1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

"Bedienungsanleitung"für Euren Hund?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Entenwackele, 27. Januar 2018.

  1. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    4.216
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 7 Jahre)
    Eine Anleitung gibts nicht. Andy braucht glücklicherweise keine Medikamente und ist umgänglich. Welches Futter ist ihm im Prinzip egal, der frisst alles. Schließlich hat er die ersten sechs Jahre ausschließlich von Trockenfutter gelebt, verträgt auch Dosen. Barf bekommt er bei mir, weil ich das so beschlossen habe.
     
    Karojaro gefällt das.
  2. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Hans, Boxer
    Zweiter Hund:
    Paul, Boxer
    Bei uns gibt es keine Anleitung. Meine Hunde kommen nie in Fremdbetreuung.
    Ausnahme wäre, wenn mein Mann und ich gleichzeitig ausfallen würden. Dann kämen sie zum Züchter.
    Vorschriften würde ich aber keine machen. Medikamente brauchen sie nicht, und ein Boxerzüchter und Hundesportler weiß ja, wie er mit drei Boxern umgehen muss.
     
    Karojaro gefällt das.
  3. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Danke für Eure Antworten :)
    Mein Hund ist(bzw.wäre auch bei einem Krankenhausaufenthalt,etc.)nicht in Fremdbetreuung,die Sitter kommen aus meinem engsten Umfeld ;)
    Trotzdem habe ich die "Bedienungsanleitung",-ich fühl mich damit irgendwie sicherer,weil seine Sitter z.B.normalerweise nicht gassie gehen,kein Futter zubereiten,keine Medis geben,etc.-da kann es nicht schaden,wenn sie nochmal nachlesen können ;)...ich halt wieder...:rolleyes:
     
  4. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    4.413
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Wenn Du dich damit besser fühlst, ist es doch vollkommen okay.;)
     
    Entenwackele und Lesko gefällt das.
  5. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Danke :D
     
  6. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    18.116
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Hmm vielleicht mal die Medikamente irgendwo notieren. Kein Plan ob wer außer mir die Dosierung weiß (die Ärzte eventuell und davon gleich beide eigentlich aber da müsste man ja erstmal dran denken und dann wäre es eventuell zu spät).

    Ansonsten ist Luke kein wirkliches Buch mit 7 Siegeln.

    Er mag das was Hunde mögen
    Er mag nicht das was Hunde nicht mögen.

    Einen Ordner würd ich nicht voll bekommen. Selbst wenn ich noch Fütterungsart und-zeit dazu nehme. Mehr wie ein DIN A4 Blatt wird das nicht. Allerdings ne gute Gedankenstütze eben mal was wegen der Medikamente zu notieren.
     
    Entenwackele und Lesko gefällt das.
  7. Beaglefan

    Beaglefan Stammuser

    Beiträge:
    2.835
    Ort:
    Köln
    Erster Hund:
    Lupo/ Beagle/ (15.03.04)
    Zweiter Hund:
    Pascha/ Shih-Tzu (*99-2016)
    Lupo kommt auch mit Pflegeanleitung zum Hundesitter.
    Da steht halt alles drin, wie oft füttern, wie viel, wie oft Extras dazu, Ergänzungsmittel.
    Ab wann er den Mantel tragen muss, Tel. TA, TK, Osteopathin.
    Ich schicke ihm dann auch noch so ein Merkblatt bzgl Erster Hilfe per Whats App, Rezept
    für Möhrensuppe, normale Vitalwerte usw.... Ja, ich bin da vielleicht übervorsichtig, ist mir aber lieber so,
    mache mir halt Sorgen um den alten Vogel.
     
    Mestchen, Crime und Entenwackele gefällt das.
  8. sandra8877

    sandra8877 Stammuser

    Beiträge:
    109
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    72108
    Erster Hund:
    Pucsu (8 Jahre)
    Jetzt hab ich erstmal drüber nachgedacht ob bei uns das alles so klar geregelt ist.
    Meine Schwiegermama ist die Hauptsitterin, wenn dann mal einer nötig ist, aber die kennt sich gut aus. Ihre Hündin war nicht so pflegeleicht im Verhalten draussen wie unser Schatz.
    Bei den Medis und den Nahrungsergänzungsmitteln steht die Dosis eh von mir notiert drauf.
    Alle möglichen Sitter im Notfall kennen sich mit Hunden aus und haben selbst Hunde mit denen er sich gut versteht.
    Auch haben fast alle die wir kennen den gleichen Tierarzt wie wir.
    Im Mai fahren wir zum erst Mal ohne Pucsu ein paar Tage weg und ich bemühe mich dann eher nicht zuviel Forderungen an meine Schwiegermama zu stellen. Sie "übt" ja immer wieder mit ihm und hat Erfahrung aber ob ich dann mein Baby so ohne zig Anweisungen dort lasse, mal gucken...
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com