Großes Problem beim Gassi gehen – Hündin bleibt einfach stehen

dinaberger

Newbie
Hallo zusammen :)
Mein Partner und ich haben seit 4 Monaten eine 3 Jahre alte Hündin bei uns Zuhause aufgenommen. Bisher verlief immer alles super, sie ist sehr verkuschelt, ruhig und unglaublich lieb. Mit dem Futter hatten wir bisher keine Probleme und das Gassi gehen war immer positiv belegt bei ihr und bei uns.

Seit einigen Wochen haben wir nun das Problem, dass sie einfach plötzlich stehen bleibt beim Gassi gehen. Zu beginn dachten wir es wäre eine “Laune” an einem einzelnen Tag und würde wieder vergehen, allerdings hat sich dieses Verhalten gehäuft und kommt jetzt bei jedem Gassi gehen vor. Wie sind wir vorgegangen – naja anfangs noch sehr viel auf sie zugegangen, gestreichelt etc. Irgendwann ist der Frust natürlich da gewesen, also auch mal geschimpft und an der Leine gezogen. Dadurch das ein normales, stressfreies Gassi gehen für uns und sie nicht mehr möglich ist, ist jeder neue Gassi Gang dementsprechend angespannt und für sie eine riesen Stresssituation. Wenn wir sie in der Wohnung dann fertig machen, also das Halsband anziehen, freut sich sich total und erst auf der Straße geht es los. Sie bleibt angewurzelt stehen und rührt sich nicht mehr. Manchmal haben wir sie kurz getragen und dann ging es wieder kurz, aber dauerhaft keine Lösung (und auch nicht förderlich natürlich). Wir haben schon andere Wege probiert, Halsband und Geschirr gewechselt, davor oder danach gefüttert usw aber es scheint nichts zu helfen. Wir können uns auch nicht vorstellen welchen Grund es für sie gibt und sind natürlich auch ziemlich frustriert mittlerweile, gerade weil sie die ersten Monate so toll und gerne mitgelaufen ist ohne Probleme.

Ich wäre sehr dankbar für Tipps oder Ratschläge, vielleicht gab es schon mal eine ähnliche Situation bei jemandem anderen..

Viele Grüße,
dinaberger
 
Jetzt bin ich ratlos! Ein ähnliches Problem haben wir mit Rosi auch. Nur mit dem Unterschied das sie auf Zusprache auch weitergeht. Meistens hat Madame irgendwas in der Nase oder es biegt einer der vielen Freunde um die Ecke.
Wie geduldig seit ihr? Heißt, solange stehen bleiben bis es dem Hund langweilig wird. Das ganze ein paar mal. Ob es funktioniert? Keine Ahnung! Nur mit etwas muss man ja anfangen! Normalerweise freut sich jeder Hund wenn es rausgeht und das Revier neu markiert werden muss, es was zu entdecken gibt oder einfach Gas geben kann. Versucht mal zu überlegen aus für einer Situation heraus diese "Bockigkeit" entstand.
 

Rumpelwicht

Stammuser
Erster Hund
Fiona (10), Mix
Das ist natürlich aus der Ferne sehr schwierig zu beurteilen. Kann alles mögliche sein. Woher kommt sie denn? Kennt sie zb Autos, die Geräusche, die bei euch zu hören sind...?

Mein Hund bleibt aus gaaaanz vielen Gründen stehen:
  • Zu windig, macht ihr Angst
  • Zu nass, sie hasst Regen
  • Geräusche gehört, Schuss, Motorrad..... ANGST
  • Zu dunkel, Angst....
  • Kannst du beliebig fortsetzen.

Ich würde an deiner Stelle schauen, ob du einen Trainer findest, der sich das direkt angucken kann. Glaub das hilft dir eher weiter.
 

dinaberger

Newbie
@GroberWestfale

Wir reden auf sie ein, streicheln sie manchmal und versuchen sie zu motivieren (manchmal auch mit leckerli), also teilweise dauet so ein Gassigang dann schon sehr lange, ohne das sie wirklich Auslauf bekommt. Mal solange stehen bleiben bis sie keine Lust mehr hat, wäre mal eine Idee zum ausprobieren, danke! Schaden kann es ja nicht..

@TheDogGirl

Ich gehe eher davon aus, dass es nichts medizinisches ist. Wir waren erst kürzlich beim Arzt und haben alles durchchecken lassen. Außerdem rennt sie total gern, wenn sie abgeleint ist und daheim tobt sie auch wie wild, deshalb dachten wir auch wenn wir wirklich etwas weh tun würde, dann würde das auch wegfallen.
 

dinaberger

Newbie
@Rumpelwicht
Ja die Liste könnte ich so fortführen.. sie hat generell vor einigen Dingen Angst, nur Gassi gehen war bisher immer total positiv belegt. Sie freut sich total, wedelt mit dem Schwanz und sprintet raus, bis dann irgendwann ohne sichtbaren Einfluss Halt gemacht wird. Wir wohnen relativ ruhig, es fahren in der Straße weiter schonmal Autos, aber alles in einer 30er Zone und beschaulich. Das sie Angst hat, da bin ich mir sicher, nur vor was ist die große Frage.

An einen Trainer hatte ich auch gedacht, das wäre sozusagen die letzte Möglichkeit. Aber es tut schonmal gut hier eure Meinungen zu erfahren und evtl. ein paar Dinge auszuprobieren. Danke dir für deine Antwort!
 

TheDogGirl

Stammuser
@TheDogGirl

Ich gehe eher davon aus, dass es nichts medizinisches ist. Wir waren erst kürzlich beim Arzt und haben alles durchchecken lassen. Außerdem rennt sie total gern, wenn sie abgeleint ist und daheim tobt sie auch wie wild, deshalb dachten wir auch wenn wir wirklich etwas weh tun würde, dann würde das auch wegfallen.
Wenn ihr sie einem TA vorgestellt habt und ihr auch sonst nicht den Eindruck habt, es könne körperliche Ursachen haben, wird‘s das wohl auch nicht sein.
Man muss es halt immer nur mit-bedenken.
 

TheDogGirl

Stammuser
Es kann Irgendetwas gewesen sein, dass für eure Hündin so verunsichernd war, dass es in ihr diese jetzt immer wieder auftretenden Blockaden ausgelöst hat.
Kann.
Das werdet ihr höchstwahrscheinlich nicht rausbekommen.
Ich würde mir einen guten Trainer an die Seite holen.
 

Wautzi

Stammuser
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Habe ihr schon mal versucht einfach weiterzugehen? Natürlich wenn keine Straße in der Nähe ist.

Verhält sie sich überall so oder ist das davon abhängig ob sie den Weg schon kennt oder ob er neu ist?

Mein Balou bleibt auch ab und zu beim Gassigehen einfach stehen. Ich weiß, dass es an mir liegt und dass er mir dann nicht vertraut. Es reicht wenn es mir nicht gut geht oder ich schlechte Laune habe. Dann bin ich nicht "sicher" für ihn. Er wollte auch schon mal einen anderen Weg gehen oder ist vor mir weggelaufen.

Ich würde auch einen Trainer draufgucken lassen. Bei euch kommt ja noch dazu, dass die Hündin noch nicht lange bei euch ist und mit drei Jahren kein unbeschriebenes Blatt ist.
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben