Berufstätig und Hund?

Enny

Gesperrt
Und das weißt du woher genau`? :nachdenklich1: Weil du meinen Hund kennst? Es gibt viele Hunde, die nunmal nicht stundenlang beim Herrchen picken. Zumal dieses "Mein Hund guckt zwischendurch wo ich bin" schlichtweg Kontrollverhalten ist und das kann ich persönlich so gar nicht leiden. War bei meiner anfangs auch, da konnte ich nichtmal aufs Klo gehen ohne dass sie mitkam. Sie musste es einfach erstmal lernen, dass Frauchen immer wiederkommt. Und das kann sie mittlerweile. Sie lag vorhin gute 4 Stunden alleine im Garten, ist dann eine Runde planschen gegangen und nach dem Planschen ist sie wieder auf den Rasen gegangen, um sich zu wälzen und lag dann im Keller. Sprich: Ich habe meinen Hund ca 5-6 Stunden nur aus der Ferne gesehen :denken24: Und sie hat sich verdammt wohlgefühlt. Ah... stimmt nicht, ich war zwischendrin unten, weil sie quiekte. Da stand ihr neuer Freund am Tor und sie begrüßten sich freudig.
 
Und das weißt du woher genau`? Weil du meinen Hund kennst?
Weil Hunde Rudeltiere sind? Deiner vermutlich auch?

Es gibt viele Hunde, die nunmal nicht stundenlang beim Herrchen picken. Zumal dieses "Mein Hund guckt zwischendurch wo ich bin" schlichtweg Kontrollverhalten ist und das kann ich persönlich so gar nicht leiden. War bei meiner anfangs auch, da konnte ich nichtmal aufs Klo gehen ohne dass sie mitkam. Sie musste es einfach erstmal lernen, dass Frauchen immer wiederkommt.
Es ist ja ein Unterschied, ob ein Hund seinen Menschen ständig verfolgt oder ob er ab und zu mal nach ihm schaut.

Sprich: Ich habe meinen Hund ca 5-6 Stunden nur aus der Ferne gesehen
Ein Hund, der seinen Menschen für 5-6 Stunden meidet, zeigt genausowenig normales Verhalten wie er das beim Verfolgen bis aufs Klo tut.
 

Chaosbande

Stammuser
Ein Hund, der seinen Menschen für 5-6 Stunden meidet, zeigt genausowenig normales Verhalten wie er das beim Verfolgen bis aufs Klo tut.
Zwischen meiden und mal 5-6 Stunden im Garten alleine dösen ist ja wohl auch ein großer Unterschied.
Aber, dass du eine ganze eigene, natürlich DIE richtige, Ansicht der Hundehaltung und des -verhaltens hast, ist ja bereits aus der “Tut-Nix“ Diskussion bekannt.........
 

Enny

Gesperrt
Weil Hunde Rudeltiere sind? Deiner vermutlich auch?
Hm... Nö :denken24: Sie mag keine anderen Hunde. Und Mensch und Hund bilden ja nunmal kein Rudel. Zum Rest hat Chaosbande schon das geschrieben, was ich auch geschrieben hätte. Danke dafür!
 
Zwischen meiden und mal 5-6 Stunden im Garten alleine dösen ist ja wohl auch ein großer Unterschied.
5-6 Stunden dösen Hunde nicht allein im Garten. Aber ist doch klar, dass Leute, die ihre Hunde 5 Tage in der Woche für 9-10 Stunden allein lassen eine Rechtfertigung für ihr Tun suchen.

Aber, dass du eine ganze eigene, natürlich DIE richtige, Ansicht der Hundehaltung und des -verhaltens hast, ist ja bereits aus der “Tut-Nix“ Diskussion bekannt.........
Was soll ich dazu zu jemand sagen, der ein ganzes Rudel hält und den Unterschied zur Einzelhaltung noch nichtmal ansatzweise berücksichtigt?

Ach ja und ich steh mit dieser Ansicht nicht ganz allein da: Kein seriöses TH in Deutschland würde einen Hund an einen Halter vermitteln bei dem von Anfang an feststeht, dass er seinen Hund 9-10 Stunden am Tag allein lässt.
 

Chaosbande

Stammuser
5-6 Stunden dösen Hunde nicht allein im Garten. Aber ist doch klar, dass Leute, die ihre Hunde 5 Tage in der Woche für 9-10 Stunden allein lassen eine Rechtfertigung für ihr Tun suchen.

Uff, dann kenn ich aber viele abnormale EINZELhunde. Meine Hunde sind übrigens keine 9-10 Stunden täglich allein, behalt deine Unterstellungen für dich.

Was soll ich dazu zu jemand sagen, der ein ganzes Rudel hält und den Unterschied zur Einzelhaltung noch nichtmal ansatzweise berücksichtigt?


Ach meine Hunde leben alle gemeinsam in einer GRUPPE? Wie interessant. Tun sie nämlich NICHT.
Und meine Erfahrungen beziehen sich nicht immer nur auf meine GRUPPE.
Aber mit wem, der glaubt die Weisheit gepachtet zu haben und engstirnig bis dorthinaus ist, ist diskutieren nun mal nicht möglich, wie man schon gesehen hat :zwinkern2:

Ach ja und ich steh mit dieser Ansicht nicht ganz allein da: Kein seriöses TH in Deutschland würde einen Hund an einen Halter vermitteln bei dem von Anfang an feststeht, dass er seinen Hund 9-10 Stunden am Tag allein lässt.
Ach wie gut, dass du ALLE Tierheime kennst und deren Vermittlungsabläufe. Mir fallen auf Anhieb drei DEUTSCHE Tierheime ein, die individuell abwägen und sehr wohl auch zu Berufstätigen vermitteln, wenn gewährleistet ist, dass der Hund sich während der Arbeitszeit lösen kann und nicht täglich 10 Stunden durchhalten muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaosbande

Stammuser
Das ist DIE Lösung aller unverträglichen Hunde... die Besitzer müssen nur die "Meiner-läuft-frei-weil-ist-ja-ein-TutNix-der-braucht-Kontakt-zu-allen"-Halter mögen, dann mag der Hund automatisch die Willnurspielen und Tutnix-Hunde.. :happy2:
 

Enny

Gesperrt
Vielleicht unterlässt du deine Unterstellungen? :zwinkern2: Vielleicht, weil ich sie schon so bekommen habe? Mit übrigens 4 Jahren. Und ich sehe keinen Grund sie dazu zu zwingen mit allen Hunden auszukommen.
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben