uhr gehen wir Gassi, ca. 30 Minuten, danach gibt's Futter. Nach dem Fressen kaut er seinen Knochen weiter und schläft wieder für mindestens 1 Stunde.
    Dann kommen meine Eltern aus der Arbeit, da wird dann ca. 30 Minuten mit ihm gespielt, dann essen wir, währendessen schläft er wieder.
    Dann üben wir Autofahren oder Spielen für ca. 30 Minuten. Danach ist er wieder müde und schläft weiter.
    Gegen 16.30 Uhr wecke ich ihn wieder und wir gehen eine Runde Spazieren.
    Um 17 Uhr gibt's wieder Futter. Danach wieder Knochen und schlafen.
    Um 18.30 Uhr wecke ich ihn dann wieder und wir gehen wieder raus.
    Wenn wir zurückkommen kriegt er seine wilden 5 Minuten (für gewöhnlich 30 Minuten). Wenn er dann einigermaßen runtergekommen ist, üben wir noch Sitz/Platz usw. bis er müde ist. Das ist meist so gegen 20Uhr.
    Ab da schläft er dann bis 22Uhr, da wecke ich ihn wieder und wir gehen kurz in den Garten zum Pinkeln.
    Ab dann schläft er bis 6.30Uhr wieder.

    ---------------------------------------------------------

    Da frage ich mich, warum ein Hund, der 12 Wochen jung ist, ständig müde ist?
     
  8. carlos96

    carlos96 Stammuser

    Beiträge:
    1.753
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Offenbach
    Erster Hund:
    Julie/ Labbimix (6)
    Zweiter Hund:
    Dobby/ Mix 04/17
    Dann scheuch ihn halt nicht auf...:D lass ihn schlafen, wenn es geht...
     
  9. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.439
    Geschlecht:
    weiblich
    Dir ging es also nicht darum, das Beste für deinen jungen Hund herauszufinden, sondern du wolltest ordentlich gelobt werden?
    Warum sagst du das nicht gleich?
     
    Entenwackele, Julia1, sxo und 3 anderen gefällt das.
  10. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    4.220
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 7 Jahre)
    @19Kenia98
    Ich habe das Gefühl, dass du dich in die Defensive gedrängt fühlst und denkst, du müsstest dich oder was auch immer verteidigen.
    Darum geht es doch gar nicht. Wir lesen deine Berichte und deine Fragen. Und versuchen, dir mit Rat zur Seite zu stehen. Uns musst du doch nichts beweisen. Ist doch kein Wettbewerb "Wer hat den tollsten Hund" oder "Wer erzieht am besten".
    Es lohnt sich durchaus, zumindest mal darüber nachzudenken, was dir z.B. User, die schon mehrere Welpen aufgezogen haben, erzählen. Und niemand hat behauptet, dass du ein schlechter Welpenbesitzer bist. Gerade erfahrene HH gestehen meistens freimütig, welche Fehler sie gemacht haben.
     
    Mestchen, Entenwackele, Amica und 10 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com