Ist das noch seriös?!

Hallo!

Bin ja noch recht neu hier, wollte mich aber gerne mit diesem Thema mal an andere 'Hundeleute' wenden.
Will hier aber gar keine Namen nennen, sondern nur mal eine Meinung einholen ... Kenne da ein Züchterpaar von denen ich selber einen Junghund hatte, sich bei dem dann allerdings herausstellte, dass er einige gesundheitliche Probleme hatte, die auch vorher schon bekannt waren, mir aber verschwiegen wurden.
Im Endeffekt, habe ich ihn dann wieder zur Züchterin zurück gebracht, da er für mich einfach nicht tragbar war aufgrund persönlicher Umstände wegen denen ich mir einen chronisch kranken Hund einfach nicht hätte halten können, mal ganz abgesehen davon, dass ich zu einem Züchter ging um mir einen gesunden Hund zu holen.
Nach und nach hat sich dann heraus kristallisiert, dass einiges nicht so rosig ist wie getan wurde ... Der Hund den ich von ihnen hatte, wurde mittlerweile auch erneut vermittelt, allerdings ohne gesagt zu haben, dass er Probleme hat... Auch habe sie für den doppelt abgecasht, da ich keinen Cent vom Kaufbetrag zurück bekam und der Hund erst zurück genommen wurde, als ich eine Verzichterklärung unterschrieben habe.

Habe mich dann mal so umgehört und auch mit einigen Leuten gesprochen und im Zuge dessen heraus gefunden, dass die Rasse wohl generell sehr vorbelastet ist und da wohl auch gerne einiges unter den Tisch gekehrt wird...
Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Die besagten Züchter haben momentan drei (!!) Würfe parallel, einer davon ca. 4 Wochen älter als die anderen beiden (die ziemlich zeitgleich gefallen sind). Insgesamt 31 Welpen...
Ist das noch seriöse Zucht? Zumal ich gerne wüsste ob ihr findet, dass man so vielen Welpen gerecht werden kann? Es fallen auch jedes Jahr mindestens 2 Würfe bei ihnen, und eine Hündin die jetzt einen Wurf hatte ist jetzt erst knapp 2.
Was haltet ihr davon?

Noch etwas: Der Hund den ich damals von ihnen holte, war bereits fünf Monate alt, war aber weder an ein Halsband noch an eine Leine gewöhnt und hat sich dementsprechend verhalten... Außerdem kannte er auch keine Autos, Traktore, Fahrräder, Kinderwägen... Wenn ich also mit ihm Gassi ging hatte er da immer zuerst Angst und ist ins Gebüsch gehopst (was bei 24kg schon mal problematisch wurde...) und das lässt halt auch darauf schließen dass die Welpen aus dem Garten nie raus kommen, was ich schon ein starkes Stück finde. Stubenrein sieht auch anders aus (verstehe ich bei einem 12 Wochen alten Welpen ja noch, aber wenn der schon fünf Monate alt ist??)
 
Erster Hund
Alcantha/Aussie
Zweiter Hund
Aiden im Herzen
Dritter Hund
Baasies/Border
Vierter Hund
Jaano/Border
Keine falls seriös.
Da würde ich mir keinen Hund kaufen...

Ich finde, man kann sich auch nicht gleichseitig um 3 Würfe kümmern.
Meine Züchterin hatte jedenfalls mit einem genug zu tun.
 
Eigentlich erklärt sich es doch nach deinem Bericht von selber?

Definirtiv unseriös, da sollte man keine Tiere holen, ich würde es nicht machen.
 
Nun ... Das ich mir von dort (oder einer ähnlichen Zucht) nie wieder einen Hund hole, ist eh klar.
Ich hatte nur in einem anderen Forum ziemlich Trubel weil ich ja den Hund damals zurück gebracht habe und mir die Schuld zu geschoben wurde und ich mich immer gefragt habe, ob so eine Zucht wirklich zu rechtfertigen ist.
War halt alles eitel Sonnenschein als ich den Hund damals geholt habe... Bis dann die Probleme kamen, da war ich dann schnell der Tierquäler und so einiges anderes... und naja. Der Oberhammer war dann, als mir mit dem Tierschutz gedroht wurde, der wäre dann aber postwendend zu denen zurück gekommen.
Finde nur schade dass sich so viele Leute dort ja doch Welpen holen und anscheinend garnicht bedenken was es heißt, wenn ein Züchter drei Würfe zugleich hat... Da muss ja einer zu kurz kommen.
 
Erster Hund
Alcantha/Aussie
Zweiter Hund
Aiden im Herzen
Dritter Hund
Baasies/Border
Vierter Hund
Jaano/Border
Naja oft wird was erzählt, es meist billiger, bekommt schneller/einfacher ein Hund, vielleicht mehr Auswahl...

Ich kann es nicht verstehen, warum man dort ein Hund kauft.
 
Als wir unseren geholt haben, war grad kein Wurf da, er war also der letzte 'Welpe' im Haus, es waren aber damals zwei Würfe gleichzeitig...
Billig sind die Hunde übrigens keineswegs!
Ich hoffe nur das Welpeninteressenten doppelt überlegen wenn sie sehen dass da mehr als 30 Welpen herum laufen...
 
Erster Hund
Luna/ Aussiemix (14.07.06)
Zweiter Hund
Erna/Terroristin (15.08.13)
Dritter Hund
Gipsy 18.11.1995-10.5.2013
Vierter Hund
Polly/Pudel Tageshund
ich verstehe nicht warum du dich nicht an den
dachverband gewendet hast.
wenn ein züchter offensichtlich kranke hunde
verkauft muss das doch gemeldet werden.
auch das mit der verzichterklärung ist nicht normal.

ich würde den züchter auf jeden fall melden.
nur so kann man weiteren schundluder verhindern.

was ist es für eine rasse?
 
Habe mich damals an den Schweizer Zuchtverband gewendet, allerdings nie irgendeine Antwort von dort bekommen und mir wurde auch gesagt, dass sowas gerne mal unter den Tisch gekehrt wird, da sehr wohl bekannt ist, dass nicht immer alles so ist wie es sein sollte.

Handeln tut es sich um Continental Bulldogs.
 
Habe mich damals an den Schweizer Zuchtverband gewendet, allerdings nie irgendeine Antwort von dort bekommen und mir wurde auch gesagt, dass sowas gerne mal unter den Tisch gekehrt wird, da sehr wohl bekannt ist, dass nicht immer alles so ist wie es sein sollte.
Du meinst sicher den SKG, das ist aber ein Verband.
Melden solltest du solche Vorkommnisse dem zuständigen Verein.
Am besten, du liest dazu die Zuchtordnung und wenn du seitens des Züchters Verstöße findest, kannst du diese dem Verein melden.
Der SKG selbst ist sicher nicht zuständig.

Viele Grüße
Leo
 
Du meinst sicher den SKG, das ist aber ein Verband.
Melden solltest du solche Vorkommnisse dem zuständigen Verein.
Am besten, du liest dazu die Zuchtordnung und wenn du seitens des Züchters Verstöße findest, kannst du diese dem Verein melden.
Der SKG selbst ist sicher nicht zuständig.

Viele Grüße
Leo
Ja, glaube das war der SKG! Hätte gedacht die leiten da vielleicht was weiter... oder hätten mir ja zumindest Bescheid geben können, dass ich an der falschen Stelle bin.

Ist es aber nicht so, dass die Würfe dem Verein gemeldet werden müssen? Kenne mich da ja nicht so aus... aber dann wüssten die ja, dass da gerade drei Würfe sind und wäre da was faul, würden die wohl drauf reagieren?
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben