1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Unterschiedliches Aussehen alter Hunde...wovon hängt es ab?

Dieses Thema im Forum "Veteranen" wurde erstellt von Entenwackele, 1. Februar 2018.

  1. Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Ich habe die letzten Tage irgendwie sehr viele alte Hunde getroffen,von klein bis gross.
    Dabei ist mir aufgefallen,dass manche Hunde(unabhängig von Grösse/Rasse)schon im frühen Seniorenalter richtig alt aussehen,während so manch wirklich "alter Knochen"noch wesentlich jünger aussieht,als er wirklich ist.
    Aber auch bei gleich alten Hunden gibt es offensichtlich deutliche Unterschiede,ich sah heute einen Labrador,der gerade neun war,aber insgesamt aussah,als sei er uralt,während eine gleichaltrige Hündin die ich kenne,noch aussieht wie ein junger Hüpfer.

    Nun frage ich mich,woran es liegt,dass es da so gravierende Unterschiede gibt...Ernährung,Haltung,Pflege,Genetik???
     
  2. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    5.218
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
    Ich hab gestern in "tierisch, tierisch", da werden Tierheimtiere zur Vermittlung vorgestellt im MDR, einen Schäfi gesehen, der war 9 Jahre alt und machte den Eindruck eines Junghundes in Aussehen und Verhalten. Dann kam da noch ein Labradormischling von 8 Jahren vor, der sah schon so uralt aus- ich war erschrocken.
    Ich denk mir, das das Altern eine Kombi aus allem ist- Genetik, Ernährung, Haltung.
     
    Wautzi, Beaglefan, Lesko und 2 anderen gefällt das.
  3. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    4.770
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 7 Jahre)
    Zusätzlich noch Tagesform und Situation. Ist der Hund gerade erst aus der Haustür raus oder hat er schon einen anstrengenden Tag hinter sich?
     
    Entenwackele, Wautzi und Ruhrpottlocke gefällt das.
  4. Skadi

    Skadi Stammuser

    Beiträge:
    5.791
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Skadi-Boxer *07/15
    Zweiter Hund:
    Aris-Boxemix *03/09
    Es kommt mit Sicherheit, wie beim Menschen auch, auf die Veranlagung an. Manche kriegen früh Haarausfall und andere haben bis zum Tod eine Matte auf dem Kopf. Ähnlich wird sich das mit anderen körperlichen Merkmalen verhalten. Außerdem kommt es auch darauf an, wie die Tiere ernährt wurden. Wenn ein Leben lang nur Schrott gefüttert wird, altert der Körper eher, als wenn er immer optimal ernährt worden ist.
     
    Zufallsprodukt und Entenwackele gefällt das.
  5. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439
    Ich behaupte, der größte Teil ist Genetik. Ich kenne viele alte Hunde aus „suboptimaler“ Haltung. Zwinger, kein Gassi, billiges Trockenfutter. Die sind im höher Alter ebenso fit (eher fitter) als die Familienhunden die ich kenne.
    Besonders eine Familie ist mir da im Gedächtnis geblieben.

    Führt man einen siebenjährigen Dobermann im Sport wird man sehr scheel angeguckt (wenn er dann überhaupt noch „kann“), ein neunjähriger Mali der überregional läuft ist fast normal.
     
    Zufallsprodukt und Entenwackele gefällt das.
  6. Hundkatz

    Hundkatz Stammuser

    Beiträge:
    698
    Ort:
    Zwischen tiefen Wald und Straubing
    Erster Hund:
    Manda (10 )
    Zweiter Hund:
    Matzi
    Dritter Hund:
    Tinibini (13 )
    Vierter Hund:
    Barry . +Timmy 10
    Ich finde gerade Labradore da sieht man wenn sie 9 oder 10 Jahre alt sind.
    Kleine Hunde kenne ich keine die mit dem Alter schon ein graues Schnäuzchen haben.
     
    Entenwackele gefällt das.
  7. Chiwi

    Chiwi Stammuser

    Beiträge:
    3.172
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Django/DSH *86-00
    Zweiter Hund:
    Chihuahuas
    Dritter Hund:
    Bolonka Zwetnas
    Ich denke die Haltung spielt u.a. auch eine Rolle. Ich finde z.B. das Hunde die bis ins hohe Alter, und vor allem wirklich oft (+30 Shows im Jahr), auf Ausstellungen gezeigt werden auch sehr bald alt aussehen. Das ist mir jetzt schon öfter aufgefallen.
    Die sind grad mal 9 oder 10 und sehen aus wie 20 :(
     
    Entenwackele gefällt das.
  8. Chiwi

    Chiwi Stammuser

    Beiträge:
    3.172
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Django/DSH *86-00
    Zweiter Hund:
    Chihuahuas
    Dritter Hund:
    Bolonka Zwetnas
    Oh doch, manche sogar ziemlich bald wenn sie z.B. eine Maske haben und die grau wird ;)

    [​IMG]

    Das war unser Digger mit knapp 16
    Ich finde schon das man sieht das er alt ist
     
    Entenwackele, Hanca und RosAli gefällt das.
  9. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.948
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Der hatte aber auch trübe Augen...

    Mein Hundeopa war schon immer überall grau. Mit kurzem Fell sah er jünger aus als mit langem. Die Leute haben in ihm jedes Alter vermutet...
    Also das Aussehen an sich täuscht schon viel. Ansonsten beeinflussen verschiedene Einflüsse zusätzlich, logisch. Und das eben bei jedem anders.
     
    Entenwackele gefällt das.
  10. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.510
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (6,5)
    Zweiter Hund:
    Keks (4)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Ich denke auch, dass es eine Mischung aus allem ist, aber vor allem die Genetik eine Rolle spielt.

    Mir ist bisher aufgefallen, dass gestromte Hunde früher/schneller grau werden. Das sind jetzt persönliche Erfahrungen aus dem eigenen Umfeld und von Bekannten. Kritzel hatte mit 7 Monaten schon eine hellere Schattierung unter der Nase und mit mittlerweile fast 6 Jahren ist sie deutlich weiß. Sie ist generell heller geworden im Laufe der Jahre.
     
    Zufallsprodukt und Entenwackele gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com