1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Dummies - einfach nur so

Dieses Thema im Forum "Hundespiele, -sport & -beschäftigung" wurde erstellt von Silkies, 2. Juli 2018.

  1. Bananenhamster

    Bananenhamster Stammuser

    Beiträge:
    196
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe mir am Wochenende auch das Buch "Dummyfieber" bestellt und einen Echtfelldummyaus Wildschweinfell.
    Das Buch sollte heute kommen, der Dummy Mitte nächster Woche. Passt super, bis dahin hab ich das Buch durch.
    Bin gespannt ob das stöbern, suchen was für Nala ist.
    Rassemäßig sollte es ihr eigentlich liegen.
    Ich überlege ggf noch diese Duftstoffe, logischerweise Wildschwein, zu bestellen. Ihre Nase ist durch die chronische Nebenhöhlenentzündung ja wirklich schlecht. Vllt würde der zusätzliche Duft es ihr leichter machen u einen zusätzlichen Anreiz bieten?
    Was meint ihr?
     
  2. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    3.568
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 7 Jahre)
    Willst du wirklich, dass sie sich auf "Wildschwein" einschießt? Mir wäre das zu heikel in Bezug auf echte Spuren.
    Ich persönlich würde in dem Fall eher einen wildunabhängigen Duft nehmen. Getrockneten Pansen in Wasser einweichen zum Beispiel.
     
  3. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    20.454
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ich schließe mich Lesko an. Mein Ziel wäre auch nicht, dass meine Hunde ihre Fähigkeiten Wildspuren zu finden und zu folgen verbessern. Es sei denn du möchtest in dem Zusammenhang an der Impulskontrolle arbeiten also deine Hündin während der Suche nach dem Dummy stoppen, ins Platz schicken oder abrufen. Dann könnte ich mir das mit dem Wildschweingeruch vorstellen.

    Du kannst auch Würstchenwasser als Geruch nehmen. Das ist bei Hunden auch immer sehr beliebt.
     
  4. DieterII

    DieterII Newbie

    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn der Hund einen nennenswerten Jagdtrieb hat, braucht der keinen künstlichen Schwarzwildgeruch, da reicht die natürliche Fährte. Hat er keinen Jagdtrieb oder ist insofern gehorsam macht der Duft nichts.
    Aber Geruchsnote "Schwarzwild" ist schon recht intensiv, um es mal gelinde auszudrücken. Ähnlich wie Fuchs.
    Nimm lieber Hase, Fasan oder Ente. Das Fell am Dummy riecht ohnehin nicht (mehr) nach Wildschwein.
     
  5. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    20.454
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ich habe auch mal eine Frage, vielleicht hat jemand von euch eine Idee. Ich habe heute mit Mogli in einem kleinen Waldstück mehrere Freiverlorensuchen gemacht. Er hat gut gesucht und schnell gefunden und ich dachte mir, dass ich den Schwierigkeitsgrad erhöhen könnte. Ich habe also eine zweite Ebene eingeführt und den Dummy in eine niedrige Astgabel geklemmt.

    Mogli läuft los, sucht und findet den Dummy auch. Er kommt aber von der Seite an der er den Baum rangeht nicht an den Dummy ran. Die Lösung wäre um den Baum rumzugehen und den Dummy von der anderen Seite zu holen. Aber auf die Idee kommt er gar nicht. Er sucht weiter und das Suchgebiet wird sehr groß. Ich habe ihn dann abgerufen.

    Ich habe ihn ingsgesamt dreimal zum suchen geschickt, er hat den Dummy jedes mal gefunden, ist aber immer von der falschen Seite rangegangen. Warum hat er es nicht von einer anderen Seite versucht? Das Gelänge waren Blätter vom letzten Herbst, er hätte da also langgehen können.
     
  6. Bananenhamster

    Bananenhamster Stammuser

    Beiträge:
    196
    Geschlecht:
    weiblich
    Guten Morgen!
    Also Nalas Jagtrieb besteht darin, das sie bei einem Vogel oder einem Eichhörnchen, die vor ihrer Nase auf dem Weg Chachacha tanzen, dann doch mal 5-6 Sprünge hinterher macht. Wenn ich aber der Meinung bin, dass selbst das grade doof ist, lässt sie sich abrufen.
    Schwieriger ist schon sie abzurufen wenn sie sich festgeschnüffelt hat. Da muss ich sie öfter mal abholen, weil ich sehe das abrufen sinnlos wäre. Wobei das bisher immer punktuell war. Also nicht "sie folgt einer Fährte im Wald/Gebüsch/ sonstiges" und kommt nicht, sondern hat am Wegesrand ne spannende Schnüffelstelle und kommt nicht.
    Ich habe halt über den Duftstoff als Geruchsverstärker nachgedacht, weil ich von unseren bisherigen Spielen und Suchen weiß, das sie zu 95% mit den Augen sucht ( obwohl sie schon leicht grauen Star hat) und wenn sie mit der Nase sucht ( zb dann die "Feinsuche" weil man das rotbraune Lecker auf der Erde ja schlecht sehen kann) das ewig dauert und sie das Suchgebiet wieder riesig macht obwohl sie auf dem Lecker fast draufsteht.
    Ich glaube wirklich, das ihre Nase wegen der Nebenhöhlenentzündung stark beeinträchtigtist. Und vermutlich auch bleiben wird.
     
  7. Bananenhamster

    Bananenhamster Stammuser

    Beiträge:
    196
    Geschlecht:
    weiblich
    @Wautzi hast du die Möglichkeit Mogli auf die Entfernung noch "zu lenken " oder genauer einzuweisen?
    Nala versucht auch immer von dem Punkt an das Lecker, denn Futterdummy zu kommen von dem aus sie es als erstes registriert hat.
    Da ich sie nicht auf die Entfernung lenken kann, muss ich dann immer hingehen und mit der Hand vor der Nase etwas rumführen.
    Vllt könnt ihr euch erarbeiten das er das mit Kommandos macht?
     
  8. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    20.454
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Ja, ich kann ihn lenken aber bei der Freiverlorensuche soll er ja selber suchen. Auch wenn ich ihn einweisen würde dann würde er auf mein „finde, finde“ das Gebiet an dem er sich gerade befindet absuchen nur nicht so ein großes Gebiet wie bei der Verlorensuche. Er sucht auch und findet den Dummy, kommt nur nicht auf die Idee nochmal um den Baum rumzulaufen weil er anders nicht an den Dummy rankommt. Eine Möglichkeit wäre nur ihn abzurufen und erneut zu schicken und das habe ich versucht.

    Ich habe ein Video davon. Es ist ein bisschen unscharf weil es wohl schon etwas zu dunkel wurde. Das Spielzeug klemmt rechts in der Astgabel und ist leicht orange. Man sieht wie Mogli den Dummy anstubst und auch vorne um den Baum rumgehen möchte aber dann bricht er die Suche ganz ab.

     
  9. T S
    Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.675
    Geschlecht:
    weiblich
    Hast du denn mal kontrolliert, wie die Luft gezogen ist? (Geht ganz einfach mit etwas Babypuder oder Seifenblasen, zur Not tut es auch ein wenig feiner Staub den man rieseln lässt.) Das wäre zumindest mein erster Gedanke. Denn wieso sollte er seiner Ansicht nach aus der besten Duftspur wieder rausgehen in der Annahme, so an den Dummy ranzukommen? Macht erst mal aus Hundesicht keinen Sinn.

    Dass das generell eine Möglichkeit ist, das ist Erfahrungssache. Hier hätte ich wahrscheinlich erst mal geholfen. Sprich, hingegangen und die Anzeige doll gelobt. Und dann mit ihm zusammen den Weg gesucht, wie er drankommen kann. (Zumindest wenn er es beim zweiten Versuch immer noch nicht selbst hinbekommt.) Wenn er ein paar mal gesehen und erlebt hat, dass manchmal auch der Umweg zum Ziel führt, wird er wohl auch selbst auf die Idee kommen, es so zu versuchen.

    Jetzt ganz allgemein trainingstechnisch gedacht: Mit dieser Aufgabe hast du praktisch zwei Schwierigkeiten auf einmal neu eingeführt. Erstens die "zweite Ebene", und dann der geblockte direkte Weg. Sinnvoller ist es, immer nur einen neuen Aspekt zu erarbeiten, sonst ist der Hund leicht überfordert und die Motivation leidet. (Zumal wir auch von uns selbst wissen, wenn man sich mehrere neue Dinge gleichzeitig merken soll fällt immer irgendwas durchs Raster ;))
     
    Amica, Lesko und Wautzi gefällt das.
  10. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    20.454
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Nein, habe ich nicht. Ich denke auch, dass ich einfach zu viel von Mogli erwartet habe und dass ich ihm hätte helfen sollen. Ich gehe an die Stelle in den nächsten Tagen nochmal, lege den Dummy so ähnlich aus und helfe dann mehr.
     
    Silkies gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com