1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Mantrailing

Dieses Thema im Forum "Hundespiele, -sport & -beschäftigung" wurde erstellt von Ally, 30. November 2009.

  1. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.705
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Gerade gesehen, dass ich schon die letzten 3x unterschlagen haben.
    Fangen wir beim ältesten von vor 2 Wochen an.
    Da waren wir aber auch nur zu dritt, haben im Ort getrailt:
    Boomer
    Jack Russel Puschkin und
    Dobermann Arco

    Für Puschkin ging Arco´s Frauchen mit Arco zusammen durch´s Wohngebiet - 3 Abzweigungen und ein Stück an der Hauptstraße lang, bis zur Raiffeisenbank.
    Es war windig und der Verkehr verwehte den Geruch stark.
    Puschkin war nicht so zackig wie sonst, ging weit in Straßen rein, bevor er ausschloss und mit Negativanzeige wieder zur Abzweigung ging.
    Er kontrollierte gegen seine Gewohnheit auch alle Richtungen bevor er zügig die richtige nahm und hier wieder deutlich flotter wurde!
    An der Hauptstraße das selber, erst wurde alles ausgeschlossen, was ihn auch sichtlich anstrengte.
    Aber er fand das Duo bei der Bank!

    Arco bekam einen kleinen mit einer Abzweigung und dann einem gemeinen Versteck. Hinter einem Silo eine Betontreppe rauf, während der Wind den Geruch geradeaus vorbei bläst.
    Arco ist ja noch unser Highspeed Trailer, der kann noch nicht langsam und das Frauchen hat noch gut damit zu tun :D
    Aber er ist zielstrebig an der richtigen Stelle abgebogen, hat trotz Tempo nix überrannt und auch die Treppe ohne sich beirren zu lassen genommen!
    Für seine kurze Zeit bei uns schon eine super Leistung!

    Boomer bekam auch einen eher kurzen Trail, welchen er sauber und mit gutem Tempo nahm.
    Zwei Abzweigungen und immer kurz vor Ziel eine deutliche Temposteigerung!

    Puschkin bekam als 2. Trail nochmal Frauchen + Arco und diesmal einen kurzen.
    Eine Abzweigung und dann in einen Hof von einem verlassenen Haus.
    Er hat sauber angezeigt, hat aber wegen Arco Abstand gehalten.
    War damit in Ordnung. Der 2. Trail war wieder besser und eher in seiner gewohnten Zielstrebigkeit.

    Arco bekam einen Trail der über die Hauptstraße und ein kurzes Stück an ihr auf dem Fußweg entlang.
    Also Herausforderung für´s Frauchen, ihn kürzer und im Tempo gemäßigter zu führen.
    Ich wollte wissen, wie er arbeitet, wenn er nicht durchrasen kann, sondern langsamer sein muss!
    Bis zur Straße raste er natürlich, dann auf seine Anzeige, dass er rüber will, stoppen, den Verkehr abwarten und dann rüber.
    An der Straße langsamer entlang lag ihm nicht, er hat mit der kürzeren Leinenlänge und dem langsameren Tempo fast in den Gassimodus umgeschalten:confused:
    Da die VP aber nicht weit war, klappte es trotzdem noch gut, viel ihm aber sichtlich schwerer!

    Boomer bekam einen ähnlichen Trail wie Puschkin, nur war die VP auf der anderen Straßenseite ein Stück weiter.
    Er schloss erst sauber den gegenüberliegenden Hof aus, bevor er zur Straße ging und das Überqueren anzeigte.
    Der Wind hat echt viel vom Geruch sonst wohin getragen und die VP befand sich zuvor ja auch in diesem Hof, also saubere Ausschlussarbeit!
    Nach der Straßenüberquerung dann nur noch 10 m in zügigem Tempo und er war am Ziel!

    Damit waren wir fertig und es gab noch eine gemeinsam Gassirunde!
     
    Silkies gefällt das.
  2. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.705
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Letzte Woche war dann auch
    Schäferhund Benni mit dabei und sonst die 3 von der Woche zuvor.
    Arco bekam als erstes einen Trail mit mir als VP.
    Eine Kreuzung und eine Abzweigung in den Friedhofsparkplatz.
    Meisterte er super, er schloss an der Abzweigung in den Friedhof super aus, dass ich nicht geradeaus weiter bin.
    Allerdings hatte seine Futterbelohnung einen aufdringlichen Gast angelockt!
    Ich hatte ein Schälchen Katzenfutter dabei und mich zwischen 2 parkenden Autos versteckt, als ich maunzenden umkreist wurde, war Arco bereits in den Parkplatz abgebogen.
    Hab der Katze kurzerhand was vom Futter hinter die Autos geworfen, damit sie weg von mir ist.
    Hat auch geklappt, als Arco aber vor den Autos vorbeilief, ist sie mit Bürste vor gedüst und musste ihn anfauchen:eek:
    Misttier;)
    Da war die Suche für Arco erstmal zweitrangig und er konnte sich nur noch schwer besinnen, dass er noch zu mir muss!
    Klappte zwar noch, aber nur noch mit Hilfe!
    Katzen sind bei ihm noch definitiv eine Hausnummer!

    Benni bekam einen langen Trail durch´s Wohngebiet mit insgesamt 4 Abzweigungen.
    Auch hier verteilte sich der Geruch ab und an in die eine oder andere Abzweigung rein.
    Lies er sich aber kaum von beirren und fand sehr schnell zur VP!

    Boomer war auch hochkonzentriert. Zur Zeit arbeitet er wieder sehr gut!
    Sein erster Trail war recht einfach, mit nur einer Kreuzung und einer Abzweigung, die er sauber nahm und kurz vor Ziel wieder stark das Tempo steigert, obwohl ich zuerst nicht sicher war, ob die VP tatsächlich da sein kann.
    Aber er hat mir gezeigt, dass er sehr wohl richtig liegt!

    Puschkin, war dann auch so super scharf, weil er Boomers VP weggehen sah, dass er einfach den gleichen Trail bekam.

    Für Boomer und Arco legten wir noch einmal einen kurzen, den beide hintereinander super meisterten.
    Benni bekam keinen mehr, da der erste lang genug war und Puschkin bekam noch einen mittleren, wo er noch einmal hochmotiviert ran ging.
    Der hatte an dem Tag sichtbar richtig Bock auf´s Trailen!
     
    Silkies gefällt das.
  3. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.705
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Damit wir wieder auf Stand sind, dann gestern noch ;)

    Mit dabei:
    Jack Russel Puschkin
    Boomer
    weiße Schäferhündin Gina
    und russische Mixhündin Mia

    Mia ist erst 10 Monate als und ein absoluter Powerhund!

    Ich durfte wieder als erstes als VP ran, für Gina.
    Der Hundeoma lag das nun kühlere Wetter und die paarmal Trailpause sehr gut.
    Die war aufgeweckt und agil wie schon lange nicht mehr.
    Sie bekam einen mittleren Trail.
    Ein Stück am Illerweg (Fluss) entlang und dann 2 Abzweigungen an einen Anglertümpel.
    Hier stand ein Bauwagen aber ich hab mich bewusst nicht dort versteckt, bin aber erstmal dahinter gelaufen gewesen um eine kleine Verleitung zu legen.
    Sie ist auch sauber dahinter gelaufen und gleich wieder raus.
    Vor meinem Versteck vorbei und wieder ausgeschlossen um dann zu mir zu kommen:)

    Für Boomer habe ich mir eine nicht versteckte sondern laufende VP gewünscht. Haben wir schon lang nicht mehr gemacht.
    Sein Trail führte uns über die rutschige Holzfußgängerbrücke über die Iller und auf der anderen Seite den Illerweg entlang.
    Ich musste ihn im Tempo immer etwas drosseln, er war hochmotiviert und als die VP in Sicht kam, schleppte er mich fast ab, so legte er zu!
    Total ungewöhnlich.
    Er sah dann auch immer wieder zur VP, ging aber letztlich nicht hin und begann irritiert in der Nähe zu schnüffeln.
    Er brauchte etwas Hilfe, aber dann klappte es.
    Leider dann ohne Anzeige an der VP - wir haben lieber sofort bestätigt, als er direkt hinlief!

    Mia bekam einen kurzen und durfte der VP beim weggehen zusehen.
    Das Frauchen musste dann schauen, dass sie nicht hinterher flog.
    Die kleine hat blitzschnell gefunden und sich von allein vor der VP ins Platz gelegt.
    Als Anzeige doch super!
    Sie bekam ihren zweiten gleich im Anschluss und den ein bischen schwerer.
    Einfach eine kaum sichtbare Abzweigung vom Illerweg ab hinter einen Busch.
    Sie ist erstmal voll Speed vorbei - sie zurück zu bekommen war dann nicht einfach.
    Sie wollte weiter um jeden Preis.
    Als es dann klappte war sie an der richtigen Abzweigung unsicher, schnüffelte und brauchte noch einmal Hilfe.
    Düste wieder am Versteck vorbei, brachte aber 2m weiter ein sauberes Negativ - drehte um und flitzte zur VP und legte sich wieder von allein ins Platz!
    Wird noch richtig arbeit, damit sie mal konzentriert arbeitet und nicht nur rennen will, aber dann könnte die Powermaus auch mal richtig gut werden!

    Bei Puschkins Trail war ich dann nicht dabei, sondern hütete die Autos;)
    Aber laut der anderen mustergültig wie immer!

    Boomer bekam noch einen kurzen wieder mit laufender VP.
    Diesmal mit Straßenüberquerung.
    Nachdem Start kam es gleich an die Straße, er ging ein Stück am Gehweg lang - schnüffelte gefühlt aber mehr nach was auch immer - plötzlich drehte er sich aber rum und zeigte an, dass wir rüber müssen - also doch voll bei der Sache gewesen!
    Drüben ging es in eine kleines Waldstück - ein paar Meter weiter sahen wir die VP - er legte wieder heftigst Tempo vor, rannte diesmal aber zielstrebig um die VP herum und stoppte sie in dem er sich mit einem leichten Hüpfer vor sie setzte!
    Perfekt mit Anzeige!
    Bin begeistert! Unsere Motivationen die letzten Wochen für ihn machen sich gerade sichtlich bezahlt!

    Er wird vor dem Start der VP nochmal etwas gereizt. Sieht sie aber nicht weggehen.
    Zudem nimmt die VP seinen heißgeliebten Futterbeutel mit!
    Den bekommt er dann bei der VP und bei mir dann noch eine leckere Futterbelohnung.
    Seitdem steigert er sich in der Motivation und auch in der sauberen Ausarbeitung der Trails deutlich!

    Puschkin durfte dann noch den gleichen Trail ausarbeiten.

    Gina´s 2. sah ich dann leider auch nicht, aber die Hundeoma arbeitet ja eigentlich immer gut und gestern mit dem sowieso gesteigerten Wohlbefinden erst recht!

    Danach ging es wie gwohnt noch eine runde spazieren!
    Mia´s und Gina´s Frauchen sind ja befreundet von daher kennt Mia Gina auch gut.
    Aber die Hundeoma ist zu nett und hat dem wilden Feger nichts entgegen zusetzen.
    Da muss Frauchen ihre Gina öfters schützen.
    Aber gut, musste sich Boomer halt öfters opfern und Mia ablenken, wenn sie zu dolle mit Gina rappeln wollte.
    Der liebt ja Rennspiele und war mit Begeisterung dabei, aber er ist ja auch nicht mehr der Jüngste und weil der keine Vernunft kennt - musste ich ihn öfter bremsen, bevor er sich total verausgabt!
    Zwischendrin mal musste immer der eine oder andere Hund an die Leine.
    Was ja auch gutes Training ist.
    Mia mit ihren 10 Monaten z.B. hört allein mit Frauchen schon recht gut, aber in der Gruppe fällt es ihr noch sichtlich schwer!
    Aber da war gestern gute Gelegenheit für´s Frauchen das auch zu üben;)
     
    Silkies gefällt das.
  4. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.433
    Geschlecht:
    weiblich
    @Beni Vielen Dank für deine tollen Beschreibungen! Als Trailneuling kann ich da immer einiges für mich mitnehmen. Zum Beispiel das mit dem Ausschließen finde ich sehr interessant. Ich hatte ja nur ein paar Stunden mit Anleitung, und da waren wir immer Querfeldein unterwegs, dieses Thema kam dabei also nicht vor. (Und dann konnte ich das dort mit dem Krümel nicht mehr machen wegen seines Kreuzbandanrisses, dieses drüber-drunter-durch ist dann einfach nicht mehr sinnvoll.) Als wir dann in einem ganz privaten Trailtreff das erste mal Straße gesucht haben hab ich mich schwer gewundert, was der Krümel da tut: An Baustellenzäunen, Heckenlücken, Einfahrten, Kreuzungen, überall hat der Krümel erst mal ein Stück die Nase reingesteckt bevor er zielstrebig weiter ist. Hat mich zuerst ganz schön irritiert, wieso er das macht?? Nach deinen Berichten jetzt schätze ich aber, das ist genau dieses Ausschließen, oder? Und somit gar nicht verkehrt?

    Überhaupt überrascht er mich immer wieder. Letzte Woche haben wir zum Beispiel von der Straße runter durch ein großes Wiesenstück gesucht, und leider war es dort ziemlich windig. Ich war mir erst sogar unsicher, ob ich das überhaupt machen soll, hab dann aber gedacht, was solls - bisher hatten wir noch keinen Abbruch, also würde uns der erste auch nicht gleich völlig aus der Bahn werfen. Das erste kurze Stück die Straße lang ging noch, dann ging die VP an der Biegung geradeaus weiter über die Wiese, während die Straße abbog. Hier ist der Krümel zunächst dem Wind und damit der Straßenbiegung gefolgt, hat dann aber doch gemerkt, dass es da offenbar immer weniger wird. Er war zunächst irritiert, hat sich dann aber einmal kräftig geschüttelt und ist zurück, bis er wieder an der Ecke war. Das Problem: Natürlich hatte es über die Wiese den Geruch auch kräftig verweht... Ich war schon drauf und dran zu sagen, lassen wir es, da kam dem kleinen Schlaumeier doch noch die Erleuchtung: Nase komplett runter, Fährte geht bestimmt auch! Es ist so was von faszinierend da zuzusehen, wie die verschiedenen Schwierigkeiten angegangen werden. Vor allem wenn ein Hund dabei so deutlich spricht wie der Krümel. (Die Shar Pei Hündin ist zum Beispiel total ausdrucksarm, da erkennt man kaum was gerade in ihr vorgeht. Was es für ihren Menschen nicht gerade leichter macht.)
     
  5. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.705
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    Freut mich, wenn dir meine Berichte helfen!
    In nächster Zeit haben wir gerade wegen der Neulinge nochmal vor die Negativanzeige zu üben, damit die ihren Hund besser lesen lernen.
    Vielleicht schaff ich das zu filmen.
    Dann stell ich es hier ein.
    Ja und in Wege ein Stück reingehen wieder raus und den eigentlichen Weg weiter gehen - da schließt der Hund aus
     
    Silkies gefällt das.
  6. Beni

    Beni Stammuser

    Beiträge:
    3.705
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Grönenbach
    Erster Hund:
    Boomer - LaPoHu
    Zweiter Hund:
    geb. August 2009
    so dann ist mal wieder Zeit ;-)

    Am Samstag waren mit dabei:

    Gina - weiße Schäferhündin
    Puschkin - Jack Russell
    Benni - Schäferhund
    Arco - Dobermann
    und Boomer

    Zu Anfang durften alle eine Negativanzeige üben - der gereichte Geruchsträger war von einer Person die hier nicht vor Ort gewesen war.

    Dann hab ich den Spieß mal umgedreht und der Trail ging nicht vom Treffpunkt aus los, sondern dorthin.
    d.h. alle wurden von mir wo abgesetzt und mussten zum Parkplatz zurück gehen.
    Jeder kannte somit den Weg.
    Aber nicht wen er dann suchen muss.
    Am Parkplatz warteten dann die gerade nicht dran waren - einer davon in dieser Gruppe, war die Gesuchte Person.
    Die wußte das und hatte auch die Belohnung für den Suchhund.
    So musste sich der Hundeführer auf seinen Hund verlassen, dass dieser weiß wer gesucht ist.

    Tja so manchen Hund bringt das aus dem Konzept.
    Benni lief durch und um die Gruppe und suchte die versteckte Person - den hat es total irritiert so zu uns zu kommen, wie normal nachdem er fertig ist und dass niemand versteckt war.
    Dem haben wir ein wenig geholfen - in dem die VP etwas von der Gruppe wegging und seinen Blickkontakt sofort bestätigt.

    Arco und Puschkin waren nur ein wenig irritiert - sie sahen ihre VP sehr schnell an und wurden bestätigt.

    Gina und Boomer waren hier die Streber der Gruppe, sie sind sofort und zielstrebig von allein zur richtigen VP gelaufen!
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com