Mops, 1 Jahr alt in der Farbe Merle... Helft mir

Erster Hund
Casha, OEB (4)
Zweiter Hund
Hermann, MiniPin (4)
Ich denke, das ist ein gesunder, kluger und verantwortungsbewusster Entschluss!
Gratuliere aufrichtig zu dieser Größe!

Wie werdet ihr weiter vorgehen? Der Wunsch nach einem Hund ist ja offensichtlich da. Eventuell habt ihr euch in die Rasse "Mops" schon verliebt und es soll trotz Startschwierigkeiten einer werden...
Lass uns weiter dran teilhaben.
 
@kniggi87 wie User zuerst annehmen du könntest eine Frau sein, solltest du nicht übernehmen. Nicht nur in diesem Forum sondern in den meisten Hundeforen dominieren ganz die Userinnen. Deswegen macht es mehr Sinn erstmal davon auszugehen daß ein neuer User eine Frau ist, falls nicht gegenteiliges explizit erwähnt wird.
Und naja.....das so schnell Vorwürfe vonwegen Troll aufkommen.....
Sag ich jetzt mal nix zu. Ich kann aber verstehen dass die das unangenehm aufgestoßen ist.

Also ich finde es gut dass ihr euch gegen die Hündin entschieden habt. Was der Herr euch alles erzählt usw klingt auch mir mehr als suspekt. Haben meine Vorredner ja alles schon aufgezählt.
Mich würde brennend interessieren was er für die Hündin in Merle und die anderen Hunde als Kaufpreis haben wollte. Würdest du mir das verraten?
Ich hoffe du bekommst die Anzahlung zurück. Konnte mir vorstellen dass er sie einbehalten will.
 
Er wollte 500 Euro für die kleine haben. Ohne Papiere. Ich fahre da morgen natürlich nicht alleine hin. Es ist aber ein älterer Herr und wenn er auf Theater verzichten möchte,gibt er mir das Geld wieder. Es war lediglich eine Reservierung. Einen Kaufvertrag gab es nie. Am Geld soll es dennoch nicht scheitern. Vielleicht macht er auch gar nicht die Tür auf... Geld ist auch nur Papier.
Der Wunsch nach einem hund ist groß. Ich bin mein Leben lang mit Hunden gewesen. Letztes Jahr musste ich meine Hündin leider gehen lassen im Alter von 13 Jahren. Gebärmutterhalskrebs:( wir haben versucht sie zu retten (ich weiss,man soll loslassen wenn man weiss das es das richtige ist), aber nach der OP ist sie nicht wieder aufgewacht.
 
Erster Hund
Casha, OEB (4)
Zweiter Hund
Hermann, MiniPin (4)
Weißt Du.. es ist alles sehr unseriös, was Du über den "Züchter" schreibst.
So schwer es auch ist: es ist nicht richtig, sowas zu unterstützen. Aber das hast Du ja offensichtlich schon gewusst, sonst hättest Du hier nicht nachgefragt.

Ihr werdet "euren" Hund finden. Manchmal dauert es. Ich musste fast zwei Jahre warten, bis wieder ein Hund in unser Leben trat.
 
Man lernt auch viele neue Sachen dazu,auch wenn es schlechte Eindrücke waren,weiss man nun noch mehr worauf man achten sollte beim Kauf. Ich habe mich heute den ganzen belesen und auch viel in den Facebook Gruppen geschrieben und gelesen. Viele standen mir mit Rat und Tat zur Seite,haben sogar versucht irgendwas positives über den Züchter zu finden... Egal. Der richtige wird kommen zum richtigen Zeitpunkt
 
Erster Hund
Penny / FCR (2012)
Zweiter Hund
Baghira/FCR (2016)
Dritter Hund
Feline / FCR (2019)
Vierter Hund
Cody+Bosse+Rocky FCR
Schön dass ihr euch umentschieden habt. Das war wirklich kein seriöser Züchter. Eine Hündin darf nur bis zum 7ten, mit Ausnahmegenehmigung maximal bis zum 8ten Lebensjahr werfen. Dass die Mutter so alt war bei ihrem Wurf lässt mein Herz bluten. Zudem scheint die Mutter selbst ja ebenfalls gar keine Papiere und Zuchtzulassung zu besitzen, da du immer nur vom Vater schreibst dass der zugelassener Deckrüde ist. Da sollte man immer ganz vorsichtig sein.
Also: alles richtig gemacht, wenn du den Hund nicht nimmst! 👍
 
Erster Hund
Neo/PdAE (2009)
Zweiter Hund
Willow/PdAE (2011)
Dritter Hund
Smilla/´PdAE (2015)
Also ich habe mit dem Züchter telefoniert. Es ist bereits der 3.wurf wo Merle dabei ist. Der Vater besitzt Ahnentafel und Gesundheitszeugnis und ist als zuchttauglich eingestuft. Er ist ein Merle Mops.
Den hund habe ich mir direkt bei dem Züchter zu Hause angeguckt. Vorvertrag und Kaufvertrag gibt es dazu.
Er gibt nicht nur diesen jetzt ab,sie wollen ihre Zucht reduzieren.
Die Mama musste in diesem Jahr eingeschläfert werden,war wohl 14 Jahre alt und hatte Gelenkprobleme. Der Vater lebt vor Ort mit Ahnentafel und Gesundheitszeugnis

Bitte Finger weg - das ist keine seriöse, kontrollierte Zucht.

In einer kontrollierten Zucht darf man Hündinnen in der Regel nur bis zu ihrem 8. Lebensjahr decken lassen.
Die Farbe Merle ist zumindest im VDH und auch einigen (besseren) Dissidenzverbänden beim Mops nicht gestattet.

Leider darf man sich Züchter nennen, sobald man Tiere verpaart. Dazu braucht es keine Ausbildung und das Wort Züchter ist kein geschützter Begriff oder gar eine festgelegte Berufsbezeichnung.

Da Zucht nicht einfach "Tiere vermehren" bedeutet, sondern auch immer einen Hintergrund haben sollte, ist eine Zucht außerhalb von Kontrollen absolut nicht zu unterstützen. Es geht ja auch darum, möglichst Krankheiten zu vermeiden (Erbkrankheiten einzudämmen), die Rasse genetisch zu unterstützen,.....dazu sollte man in einer kontrollierten Gruppe züchten, mit regelmässigem Austausch, festgelegten Zuchtregeln zum Schutz der Zuchttiere (z.B. Mindest- und Höchstalter einer Zuchthündin) und der Möglichkeit zur Weiterbildung durch Seminaren.

Wenn du gern einen Rassehund möchtest, dann schau mal nach Vereinen und Verbänden deiner Wunschrasse und suche dort nach Züchtern. Dort ist die Wahrscheinlichkeit, übers Ohr gehauen zu werden, geringer. Und theoretisch ist die Chance auf einen gesunden Hund ohne Erbkrankheiten größer - was beim Mops aber echt schwierig wird, da er einer Qualzuchtrasse angehört und oft Probleme mit der Atmung hat.
Aber vor allem unterstützt du so keinen dubiosen Vermehrer, der seine Zuchthunde so extrem ausbeutet und sie als Brutmaschinen benutzt.

Edit:
Ich habe gerade erst gesehen, dass ihr euch schon umentschieden habt, finde ich toll.
dieses "ohne Papiere kostet der Hund soundsoviel" ist übrigens auch ein Zeichen von Unseriösität.
Die Ahnentafel gehört in einer kontrollierten Zucht immer zum Hund, das ist wie sein Personalausweis oder seine Geburtsurkunde.
Ein seriöser Züchter hat gar nicht die Wahl, einen Hund mit oder ohne zu verkaufen.
Davon abgesehen kostet eine Ahnentafel nicht die Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Letztes Jahr musste ich meine Hündin leider gehen lassen im Alter von 13 Jahren. Gebärmutterhalskrebs:( wir haben versucht sie zu retten (ich weiss,man soll loslassen wenn man weiss das es das richtige ist), aber nach der OP ist sie nicht wieder aufgewacht.
Mein Beileid zum Verlust deiner Hündin. Vielleicht magst du an passender Stelle ja noch etwas über sie erzählen. Wir sind große Fans von Hundebildern und Hundesenioren. 😉
Ich denke auch das es die richtige Entscheidung war und ihr werdet euren Hund schon noch finden.
Wobei es für den Merle-Mops natürlich traurig ist. Wer weiß wie ihr weiterer Lebensweg aussehen wird. 😢
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben