Welpe mit weichem Kot/Durchfall

Bubuka

Stammuser
Am Donnerstag hab' ich einen Termin beim Tierarzt bzgl des Impfschutzes -
Ich würde ihn auf keinen Fall impfen lassen, solange er nicht fit ist.
Auch die Impfungen können den Darm kaputt machen. Du kannst auch warten, bis er 16 Wochen alt ist.
Und da würde ich auch nur SHP (Staupe, Hepatitis, Parvovirose) impfen lassen. Die Impfung muss dann nicht mehr wiederholt werden, sondern hält für viele Jahre. Informiere dich über das Impfen, Tierärzte erzählen oft Unsinn und impfen viel zu oft.
Die Tollwutimpfung würde ich erst nach dem Zahnwechsel machen lassen. Die hält dann 3 Jahre, wenn man z. B. die Impfung von Nobivac nimmt.

Dein Welpe ist jetzt 11-12 Wochen alt?
Das bedeutet, er wurde mehrfach entwurmt und mindestens einmal geimpft beim Züchter.
Wurmmittel und Impfungen haben sehr häufig Magen-Darm-Beschwerden als Nebenwirkung.
Bei den Impfstoffen für Menschen findet man das auf dem Beipackzettel vermerkt.

Die Gabe von Antibiotika zerschießt den Darm zusätzlich. Die sollte man niemals auf Verdacht geben.
Dein Welpe wird keine intakte Darmflora mehr haben.
Man sollte sehr kritisch im Umgang mit Medikamenten/Wurmmitteln/Impfungen/Zeckenschutz sein und nur das geben, war absolut notwendig ist.

Wenn du nicht barfen kannst oder willst, dann würde ich zumindest ein hochwertiges Nassfutter geben.
Trockenfutter kann ein Welpe noch gar nicht verwerten, weil ihm noch die Enzyme fehlen.
Ich würde zum Nassfutter zumindest 2-3 Tage die Woche Barf geben. Das kann man auch ein paar Tage im Kühlschrank lagern. Es gibt nichts Gesünderes für einen Hund, der noch wächst.
Dann baut sich auch die Darmflora wieder auf.
 

Chiwi

Stammuser
Erster Hund
Django/DSH *86-00
Zweiter Hund
Chihuahuas
Dritter Hund
Bolonka Zwetnas
Die Frage des richtigen Futters wird wohl nie wirklich beantwortet werden denn da hat jede Fraktion ihre eigene Wahrheit ;)

Ich schließe mich den anderen an, war wahrscheinlich alles bisschen viel auf einmal denn so lange wirst du ihn noch nicht haben.
Impfen würde ich auch nicht so lange der Durchfall besteht.
Die Idee das Futter zu mischen (Nass / Trocken / roh) finde ich gut - wenn er es verträgt.
Ansonsten würde ich erstmal bei einem bleiben und nicht ständig wechseln.

Das ist der Grund warum ich verschiedene Futtersorten mit gebe und die Welpen bei mir (fast) alles versuchen dürfen.
Und ja, da gibt's auch mal Cesar oder so nen Mist, einfach das sie es schon mal hatten. Dann ist die Durchfall Gefahr nicht ganz so riesig
wenn der neue Besitzer dann doch meint zügig etwas ganz anderes füttern zu müssen.
 

Shaggy

Newbie
Ich hab jetzt mal beim Tierarzt angerufen und den Termin zum impfen verschoben - ich beobachte ob es langsam besser wird und wenn nicht geh ich nochmal hin und lass den Kot untersuchen.... solange gibts eben erstmal weiter leckere Schonkost :)

Wie lange kann man das eigentlich füttern? So lange kann das doch auch nicht gut sein oder? Fehlt es ihm nicht nach einer Weile an Nährstoffen o.ä.?
 

Shaggy

Newbie
Ich wills jetzt natürlich nicht schlecht reden aber zumindest meiner verträgt Fisch nicht so gut.
Kann aber auch sein das es bei uns mit seinen Medikamenten zusammen hängt oder das es nur meinen Hersteller betrifft. 😉

Ich persönlich würde aber bei einem Welpen stets auf Huhn und Rind fokussiert bleiben.
Danke für den Tipp :) ich hatte i.wo mal gelesen das Huhn und Fisch leicht verdaulich sei ... kommt aber wohl auf den Hund an 🤷🏻‍♂️
 
ich beobachte ob es langsam besser wird und wenn nicht geh ich nochmal hin und lass den Kot untersuchen....
Mhm, ich mag deinen TA nicht schlecht machen, aber die meisten TÄ tun sowas gerne ab und so...
Du kannst den Kot auch selbst untersuchen lassen. Dann kannst du auch besser festlegen, auf was untersucht wird. Was man bei Durchfall genau untersuchen sollte, weiß ich aber nicht. Wenn es soweit ist, frag hier noch mal, gibt einige User, die sich damit gut auskennen.

Wie lange kann man das eigentlich füttern? So lange kann das doch auch nicht gut sein oder? Fehlt es ihm nicht nach einer Weile an Nährstoffen o.ä.?
Das ist schwer fest zu legen und kommt immer was auf den Hund an. Vom Bauchgefühl her würde ich eine Woche als ok betrachten.
Ich musste erst mit gut 6 Monaten das erste mal Schonkost geben, die gab es eine Woche komplett und dann hab ich über eine Woche das Futter wieder eingeschlichen.
 

Chiwi

Stammuser
Erster Hund
Django/DSH *86-00
Zweiter Hund
Chihuahuas
Dritter Hund
Bolonka Zwetnas
Wie lange kann man das eigentlich füttern? So lange kann das doch auch nicht gut sein oder? Fehlt es ihm nicht nach einer Weile an Nährstoffen o.ä.?
Meine Tante züchtete ja auch schon Chiwis vor...keine Ahnung 30? 40? Jahren. Ihre bekamen nur (und das ist wirklich Tatsache) ein gekochtes Hühnerbein und eine kleine gekochte Karotte, das ganze zusammen gedrückt (ohne den Knochen) und die wurden steinalt ohne je großartig krank gewesen zu sein. Heute wäre das Geschrei nach Mangel Ernährung sicherlich groß, aber ich war live dabei - ich habe es selbst persönlich gesehen.
Du kannst das also getrost eine Zeitlang füttern, wird nix passieren 😉
 

Monstie

Stammuser
Erster Hund
Penny / Flat (2012)
Zweiter Hund
Baghira/Flat (2016)
Dritter Hund
Feline / Flat (2019)
Vierter Hund
Cody+Bosse/Flats
Mein persönlicher Tipp bei Welpendurchfall sind Babygläschen Frühkarotten mit Kartoffel oder Gemüsallerlei. Das kannst du zu gekochten Hähnchen mischen. Hat bei mir bisher jeden Durchfall innerhalb von ein/zwei Tagen vernichtet 😎
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben