1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Mantrailing

Dieses Thema im Forum "Hundespiele, -sport & -beschäftigung" wurde erstellt von Ally, 30. November 2009.

  1. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Gerade gesehen, dass ich schon die letzten 3x unterschlagen haben.
    Fangen wir beim ältesten von vor 2 Wochen an.
    Da waren wir aber auch nur zu dritt, haben im Ort getrailt:
    Boomer
    Jack Russel Puschkin und
    Dobermann Arco

    Für Puschkin ging Arco´s Frauchen mit Arco zusammen durch´s Wohngebiet - 3 Abzweigungen und ein Stück an der Hauptstraße lang, bis zur Raiffeisenbank.
    Es war windig und der Verkehr verwehte den Geruch stark.
    Puschkin war nicht so zackig wie sonst, ging weit in Straßen rein, bevor er ausschloss und mit Negativanzeige wieder zur Abzweigung ging.
    Er kontrollierte gegen seine Gewohnheit auch alle Richtungen bevor er zügig die richtige nahm und hier wieder deutlich flotter wurde!
    An der Hauptstraße das selber, erst wurde alles ausgeschlossen, was ihn auch sichtlich anstrengte.
    Aber er fand das Duo bei der Bank!

    Arco bekam einen kleinen mit einer Abzweigung und dann einem gemeinen Versteck. Hinter einem Silo eine Betontreppe rauf, während der Wind den Geruch geradeaus vorbei bläst.
    Arco ist ja noch unser Highspeed Trailer, der kann noch nicht langsam und das Frauchen hat noch gut damit zu tun :D
    Aber er ist zielstrebig an der richtigen Stelle abgebogen, hat trotz Tempo nix überrannt und auch die Treppe ohne sich beirren zu lassen genommen!
    Für seine kurze Zeit bei uns schon eine super Leistung!

    Boomer bekam auch einen eher kurzen Trail, welchen er sauber und mit gutem Tempo nahm.
    Zwei Abzweigungen und immer kurz vor Ziel eine deutliche Temposteigerung!

    Puschkin bekam als 2. Trail nochmal Frauchen + Arco und diesmal einen kurzen.
    Eine Abzweigung und dann in einen Hof von einem verlassenen Haus.
    Er hat sauber angezeigt, hat aber wegen Arco Abstand gehalten.
    War damit in Ordnung. Der 2. Trail war wieder besser und eher in seiner gewohnten Zielstrebigkeit.

    Arco bekam einen Trail der über die Hauptstraße und ein kurzes Stück an ihr auf dem Fußweg entlang.
    Also Herausforderung für´s Frauchen, ihn kürzer und im Tempo gemäßigter zu führen.
    Ich wollte wissen, wie er arbeitet, wenn er nicht durchrasen kann, sondern langsamer sein muss!
    Bis zur Straße raste er natürlich, dann auf seine Anzeige, dass er rüber will, stoppen, den Verkehr abwarten und dann rüber.
    An der Straße langsamer entlang lag ihm nicht, er hat mit der kürzeren Leinenlänge und dem langsameren Tempo fast in den Gassimodus umgeschalten:confused:
    Da die VP aber nicht weit war, klappte es trotzdem noch gut, viel ihm aber sichtlich schwerer!

    Boomer bekam einen ähnlichen Trail wie Puschkin, nur war die VP auf der anderen Straßenseite ein Stück weiter.
    Er schloss erst sauber den gegenüberliegenden Hof aus, bevor er zur Straße ging und das Überqueren anzeigte.
    Der Wind hat echt viel vom Geruch sonst wohin getragen und die VP befand sich zuvor ja auch in diesem Hof, also saubere Ausschlussarbeit!
    Nach der Straßenüberquerung dann nur noch 10 m in zügigem Tempo und er war am Ziel!

    Damit waren wir fertig und es gab noch eine gemeinsam Gassirunde!
     
    Silkies gefällt das.
  2. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Letzte Woche war dann auch
    Schäferhund Benni mit dabei und sonst die 3 von der Woche zuvor.
    Arco bekam als erstes einen Trail mit mir als VP.
    Eine Kreuzung und eine Abzweigung in den Friedhofsparkplatz.
    Meisterte er super, er schloss an der Abzweigung in den Friedhof super aus, dass ich nicht geradeaus weiter bin.
    Allerdings hatte seine Futterbelohnung einen aufdringlichen Gast angelockt!
    Ich hatte ein Schälchen Katzenfutter dabei und mich zwischen 2 parkenden Autos versteckt, als ich maunzenden umkreist wurde, war Arco bereits in den Parkplatz abgebogen.
    Hab der Katze kurzerhand was vom Futter hinter die Autos geworfen, damit sie weg von mir ist.
    Hat auch geklappt, als Arco aber vor den Autos vorbeilief, ist sie mit Bürste vor gedüst und musste ihn anfauchen:eek:
    Misttier;)
    Da war die Suche für Arco erstmal zweitrangig und er konnte sich nur noch schwer besinnen, dass er noch zu mir muss!
    Klappte zwar noch, aber nur noch mit Hilfe!
    Katzen sind bei ihm noch definitiv eine Hausnummer!

    Benni bekam einen langen Trail durch´s Wohngebiet mit insgesamt 4 Abzweigungen.
    Auch hier verteilte sich der Geruch ab und an in die eine oder andere Abzweigung rein.
    Lies er sich aber kaum von beirren und fand sehr schnell zur VP!

    Boomer war auch hochkonzentriert. Zur Zeit arbeitet er wieder sehr gut!
    Sein erster Trail war recht einfach, mit nur einer Kreuzung und einer Abzweigung, die er sauber nahm und kurz vor Ziel wieder stark das Tempo steigert, obwohl ich zuerst nicht sicher war, ob die VP tatsächlich da sein kann.
    Aber er hat mir gezeigt, dass er sehr wohl richtig liegt!

    Puschkin, war dann auch so super scharf, weil er Boomers VP weggehen sah, dass er einfach den gleichen Trail bekam.

    Für Boomer und Arco legten wir noch einmal einen kurzen, den beide hintereinander super meisterten.
    Benni bekam keinen mehr, da der erste lang genug war und Puschkin bekam noch einen mittleren, wo er noch einmal hochmotiviert ran ging.
    Der hatte an dem Tag sichtbar richtig Bock auf´s Trailen!
     
    Silkies gefällt das.
  3. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Damit wir wieder auf Stand sind, dann gestern noch ;)

    Mit dabei:
    Jack Russel Puschkin
    Boomer
    weiße Schäferhündin Gina
    und russische Mixhündin Mia

    Mia ist erst 10 Monate als und ein absoluter Powerhund!

    Ich durfte wieder als erstes als VP ran, für Gina.
    Der Hundeoma lag das nun kühlere Wetter und die paarmal Trailpause sehr gut.
    Die war aufgeweckt und agil wie schon lange nicht mehr.
    Sie bekam einen mittleren Trail.
    Ein Stück am Illerweg (Fluss) entlang und dann 2 Abzweigungen an einen Anglertümpel.
    Hier stand ein Bauwagen aber ich hab mich bewusst nicht dort versteckt, bin aber erstmal dahinter gelaufen gewesen um eine kleine Verleitung zu legen.
    Sie ist auch sauber dahinter gelaufen und gleich wieder raus.
    Vor meinem Versteck vorbei und wieder ausgeschlossen um dann zu mir zu kommen:)

    Für Boomer habe ich mir eine nicht versteckte sondern laufende VP gewünscht. Haben wir schon lang nicht mehr gemacht.
    Sein Trail führte uns über die rutschige Holzfußgängerbrücke über die Iller und auf der anderen Seite den Illerweg entlang.
    Ich musste ihn im Tempo immer etwas drosseln, er war hochmotiviert und als die VP in Sicht kam, schleppte er mich fast ab, so legte er zu!
    Total ungewöhnlich.
    Er sah dann auch immer wieder zur VP, ging aber letztlich nicht hin und begann irritiert in der Nähe zu schnüffeln.
    Er brauchte etwas Hilfe, aber dann klappte es.
    Leider dann ohne Anzeige an der VP - wir haben lieber sofort bestätigt, als er direkt hinlief!

    Mia bekam einen kurzen und durfte der VP beim weggehen zusehen.
    Das Frauchen musste dann schauen, dass sie nicht hinterher flog.
    Die kleine hat blitzschnell gefunden und sich von allein vor der VP ins Platz gelegt.
    Als Anzeige doch super!
    Sie bekam ihren zweiten gleich im Anschluss und den ein bischen schwerer.
    Einfach eine kaum sichtbare Abzweigung vom Illerweg ab hinter einen Busch.
    Sie ist erstmal voll Speed vorbei - sie zurück zu bekommen war dann nicht einfach.
    Sie wollte weiter um jeden Preis.
    Als es dann klappte war sie an der richtigen Abzweigung unsicher, schnüffelte und brauchte noch einmal Hilfe.
    Düste wieder am Versteck vorbei, brachte aber 2m weiter ein sauberes Negativ - drehte um und flitzte zur VP und legte sich wieder von allein ins Platz!
    Wird noch richtig arbeit, damit sie mal konzentriert arbeitet und nicht nur rennen will, aber dann könnte die Powermaus auch mal richtig gut werden!

    Bei Puschkins Trail war ich dann nicht dabei, sondern hütete die Autos;)
    Aber laut der anderen mustergültig wie immer!

    Boomer bekam noch einen kurzen wieder mit laufender VP.
    Diesmal mit Straßenüberquerung.
    Nachdem Start kam es gleich an die Straße, er ging ein Stück am Gehweg lang - schnüffelte gefühlt aber mehr nach was auch immer - plötzlich drehte er sich aber rum und zeigte an, dass wir rüber müssen - also doch voll bei der Sache gewesen!
    Drüben ging es in eine kleines Waldstück - ein paar Meter weiter sahen wir die VP - er legte wieder heftigst Tempo vor, rannte diesmal aber zielstrebig um die VP herum und stoppte sie in dem er sich mit einem leichten Hüpfer vor sie setzte!
    Perfekt mit Anzeige!
    Bin begeistert! Unsere Motivationen die letzten Wochen für ihn machen sich gerade sichtlich bezahlt!

    Er wird vor dem Start der VP nochmal etwas gereizt. Sieht sie aber nicht weggehen.
    Zudem nimmt die VP seinen heißgeliebten Futterbeutel mit!
    Den bekommt er dann bei der VP und bei mir dann noch eine leckere Futterbelohnung.
    Seitdem steigert er sich in der Motivation und auch in der sauberen Ausarbeitung der Trails deutlich!

    Puschkin durfte dann noch den gleichen Trail ausarbeiten.

    Gina´s 2. sah ich dann leider auch nicht, aber die Hundeoma arbeitet ja eigentlich immer gut und gestern mit dem sowieso gesteigerten Wohlbefinden erst recht!

    Danach ging es wie gwohnt noch eine runde spazieren!
    Mia´s und Gina´s Frauchen sind ja befreundet von daher kennt Mia Gina auch gut.
    Aber die Hundeoma ist zu nett und hat dem wilden Feger nichts entgegen zusetzen.
    Da muss Frauchen ihre Gina öfters schützen.
    Aber gut, musste sich Boomer halt öfters opfern und Mia ablenken, wenn sie zu dolle mit Gina rappeln wollte.
    Der liebt ja Rennspiele und war mit Begeisterung dabei, aber er ist ja auch nicht mehr der Jüngste und weil der keine Vernunft kennt - musste ich ihn öfter bremsen, bevor er sich total verausgabt!
    Zwischendrin mal musste immer der eine oder andere Hund an die Leine.
    Was ja auch gutes Training ist.
    Mia mit ihren 10 Monaten z.B. hört allein mit Frauchen schon recht gut, aber in der Gruppe fällt es ihr noch sichtlich schwer!
    Aber da war gestern gute Gelegenheit für´s Frauchen das auch zu üben;)
     
    Silkies gefällt das.
  4. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.586
    Geschlecht:
    weiblich
    @Beni Vielen Dank für deine tollen Beschreibungen! Als Trailneuling kann ich da immer einiges für mich mitnehmen. Zum Beispiel das mit dem Ausschließen finde ich sehr interessant. Ich hatte ja nur ein paar Stunden mit Anleitung, und da waren wir immer Querfeldein unterwegs, dieses Thema kam dabei also nicht vor. (Und dann konnte ich das dort mit dem Krümel nicht mehr machen wegen seines Kreuzbandanrisses, dieses drüber-drunter-durch ist dann einfach nicht mehr sinnvoll.) Als wir dann in einem ganz privaten Trailtreff das erste mal Straße gesucht haben hab ich mich schwer gewundert, was der Krümel da tut: An Baustellenzäunen, Heckenlücken, Einfahrten, Kreuzungen, überall hat der Krümel erst mal ein Stück die Nase reingesteckt bevor er zielstrebig weiter ist. Hat mich zuerst ganz schön irritiert, wieso er das macht?? Nach deinen Berichten jetzt schätze ich aber, das ist genau dieses Ausschließen, oder? Und somit gar nicht verkehrt?

    Überhaupt überrascht er mich immer wieder. Letzte Woche haben wir zum Beispiel von der Straße runter durch ein großes Wiesenstück gesucht, und leider war es dort ziemlich windig. Ich war mir erst sogar unsicher, ob ich das überhaupt machen soll, hab dann aber gedacht, was solls - bisher hatten wir noch keinen Abbruch, also würde uns der erste auch nicht gleich völlig aus der Bahn werfen. Das erste kurze Stück die Straße lang ging noch, dann ging die VP an der Biegung geradeaus weiter über die Wiese, während die Straße abbog. Hier ist der Krümel zunächst dem Wind und damit der Straßenbiegung gefolgt, hat dann aber doch gemerkt, dass es da offenbar immer weniger wird. Er war zunächst irritiert, hat sich dann aber einmal kräftig geschüttelt und ist zurück, bis er wieder an der Ecke war. Das Problem: Natürlich hatte es über die Wiese den Geruch auch kräftig verweht... Ich war schon drauf und dran zu sagen, lassen wir es, da kam dem kleinen Schlaumeier doch noch die Erleuchtung: Nase komplett runter, Fährte geht bestimmt auch! Es ist so was von faszinierend da zuzusehen, wie die verschiedenen Schwierigkeiten angegangen werden. Vor allem wenn ein Hund dabei so deutlich spricht wie der Krümel. (Die Shar Pei Hündin ist zum Beispiel total ausdrucksarm, da erkennt man kaum was gerade in ihr vorgeht. Was es für ihren Menschen nicht gerade leichter macht.)
     
  5. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Freut mich, wenn dir meine Berichte helfen!
    In nächster Zeit haben wir gerade wegen der Neulinge nochmal vor die Negativanzeige zu üben, damit die ihren Hund besser lesen lernen.
    Vielleicht schaff ich das zu filmen.
    Dann stell ich es hier ein.
    Ja und in Wege ein Stück reingehen wieder raus und den eigentlichen Weg weiter gehen - da schließt der Hund aus
     
    Silkies gefällt das.
  6. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    so dann ist mal wieder Zeit ;-)

    Am Samstag waren mit dabei:

    Gina - weiße Schäferhündin
    Puschkin - Jack Russell
    Benni - Schäferhund
    Arco - Dobermann
    und Boomer

    Zu Anfang durften alle eine Negativanzeige üben - der gereichte Geruchsträger war von einer Person die hier nicht vor Ort gewesen war.

    Dann hab ich den Spieß mal umgedreht und der Trail ging nicht vom Treffpunkt aus los, sondern dorthin.
    d.h. alle wurden von mir wo abgesetzt und mussten zum Parkplatz zurück gehen.
    Jeder kannte somit den Weg.
    Aber nicht wen er dann suchen muss.
    Am Parkplatz warteten dann die gerade nicht dran waren - einer davon in dieser Gruppe, war die Gesuchte Person.
    Die wußte das und hatte auch die Belohnung für den Suchhund.
    So musste sich der Hundeführer auf seinen Hund verlassen, dass dieser weiß wer gesucht ist.

    Tja so manchen Hund bringt das aus dem Konzept.
    Benni lief durch und um die Gruppe und suchte die versteckte Person - den hat es total irritiert so zu uns zu kommen, wie normal nachdem er fertig ist und dass niemand versteckt war.
    Dem haben wir ein wenig geholfen - in dem die VP etwas von der Gruppe wegging und seinen Blickkontakt sofort bestätigt.

    Arco und Puschkin waren nur ein wenig irritiert - sie sahen ihre VP sehr schnell an und wurden bestätigt.

    Gina und Boomer waren hier die Streber der Gruppe, sie sind sofort und zielstrebig von allein zur richtigen VP gelaufen!
     
  7. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    uiuiui
    wir hatten ja Weihnachtspause - aber inzwischen auch schon wieder 2x getrailt - Schande über mein Haupt!

    Beim ersten Mal in 2018 waren wirklich alle da - auch die mit dem Nachwuchs - der wird inzwischen angetrailt.
    Weil mir 2x nachholen fast zu lang ist - mach ich ganz kurz eine Zusammenfassung:

    Boomer
    Gina weiße Schäferhündin
    Benni Schäferhund
    Mia Mix
    Puschkin Jack Russel
    Arco Dobermann
    Bahra - Langhaarcollie
    Lennox Schäferhund

    Boomer bekam gleich zu anfang eine laufende VP und jeder Teilnehmer bekam den ersten Trail in den Wald und den 2. ins Wohngebiet.
    Beim ersten Mal zeigte er die VP nicht sofort an, sondern musste bestätigt werden als er sie ansah.
    Beim Trail im Wohngebiet lief er zielstrebig hin und stupste sie heftig und unnachgiebig mehrmals in die rechte Hand - er kam von hinten - war das erste und beste was er erreichte und somit für mich eine ordentliche Anzeige ;)

    Unsere Youngster wurden mit weglaufendem Frauchen kurz um die Ecke und das als Dreierkette mal auf den Geschmack gebracht.

    Letztes Mal waren dann dabei:
    Lennox
    Puschkin
    Bahra
    Gina
    und Boomer

    Gina bekommt in ca. 3 Wochen ein junges weißes Schäfermädel als Gesellschaft.
    Die alte Dame ist für 13 Jahre noch saufit und Frauchen will einfach weil es gerade jetzt passt, schon den zukünftigen Hund mit aufziehen.
    Also bekommen wir schon den nächsten Nachwuchs in der Gruppe ;)

    Diesmal bekam jeder nur einen mittellangen Trail und danach gab es eine Geruchsunterscheidung auf freiem Feld.
    Die beiden Youngster bekamen wieder eine Dreierkette. Beiden machte es jedenfalls riesen Spaß!

    Gina hat auch super gesucht - sie hatte einen Trail mit großer und sehr frischer Verleitung, weshalb sie diese auch voll ausarbeitete.
    Sie saust aber immer sehr zielstrebig im hohen Tempo ans Ziel!

    Für Puschkin war dann ich die VP und auch er bringt mittlerweile eine sehr zuverlässige und sehr gute Leistung.
    Ist ein richtiger Verlasshund geworden!
    Obwohl er anfangs sehr lange gebraucht hatte um zu verstehen, was wir überhaupt von ihm wollen!

    Boomer bekam einen einfachen Trail mit nur einer Abzweigung. Dort befand sich eine Hütte die die VP auch noch umkreist hat.
    Hat er sauber ausgearbeitet und auch ein entgegenkommender Ridgeback am Rad (den er eigentlich total Kacke fand und es nötig machte, dass wir den Trail unterbrechen und zur Seite gehen) konnte ihn nicht davon abbringen sauber zu suchen und seine VP zu finden.
    Für mich war gemein, dass nach der Abzweigung ein zugewachsener großer Erdhügel am Rand eines Fußballfeldes von Boomer mehrfach überquert wurde, weil es den Geruch so blöd darüber verteilt hatte.
    Also erschwerte Bedingungen für den Hundeführer - nämlich Berg und Tal Jogging!
    Boomer hat zu dem Zeitpunkt schon wahrgenommen dass die VP nicht mehr weit ist und legt dann enorm an Tempo zu:eek:

    Danach haben wir uns dann alle auf einer großen Wiese verteilt und von einem von uns gab es dann den Geruch.
    Irritierte die Hunde etwas, weil die VP ja normal versteckt ist und nicht einfach auf dem Feld rumsteht.
    War die dann gefunden, gab es eine neue VP und wir stellten uns im Kreis wie eine tratschende Gruppe Frauen:p
    Und auch hier musste wieder die richtige gefunden werden.

    Puschkin interessierte es erst null und er ging lieber markieren - bis er verstand, dass er auch hier suchen sol.
    Gina war auch erst verunsichert und checkte mal lieber jeden ab.

    Bei Lennox und Bahra halfen wir noch nach, die können das ja noch nicht wirklich.
    Also machte die VP sie immer ein wenig auf sich aufmerksam.

    Boomer hat nach dem Training mit der bewegten VP von letzter Woche ein wenig schneller verstanden, dass auch eine herumstehende Person gesucht werden muss;)
    Hatte also einen kleinen Vorteil gegenüber den anderen.
     
    Silkies gefällt das.
  8. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Am letzten Samstag waren wir komplett vollzählig + eine Schnupperkandidatin

    Gina weiße Schäferhündin
    Lennox und Benni deutsche Schäferhunde
    Arco Dobermann
    Puschkin Jack Russell
    Mia Mischling
    Bahra Langhaarcollie
    Boomer
    und Rosi ein Mix aus Gebirgsschweißhund und Bracke

    Wir haben am Waldrand und teils in den Wald ausgelegt. Gelände eben bis stellenweise stark ansteigend.

    Begonnen haben wir mit einem mittellangen Trail für Benni.
    Die VP habe ich nur bis kurz vor Ende begleitet - den Rest hatten wir mündlich besprochen.
    Wegen Wanderern hat sie sich ein wenig anders versteckt wie besprochen.
    Benni hat aber super gesucht und es war auch auf dem unbekannten Teilstück erkennbar, dass er noch der Spur folgt und hat auch so dann problemlos bis zur VP geführt.

    Den nächsten haben wir zuerst für Arco und dann für Mia ausgelegt.
    Er führte nur kurz eben entlang, dann leicht bergauf in den Wald und ein kurzes steiles Stück nach oben zur VP.
    Arco lief die erste Abzweigung super, die zweite nahm er nicht, sondern lief noch ein langes Stück gerade weiter, bevor er ausschloss und das Steilstück hoch ging.
    Hier lag die Kunst darin, den Hund nicht zu stark auszubremsen und zu irritieren.
    Geschah bei Arco kurz, lies sich dann aber leicht wieder auf Spur bringen.

    Mia lief beide Abzweigungen direkt - bergauf musste Frauchen loslassen, die konnte das Tempo nicht halten - das verwirrte Mia ebenfalls kurz.
    Ging aber nach Aufforderung direkt zur VP.

    Den nächsten Trail legten wir auch wieder für 2 - zuerst lief Gina und dann Puschkin.
    Er hatte ein langes gerades und ebenes Stück, dann eine Abzweigung nach rechts über eine Wiese runter an ein Bächlein - an diesem entlang und dann wieder rauf zum Weg - nach ein paar Metern ging es links kurz in den Wald zur VP.

    Beide schlossen erst eine Abzweigung rauf in den Wald sehr gründlich aus - Puschkin wollte dort auch erst weiter und musste nachdem er durchs Unterholz wollte, den Weg zurück gelenkt werden.
    Gina nahm den Weg über die Wiese fast direkt wo er verlief - suchte unten am Bach kurz, so als ob sie die VP dort schon erwartet hätte.
    Die Abzweigung rauf zum Weg nahm sie dann deutlich versetzt weiter in Windrichtung.
    Gelangte so auch versetzt zur Abzweigung wo die VP in den Wald gegangen war.
    Sie nahm dann einfach eine Abkürzung durch´s Unterholz ;-)

    Puschkin nahm dafür die Abzweigung runter über die Wiese erst mal gar nicht, sondern lief den Weg weiter.
    Es dauerte ein gutes Stück, bis er nur recht planlos wirkte.
    Umdrehen wie sonst, tat er aber nicht und musste etwas unterstützt werden.
    Dann lief er den Weg über die Wiese aber fast genau in der Spur - suchte unten am Bach aber ebenfalls wie Gina kurz - auch gegen den Wind, als ob auch er hier die VP erwarten würde.
    Er kam oben auf den Weg auch hinter der Abzweigung in den Wald - kürzte auch ab und suchte dann erst mal in die falsche Richtung - kam aber dann doch noch zur VP.
    Er hatte einen für ihn ungewöhnlich schlechten Tag.

    Danach kam unser Neuzugang Rosi dran.
    Frauchen heizte an und verschwand um 2 parkende Autos - wurde natürlich sofort gefunden, dann ging es um einen Erdhügel und um eine Ecke vom Feuerwehrhaus.
    Rosi flitzte jedes mal wie die Feuerwehr hinterher.
    Dann gab es einen noch ins angrenzende Gebüsch.
    Rosi setzte jetzt schon rassetypisch gut die Nase ein - die Augen waren bei ihr echt zweitrangig!
    Wir können uns sie und Frauchen gut bei uns vorstellen und Frauchen hat sich sehr gefreut, dass sie bei uns mitmachen darf!

    Also wächst unsere Gruppe gerade gut an.
    Wir haben schon gewitzelt, dass wir aufteilen in Senioren und Youngster ;-)

    Als nächstes kam Lennox dran - er und Rosi sind beide 7 Monate alt.
    Bei ihm gab es auch wieder eine Dreierkette immer um Auto, Haus, Gebüsch oder Erdwall rum.
    Hat er gut gemacht - er nimmt im Unterschied zu Rosi deutlich mehr die Augen.
    Und Frauchen weglaufen zu sehen wird von ihm mit einem Urgebrüll kommentiert!
    Findet er total kacke:rolleyes:
    Darum gab es dann noch so einen kleinen mit jemand anderem als VP.
    Hat er ebenfalls super gemacht.

    Dann war noch Bahra dran - mit der sind wir genauso verfahren,auch sie bekam noch eine andere VP.
    Wir sind mit unserem Nachwuchs sehr zufrieden - alle machen gerne mit und stellen sich auch nicht ungeschickt an.

    Zum Abschluss wurde dann noch für mich und Boomer eine VP versteckt.
    Sie waren sehr nett zu uns:rolleyes:
    Zuerst ging es eben geradeaus - über die Hauptortsdurchfahrt, dann über einen Baustellenparkplatz und mitten durch eine Fichtenhecke und steil hoch in den Wald.
    Ich war als Flanker noch nicht genug sportlich unterwegs:confused:
    Boomer hat vor der Straße eine Abzweigung sauber ausgeschlossen ist zielstrebig rüber - bevor wir in den Baustellenparkplatz rein fanden kreisten wir kurz.
    Den Durchgang durch die Fichtenhecke fand er auch fast sofort.
    Tja und dahinter den Berg hoch, hat er durch seinen Turbogang angezeigt, dass es nicht mehr weit bis zur VP ist.
    Die letzten 20 m hab ich ihn dann aber losgelassen, weil ich zu stark ausgebremst hab.
    Hat ihn null gestört!
    Er ist zur VP geflitzt und hat sich auch danach, bis wir den Hang wieder unten waren riesig gefreut - wie ein Honigkuchenpferd grinsend ist er den Hang immer wieder rauf und runter geflitzt:D

    Danach haben wir das Training beendet - 9 Teilnehmer kosten doch Zeit ;)
    Beim gemeinsamen Gassi hat sich gezeigt, dass Boomer klein Rosi klasse findet - die anderen auch, aber für seine 8,5 Jahre war er deutlich zu viel mit den Zwergen am Toben.
    Für den Rest des Tages war er wie tot am dösen und wollte nix mehr wissen:p
    Das hat auch den Sonntag noch angehalten und wir haben eher ruhige Runden gedreht:)
     
    Silkies, Lesko und Hanca gefällt das.
  9. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Letztes Mal waren dabei:

    Boomer
    Jack Russell Puschkin
    Langhaarcollie Bahra
    Schäferhund Lennox
    und unser Neuzugang Rosi Schweißhund/Bracke

    Zu Allererst bekamen die alten Hasen Puschkin und Boomer je einen mittellangen Trail.
    Puschkin hatte wieder einen sehr guten Tag und sauber und zuverlässig zur VP geführt.

    Boomer bekam vorher noch ein Rüdenduo großer Münsterländer entgegen seines Trails - die er sehr interessant fand.
    Zudem lief bereits der 2. Welpenkurs hier los und verteilte sich im nahen Walderholungsgebiet.
    Er suchte sauber und zuverlässig - blendete die Welpengruppe auf der ersten Kreuzung aus und führte in die entgegengesetzte Abzweigung.
    2x war ein kleiner Anschiss nötig, weil er lieber zwischendrin nach den Münsterländern schnüffeln wollte. Suchte aber sofort weiter o_O
    Lies sich von einer Verleitung nicht irritieren und nahm gegen Ende wieder enorm an Tempo zu - ungeachtet, dass der Weg schlammig wurde und recht gut bergab zu einem Flüßchen ging.
    Durch dichteres Dickicht suchte er dann dringend einen Weg.
    Ich musste dann, um nicht auf der Nase zu landen loslassen.
    Er ist dann die letzten 5m allein zur VP - ich hab ihn dann verbal bestätigt, als er dort war - woraufhin er inzwischen auch zuverlässig zu mir kommt um seine Belohnung abzuholen.

    Als nächstes haben wir die 3 Youngsters abgefertigt, wo jeder 2x sein Frauchen suchen durfte - die nach eifriger Animation um ein paar Ecken verschwanden.
    Bei Lennox haben wir als 2ten Minitrail nicht mehr das Frauchen genommen und sind nur 10 m über die Brücke und hinter den nächsten Baumstamm.
    Er hat es super gemacht und schon gut mit der Nase gesucht!
    Für einen noch so unerfahrenen jungen Anfänger hat er das einfach toll gemacht!

    Rosi hat sowieso wieder fast ausschließlich mit tiefer Nase gesucht.
    Sie tut sich damit sichtlich einfach - aber das Grundprinzip hat sie natürlich noch nicht verstanden.

    Bahra ist die mauligste der Jungtruppe - selbst für einen Collie ist sie schon extrem gesprächig;)
    Gesucht hat sie auch super und danach erst mal das Frauchen angemault, wie sie einfach so verschwinden konnte!:cool:
    Da muss noch dran gearbeitet werden, wenn sie erst verstanden hat, was gewünscht wird.

    Bei allen Dreien haben wir auch gleich damit begonnen, schon aus einer Tüte heraus den Geruchsträger zum Anriechen zu geben.
    Haben die Tüten aber noch weit aufgerollt.

    Dann gab es Pause für die nun ja eigentlich schon fast 8 Monate alten Zwerge:D

    Für Puschkins nächsten Trail war ich VP - er bekam 3 Abzweigungen und gesamt so ca. 300m in einen wunderschönen kleinen Trampelpfad hinein.
    Unweit meines Versteckes stand ein schönes Holztippie - was wir aber bewusst nicht als Versteck ausgesucht hatten.
    Puschkin lies sich davon ja nicht beirren und sein Frauchen folgte ihm brav, wie er vorm Tippie abbog um mich hinter einer umgestürtzen Fichte ausfindig zu machen!

    Boomer bekam als nächste VP Rosi´s Frauchen, weil er die noch nicht so gut und neue VP´s ja immer willkommen sind!
    Den Geruchsträger inhalierte er auch fast - fand er wohl auch genauso toll mal wieder jemand neues zu suchen!
    Wir hatten wieder ausgemacht, dass sie nicht versteckt ist, sondern den Weg entlang schlendert.
    Es gab eine große Kreuzung und eine Abzweigung mit insgesamt ca. 200 m.
    Das letzte Stück war ein schmaler Trampelpfad, etwas seitlich abschüssig zum Seeufer hin.
    Genau da legte er wieder enorm an Tempo zu und stupfte seine neue VP auch wieder ordentlich an der Hand an und wurde sofort von ihr bestätigt.
    Hat er toll gemacht und somit seine Belohnung redlich verdient!

    Dann waren wieder die Zwerge dran.
    Jeder erhielt noch einmal eine kurze Animation und Rosi auch mal versuchsweise eine andere VP - sie hat gesucht und dann den Geruch verloren - woraufhin sie natürlich total irritiert war!
    Aber mit Hilfe vom Frauchen wurde sie wieder zur Geruchsspur geleitet - die VP stand nur noch 2 m nebendran hinter einem Baum:cool:
    Kaum den Geruch wieder in der Nase hat sie diese auch gleich gefunden!

