[Longieren] Fragen & Tagebuch

Ich würde in diesem Thread gerne Fragen zum Aufbau etc. klären, ihn aber auch als Tagebuch der Erfolge/Rückschläge nutzen, sowie für weitere Fragen :)

S0, aber hier kurz unsere Erfahrung mit dem Longieren, danach kommen auch schon die ersten Fragen 😇

[Zeitraum] Mit meinem Hund habe ich vor paar Jahren longiert. Später wurde der Zeitraum aber immer größer, bis wir es dann aufgehört hatten
[Verlauf & Erfolg] Tatsächlich war dies die erste Übung, bei der mein Hund sehr konzentriert war. Aller Anfang ist schwer, zu dem damaligen Zeitraum durfte ich bei zig Kommandos gefühlt bei Null beginnen. Allerdings nicht beim Longieren. Nachdem wir das Training ohne Schleppleine fortsetzen konnten, haben wir Geschwindigkeiten eingebaut; Schnell, Langsam und Steh (Zählt "Steh" auch zu einer Geschwindigkeit? 😅), sowie Sitz und Platz (alles non-verbal).

Nun kurz zu den Erwartungen für den Neueinstieg;
Ich erwarte, dass wir bei Null beginnen. Wenn wir genauso schnell dort sind, wo wir schon mal waren, dann super - wenn nicht dann nicht 😅
Ich erhoffe mir, dass ich mit dem Longieren meinen Hund gut auslaste und er wieder Spaß daran findet.

Was ich fürs Longieren habe;
Zeit, 30cm-Heringe aus Kunststoff, Flatterball, verschiedene Spielzeuge (Bälle, Tau, Reifen, Grunz-Schwein, Quitschehund. Denke Snackbeutel, Snackball und Kong eigenen sich dafür am wenigsten?), eine Schleppleine (eig 10m, da sie zu schwer ist, nutzen wir diese aber eig nicht), ein Geschirr, Motivation, einen Hund und Halter 😉

Nun zu den Fragen:
- Welchen Durchschnitt sollte der Kreis denn zum Aufbau haben?
- Wie sollte denn der erneute Aufbau stattfinden? Kann wer eventuell ein Video dazu empfehlen? Kann aber auch gerne in Einzelheiten getippt werden 😂
- Ich nutze hin und wieder draußen eine 5m biothane Schleppleine. Hätte aber auch noch eine 10m Schleppleine aus Stoff.
Diese nutzen wir nicht, weil sie zu schwer ist (er läuft schräg, wenn er an dieser hängt). Ich könnte die 10m-Schleppi aber auch kürzen.
Was würdet ihr sagen, welche dafür besser wäre? Wenn die 10m-Schleppi, auf welche Länge sollte ich diese kürzen?
- Wie sieht es mit der Belohnung aus? Am Anfang belohnt man ja sozusagen jeden richtigen Schritt. Wann belohnt man welches Verhalten?
- Würdet ihr aus Erfahrungen heraus sagen, dass wir das auch zu dritt üben könnten? Wenn ja, wir könnte das aussehen?
Mein Freund ist auch an diesem Hundesport interessiert, daher meine Frage.
- Wenn mein Freund und ich mit ihm longieren, versteht der Hund, dass da wer anderes im Kreis steht und er drum auch ein getrenntes Trainingstempo braucht?
- Welches Spielzeug würdet ihr denn dafür nutzen? Außer den Grunze/Quitschespielzeug nutzt er alles.
Diese liegen ungebraucht in der Kiste und warten noch auf den Einsatz ;D Aber weiß nicht, ob es eine gute Idee ist, diese dafür einzusetzen. Damals nutzen wir Bälle
- Damals gab es das Belohnungsspielzeug vom Longieren auch nur während diesem Training. Sollte ich das so beibehalten?
- Huch, fast vergessen; Wie lange darf denn das Training anfangs dauern? Wenn es zum Beispiel 10 Minuten wären, kann mann dann 10 Minuten Training, 10 Minuten Pause dann wieder 10 Minuten trainieren?

Denke, dass war es auch, zumindest erstmals, danke :)
Achso, aber wenn wer noch Fragen, Tipps oder Vorschläge hat, dann darf man mich das auch gerne wissen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen







Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben