Hoopers Agility

PatPat

Stammuser
Erster Hund
Patty Hütehundmix
Zweiter Hund
Diego Kleiner Spanier
Gestern haben wir 2 interessante Übungen gemacht, eigentlich 3 😂

Gruppe 1 Anfänger:

1. Finde den Hoop mit Fokus Training

Entweder mit einem Futterautomat oder mit einer Schüssel und Leckerli rein. Hund sitzt ca. 1-2m vom Hoop weg und Frauchen/Herrchen neben dran. Dann wurde gewartet bis er den Fokus am Automat oder Schüssel liegt und der Hund losgeschickt. Dabei soll er immer erst durch den Hoop laufen bevor er an die Belohnung gelangt.

Hund und Halter haben sich dann immer wieder versetzt, so das es für den Hund immer schwerer wurde nicht den kürzesten Weg zu nehmen, sondern immer durch den Hoop zu laufen.


2. Weg

Ich habe das "Weg" angefangen mit ihnen aufzubauen. Erst mal nur mit einem Gate und Target, aber alle haben das wirklich schnell umgesetzt und 1 Hund hatte sogar am Ende schon den Hoop dabei stehen.

Gruppe 2 Fortgeschrittene:

1. Finde den Hoop mit Fokus Training

Das gleiche wie Gruppe 1


2. Finde den Hoop mit RumRum

Ich hab 2 Tonnen aufgestellt in einer Linie zueinander in ca. 10-12m Entfernung. Und mitten auf die Linie einen Hoop platziert. Ziel der Übung war es, das die Hunde von alleine immer den Hoop mitnehmen, wenn er sich zwischen den anderen 2 Hindernissen befindet. Sie mussten also RumRum um eine Tonne machen und durch den Hoop laufen und danach wieder um die Tonne mit RumRum und zum Schluß wieder durch den Hoop. Der Hoop hatte dabei kein Kommando, der sollte einfach immer passiert werden. Mit jedem Mal, wo es klappte, wanderte der Hoop ein Stück näher an eine Tonne ran. Am Ende mussten die Hunde schon sehr eng rum, um den Hoop 2x zu treffen wenn es um die Tonne geht. Aber sie haben es alle ganz toll hingekriegt und waren sehr Hoop sicher :) Das war wirklich toll.




Am Samstag hab ich mit ihnen (da kommen nur die Fortgeschrittenen) "Vorstrahlen" gemacht. Da stehen 3 Hoops in einer Geraden, immer ca. 7m dazwischen Abstand. Dann stehen jeweils links und rechts von den vorderen bzw. letztem Hoop noch mal ein Hoop, dieser aber diagonal. Der Hund soll lernen immer bei "Vor" die gerade Linie zu wählen und nicht durch einen Ablenkungshoop zu laufen.

Man beginnt mit der einfachen geraden, erst in eine Richtung, dann mal in die andere. Dann wird der Hund mal ans Eck gehockt und läuft diagonal die Gerade. Dabei ist ja der mittlere Hoop versetzt und der Endpunkt ist ein anderer als vorher. Aber das hat die Hunde so gar nicht gestört :) Sie haben das toll hingekriegt.

Noch 2x findet dieses Jahr montags Training statt, dann ist Pause bis Mitte Januar. Die Gruppe war sehr traurig drüber 😆
 

PatPat

Stammuser
Erster Hund
Patty Hütehundmix
Zweiter Hund
Diego Kleiner Spanier
So, am 05.01.20 waren wir auf dem ersten offiziellem Hoopers Turnier nach den neuen Regeln (die wohl jetzt sich noch mal etwas ändern, weil sie beide bisherigen zusammen tun wollen)

Es wurden 4 Läufe gezeigt in Klasse 1. Es war sehr interessant, vorallem mal andere Teams zu sehen und wie weit die sind. Und vorallem wo ihre Handycaps so lagen. Viele Hunde blieben nicht am Start sitzen bis der Hundeführer im Führkreis war, manche liefen nach dem Start am ersten Hoop vorbei wenn der HF zu weit seitlich stand, mit Entfernungen gab es öfter mal Probleme und tatsächlich auch mit dem Gate oder Tonne umrunden. Die Hoops klappten besser, solange keine Ablenkung kam.

Es waren ja nur 4 einfache Parcoure, dennoch haben sich so Hauptfehler rauskristallisiert.

Es war sehr schön, interessant und lehrreich. Aus unserer Gruppe ist noch keiner gestartet, es war zu spät, es gab nur sehr wenig Plätze.
 

PatPat

Stammuser
Erster Hund
Patty Hütehundmix
Zweiter Hund
Diego Kleiner Spanier
Gestern haben wir eine kleine Indoor Übung gemacht. Ich hab mit den Leuten "Weg" trainiert. Bei Emil hab ich es dann etwas gesteigert. Erst wurde er ums Gate geschickt mit "Rum Rum" und dann zum HF weiter im "Weg" an einer Tonne vorbei Richtung einer zweiten Tonne. Nun sollte er 1x im "Rum Rum" um die zweite Tonne und quasi zum HF zurück oder mal im "Außen" vorbei laufen wo ich dann stand und belohnte. Sehr interessant war es zu sehen, wie genau er die Kommandos "Außen" und "Rum Rum" verstanden hat im Unterschied. Kam ein "Rum Rum" drehte er schon vor der Tonne leicht den Körper ein und kam eng um die Kurve und ich wurde komplett ignoriert. Beim "Außen" lief er einfach daran vorbei direkt zu mir, ohne eindrehen oder sonstiges.

Das haben wir ein paar mal getestet, immer der gleiche Effekt, obwohl ich ja mit Futter da stand. Frauchen war mega Stolz auf ihn. Da hat sich die viele Basisarbeit wirklich gelohnt 😃


Das gleiche fiel am Samstag bei einer anderen Übung auf mit Sheltiehündin Joy. Sie ist ja immer sehr schnell unterwegs. Und da ging es ums Abbiegen. Sie sollte einen Hoop geradeaus nehmen und dann nach dem zweiten nach rechts abbiegen. Geradeaus lag ein Tunnel sowie auch rechts. Kommando Tunnel hätte also nichts gebracht, weil sie sicher den Geraden gewählt hätte weil es auf dem Weg lag.

Also kam nach dem ersten Hoop das Kommando "Zip Zip" und man sah deutlich, das sie sich schon vor dem zweiten Hoop begann nach rechts zu orientieren und ihren Körper ausrichtete. Sie nahm also noch den Hoop und danach den richtigen Tunnel.
 

PatPat

Stammuser
Erster Hund
Patty Hütehundmix
Zweiter Hund
Diego Kleiner Spanier
So, da zur Zeit ja kein Training auf dem Platz statt findet,machen wir Online Training per Whats App mit Basics 😁

Die ersten Übungen hab ich mit Diego zusammen geschnitten.

 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben