1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Unterschiedliches Aussehen alter Hunde...wovon hängt es ab?

Dieses Thema im Forum "Veteranen" wurde erstellt von Entenwackele, 1. Februar 2018.

  1. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    5.818
    Geschlecht:
    weiblich
    Also könnte man die These aufstellen,dass Hunde die viel und regelmässig Medikamente bekommen,auch schneller altern?
    Bei chronischen Krankheiten,die mit der Schulmedizin behandelt werden müssen, kann man natürlich nicht anders,-aber es gibt ja viele Leute,die beim kleinsten Hüstelchen und Schnüpfelchen gleich Antibiotika in den Hund pumpen,etc...
     
  2. Zufallsprodukt

    Zufallsprodukt Stammuser

    Beiträge:
    5.934
    Ort:
    Lohmar
    Erster Hund:
    Linda (verstorben)
    Zweiter Hund:
    Daisy / Amstaff / 17.4.2004
    Jein. Ihr Herz ist halt schwach. Und die Medikamente sind ja jetzt nicht ohne. Ich denke nicht, dass man das so grundsätzlich sagen kann. Aber sie war halt vorher so gut wie gar nicht grau und dann innerhalb von wegen Monaten so richtig.
     
  3. Blumenfee2017

    Blumenfee2017 Stammuser

    Beiträge:
    2.187
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    Erster Hund:
    Cira - Sib. Husky 2009
    Zweiter Hund:
    Cotya - Sib. Husky 2009
    Dritter Hund:
    Mia - KH Collie 2011
    Vierter Hund:
    Loomie - Pitbull 2013
    Wir hatten das Thema erst in einer KHC Gruppe, da diese ja recht schnell ergrauen. Also zumindest so zu sein, dass die Genetik eine große Rolle spielt, manche Linien schneller ergrauen als andere und generell die Amerikaner länger "frisch" bleiben, als die Engländer. Da reden wir aber nur von weißen Haaren im Gesicht, weniger vom sonstigen "altern" ;)
     
  4. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    15.357
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Minden
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Kiara geht nicht mehr als Labrador-Junghund durch. Die Zeiten sind vorbei. Seit einem Jahr ergraut sie "fleißig".

    Caro hingegen war schon etwas ergraut, als sie mit vier Jahren hier eingezogen war. Für einen Mops nichts ungewöhnliches. Viele Möpse ergrauen im Alter von sechs Jahren vollständig. Da habe ich mit Caro noch recht Glück. Sie ist zwar schon ordentlich grau, aber noch überwiegt das schwarz in der Maske. Ich bin ehrlich: ich habe noch nie einen schön anzusehenden Mops-Senior gesehen. :oops: Ich hoffe, dass Caro nicht so hässlich wird. :oops:
     
  5. derDobermann

    derDobermann Stammuser

    Beiträge:
    2.820
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Erster Hund:
    Kein Hund

    Wie lange bleiben die farbiger um die Schnute, die Amis?
     
  6. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    2.809
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
    Für mich sehen Hunde nicht deshalb alt aus, weil sie eine weiße Maske haben. Für mich ist es eher das gesamte Auftreten. Wenn ein Hund sich noch gern bewegt, dabei auch alles noch ziemlich rund läuft, interessiert an seiner Umwelt ist- macht er auf mich einen jungen Eindruck. Dazu kommt bei mir noch, wenn er auch noch gut bemuskelt ist und kein Fass auf vier Beinen, emfpinde ich ihn auch noch als jung. Alles genannte ist eigentlich eher ein Zeichen für Fitness- ergo- fitte Hunde halte ich eher für junge Hunde.
     
  7. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    16.949
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Wir liefen die Tage mit G. und E.
    Wir sahen uns die letzten 2 Jahre vielleicht 1-2x wenn überhaupt. Damals waren wir zusammen auf einem Rudellauf und G. sah wirklich alt aus. Er wirkte tatterig, kam kaum hinterher. Ich hatte immer bammel jetzt kommt bald ne Mail von Frauchen.

    Die Tage trafen wir sie wieder, er hatte eine OP und ihm wurde ein, ich glaube Karzinom, entfernt. Das war ein anderer Hund. Wirkte er vor 2 Jahren nicht wie 10 sondern eher wie 16 wirkte er jetzt nicht wie 12 sondern eher wie 8.

    Luke ist ja auch ein extremfall durch die Anfälle, die Tabletten, die Anämie und die Ataxie usw.

    Man bedenke nur das Wochenende als ich Luke einschläfern lassen wollte und er innerhalb von 1h von "völlig am Ende" bis zu "lass uns die Welt erobern" umswitchte.

    Was war passiert?

    Ganz einfach wir waren auf seine Wiese gegangen, seine Familie war um ihn. Beides weckte die Lebensgeister massiv.

    Gestern trafen wir einen älteren Herrn mit jüngerer Hündin (5) und der meinte "ihrer ist aber auch noch jünger". Ja geht so, wird in einigen Tagen 9,5. Ach doch schon.

    Hündinnen, insbesondere wenn sie ihn stärker interessieren, wirken auf Luke stark verjüngend. :rolleyes::cool:
    Er fängt dann, wie früher, regelrecht an zu schweben.
    Bei überdrehten Junghunden hingegen wirkt er manchmal schlagartig eher älter (allerdings selbst dann eher selten wie bald 10).
    Selbst aber an Tagen wo es Luke schlecht geht merkt man das die Leute mit der eigenen Überlegung "alter Hund" nicht zufrieden sind (und entsprechend häufig nachfragen). Luke wirkt nämlich einfach irgendwie nicht alt.

    Luke wird jetzt aber langsam bisschen heller, bin gespannt wie sich das dann verändert. Vor allem die Ohren kann man kaum noch als schwarz bezeichnen. Das fällt in seinem "farbigeren" Fell aber bislang kaum auf.

    Im Gegensatz zu Jack der tiefschwarz war und da sah man jedes graue Haar.


    Jack war wiederum das andere. Recht früh Probleme mit der HWS. Wenn er Probleme hatte an manchen Tagen schätzen ihn alle älter. Lief er rund und frei sofort deutlich jünger. An manchen Tagen wurde der 6jährige Jack älter geschätzt als 5 Jahre später der 11jährige Jack. Bis er dann ergraute und dann wars egal wie er lief, er war eben ein alter Hund. Er ergraute aber auch sehr sehr deutlich, dann kamen die Augen dazu.


    Lukes Schwester übrigens wurde schon mit 3 Monaten auf 6 Jahre und mit 6 Monaten auf 12 Jahre geschätzt. Grund waren einfach die hellen Haare die sie schon als junger Welpe im Gesicht hatte (ich hoffe ja Luke bekommt die im Alter genauso, das sah wirklich klasse aus). Ihre Mutter hingegen blieb jahrelang zeitlos jung. Genau wie ihr Papa der jetzt 17 und kaum grau ist. Wenn er nicht läuft denkste der ist 10 Jahre jünger als er wirklich ist.

    Lukes Bruder Anton ist hell wie die Mama, eigentlich eine Farbe wo man denkt da sieht man das grau wenig. Aber irgendwie fing er schon sehr früh an und bei ihm springt das auch ins Auge. Obwohl viel aktiver und agiler als Luke würden ihn die meisten, optisch, wohl für älter halten (zumindest war das bei den letzten Malen wo die beiden zusammen unterwegs waren so).

    Neben Genen spielt manchmal auch einfach der Zufall eine Rolle.
     
    Dalila und Entenwackele gefällt das.
  8. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.739
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Es spielt wohl wirklich so ziemlich alles ins Altern hinein. Allerdings nicht nur in das tatsächliche, sondern auch in das optische.
    Bei Menschen ist das ja ähnlich, da merkt man auch oft schon, ob graue Haare genetisch bedingt sind, oder ob die vom Stress kommen, oder...

    Ich muss wirklich immer, wenn ich "ergraut", "helle Schnauze" usw. lese, an Hunde wie ihn denken.
    Würde man nur vom Grausein ausgehen, dürften solch graue Hunde doch von Geburt an "alt" sein. Und wer nur auf solch einen Faktor achtet, wird niemals das echte Alter eines solchen Hundes schätzen können... Ich finde jedenfalls, er wirkt (auf diesem Foto) jung, obwohl er grau ist ;)
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | Tierfreund.com