    Fazit daraus ist, dass Lennox ein schlaues Kerlchen ist und sehr schnell von Begriff und Rosi ist ein Naturtalent ;)

    Ich freu mich jedenfalls sehr die drei bei Ihrer Entwicklung begleiten zu dürfen!

    Es ist immer wieder enorm faszinierend, wie unterschiedlich die Hunde suchen, aber wie jeder mit seiner doch eigenen Art ans Ziel gelangt.
     
    Karojaro, Wautzi und Silkies gefällt das.
  10. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.719
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    So letzten Samstag war es mal wieder anspruchsvoller :)
    Wir haben am Dehner trainiert.

    Anwesend waren:
    Bommer
    Puschkin - Jack Russell
    Lennox - d. Schäferhund
    Rosi - Schweißhund/Bracke

    Den Anfang durfte Puschkin machen und mich - die "einkaufend" durch den Laden spazierte, suchen.
    War bei ihm tatsächlich heute nicht so einfach - er ist ewig herumgeirrt und musste immer wieder zur Spur zurück geleitet werden.
    Machte auch einen nicht sehr motivierten Eindruck.
    Natürlich wurde ich gefunden, aber normal kann er das besser!

    Boomer durfte danach Rosi´s Frauchen suchen.
    Schon beim Anriechen war seine Motivation spürbar - er tauchte sehr tief in die Tüte und sog den Geruch intensiver und länger wie sonst auf!
    Tja und dann düste er am Wagenhäuschen los, rein in den Laden - an einer Verleitung kam er etwas durcheinander, weil er die Spur verkehrt erwischte und ihn dann noch die Automatiktüre irritierte.
    Hier musste er kurz angeleitet werden, dann ging es wieder im Turbo weiter.
    Der Schluss fand hochmotiviert statt, kostete ihn aber enorm Energie.
    Seine VP war am Ende in den Gängen mehrmals hin und hergelaufen, wo sie gewartet hat - die hat er alle feinsäuberlich abgegangen und ausgeschlossen und den Geruch hat es hier in viele kleine Bereiche der Abteilung verteilt und auch so zwischen den Regalen durch, dass schwer zu sagen war, wo sie nun wirklich ist.
    Sie saß dann auf einem Gartenstuhl, der nicht direkt und einfach zugänglich war - er roch sie, fand aber den Zugang nicht.
    Als er an dem einzigen Eingang vorbei wollte, hat sie kurz mit der Zunge geschnalzt, woraufhin er diesen fand und zu ihr hin ist.
    Hat er echt supertoll gemacht! Bin stolz auf den Buben!

    Rosi und Lennox bekamen als erstes ihre Frauchen nur über den Parkplatz versteckt - was für die Youngster schon schwer war.
    Deutlich mehr Menschen und Autos - was für Ablenkung sorgte.
    Aber die eigenen Frauchen findet man natürlich trotzdem.
    Lennox findet es nach wie vor zum Brüllen, wenn sein Frauchen verschwindet:confused:
    Dafür setzt er schon sehr schön die Nase ein - die Augen natürlich auch noch, aber er entwickelt sich schon gut!

    Rosi braucht noch ein bischen mehr Zeit, bis sie verstanden hat, was sie hier eigentlich tun soll ;-)
    Aber die wird mal richtig gut, wenn sie es kapiert hat!
    Sie hat aber noch größere Probleme allgemein mit dem allein bleiben.
    Das muss Frauchen noch besser trainieren. Rosi ist sonst bei ihrer Mutter, aber wenn die mal nicht kann?!!

    Puschkin bekam dann noch einen kurzen Trail auch nur über den Parkplatz - aber auch bei dem deutlich einfacheren lies er heute sein Frauchen total stehen - der hatte tatsächlich null Bock und war auch nicht wirklich zu motivieren.
    Aber gut - schlechte Tage hat jeder und sonst ist er ja echt super.

    Boomer bekam dann Puschkins Frauchen und auch einen einfachen quer über den Parkplatz.
    Wir hatten schon vermutet, dass er vorhin so motiviert war, weil Rosi´s Frauchen noch neu für ihn ist.
    Tatsächlich fand er die altbekannte VP nicht so interessant und hat deutlich halbherziger gesucht.
    Hat sie trotzdem gefunden, aber mit weniger Elan.
    Wir bekommen evtl. nächste Woche eine unbekannte VP dazu, dann möchte ich bei beiden Trails diese und Rosi´s Frauchen nutzen um es zu vergleichen.

    Danach gab es nochmal für Rosi ihr Frauchen zu suchen und Lennox bekam mich als VP.
     
    Wautzi gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com