1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Trick des Monats (November 2017)

Dieses Thema im Forum "Hundespiele, -sport & -beschäftigung" wurde erstellt von Mestchen, 22. September 2017.

?

Trick des Monats 11.2017

Diese Umfrage wurde geschlossen: 29. Oktober 2017
  1. Schämen

    5 Stimme(n)
    35,7%
  2. Flüstern

    2 Stimme(n)
    14,3%
  3. Apport mit Keksfeld

    1 Stimme(n)
    7,1%
  4. Leckerchen fangen

    1 Stimme(n)
    7,1%
  5. Leine aufheben und apportieren

    2 Stimme(n)
    14,3%
  6. Kopf ablegen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Mensch auf die Wange "küssen"

    2 Stimme(n)
    14,3%
  8. Tot spielen ("Peng")

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Rolle

    1 Stimme(n)
    7,1%
  1. Amica

    Amica Stammuser

    Beiträge:
    1.109
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Ronja, Kl.M. (+2016)
    Zweiter Hund:
    Lucy, Aussie (*2015)
    Dritter Hund:
    Rico, Kooiker(*2016)
    Mein Schlachtplan scheint bis jetzt gut zu funktionieren!:)
    Rico hebt jetzt im "Sitz" schon deutlich öfter und selbstbewusster die Pfote an; er scheint langsam zu begreifen, dass es das ist, was ich möchte. Das Wischen im "Platz" klappt sowieso gut, das verknüpfe ich jetzt mit dem Hörzeichen "Schäm dich". Meine Hoffnung ist, dass er, wenn ich ihm irgendwann im "Sitz" das Hörzeichen gebe, auf die Idee kommt, die beiden Übungen zusammenzuführen, also die Pfote länger auf der Schnauze zu halten. Ob das ein zu hoch gestecktes Ziel ist...? Mal sehen...
     
    Silkies und PatPat gefällt das.
  2. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.440
    Geschlecht:
    weiblich
    Das klappt bestimmt! Vor allem, wenn du für das schäm dich noch ein Handzeichen mit dazu nimmst und dieses dann für den Anfang auch lange hältst.
     
    Amica gefällt das.
  3. Amica

    Amica Stammuser

    Beiträge:
    1.109
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Ronja, Kl.M. (+2016)
    Zweiter Hund:
    Lucy, Aussie (*2015)
    Dritter Hund:
    Rico, Kooiker(*2016)
    Sooo, unser Stand der Dinge:
    Das Hinsetzen mit Pfote hochhalten klappt inzwischen gut!:) Rico bietet es in der Clickertrainingssituation jetzt häufig an.
    Dafür fängt er an, beim "Schäm dich" etwas zu schlampen. Anfangs hat er richtig schön über seine Schnauze gewischt, jetzt haut er oft einfach mit der Vorderpfote auf den Boden - sieht aus, als hätte ich ihm versehentlich das "Menno!" beigebracht!:D Das ist zwar schön (und ich denke, ich werde dafür demnächst ein separates Signal aufbauen, denn "Menno!" ist auch ein cooler Trick, finde ich), aber ich achte deshalb jetzt natürlich darauf, dass er bei "Schäm dich" mit der Pfote wirklich die Nase streift. Um ihm zu helfen, berühre ich jetzt wieder manchmal mit meinem Finger seine Nase und tue so, als würde ich ihm Leberwurst draufschmieren. Das klappt ganz gut; mit dieser Hilfe macht er es dann meist wieder schöner.

    Ich glaube, das Problem kam daher, dass wir das "Schäm dich" in letzter Zeit wenig geübt haben. Rico hatte nämlich leider seine Augen in letzter Zeit ziemlich gereizt und zwischendurch sogar etwas entzündet. Zuerst befürchtete ich, das "Schäm dich"-Training könnte sogar die Ursache dafür sein.:eek: Denn am ersten Tag war nur das rechte Auge betroffen, und mit der rechten Pfote wischt er sich auch immer durchs Gesicht. Da Rico ja an den Ohren so lange Fransen hat, kam es dann auch schon mal vor, dass er sich beim Schämen Haare ins Gesicht gewischt hat, und ich dachte zuerst, die Augenreizung käme vielleicht daher. Deshalb habe ich das "Schäm dich" erst mal komplett auf Eis gelegt und mich mit dem Gedanken angefreudet, dass dieser Trick nichts für uns ist.:( Am nächsten Tag war aber auch das linke Auge betroffen, und sogar stärker als das rechte. Damit war mir klar, dass es wohl doch nicht vom "Schäm dich" kommt. Trotzdem habe ich den Trick nicht geübt, bis Ricos Augen wieder ganz in Ordnung waren. Und jetzt achte ich immer penibel darauf, dass er saubere Pfoten hat, wenn wir das trainineren.;) Aber es kann natürlich auch sein, dass ich aufgrund dieser Geschichte bei den letzten Übungseinheiten unbewusst dann bestärkt habe, wenn Rico eben nicht so genau über seine Schnauze gewischt hat, damit er sich nicht wieder Haare ins Gesicht wischt...:oops:

    Liebe Grüße
    Amica
     
    Karojaro, Wautzi und Silkies gefällt das.
  4. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.440
    Geschlecht:
    weiblich
    Das "schäm dich" klappt mittlerweile zuverlässig, auch rein auf Wortsignal hin. Mit der kleinen Schwäche, dass die Pfote meist noch nicht richtig auf der Nase liegt, sondern dicht neben dran hoch gehalten wird. Mal gucken, ob ich das noch sauber hinbekomme.

    Dafür hat das ganze eine Nebeneffekt, der mich momentan oft zum Schmunzeln bringt: Wenn es bei der Rückwärtsacht etwas hakt, bietet er statt dessen ein "schäm dich" an. Tja, genau, schäm dich mal so richtig dafür dass es nicht läuft! :D

    (Und nun bin ich am überlegen, ob ich daraus vielleicht noch ein "hinken" formen sollte, liegt jedenfalls sehr nahe...)
     
    Karojaro, Annali, Lesko und 2 anderen gefällt das.
  5. Amica

    Amica Stammuser

    Beiträge:
    1.109
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Ronja, Kl.M. (+2016)
    Zweiter Hund:
    Lucy, Aussie (*2015)
    Dritter Hund:
    Rico, Kooiker(*2016)
    So, das Geschlampe beim "Schäm dich" haben wir inzwischen wieder ganz gut raus. Mittlerweile wird die Pfote wieder ganz ordentlich über die Schnauze bewegt.:)

    Wir arbeiten nach wie vor daran, dass Rico die Pfote auf der Schnauze hält. Ich zitiere noch einmal meinen vorletzten Post, der etwas über einen Monat alt ist:
    Das machen wir jetzt gerade. Rico hatte ja gelernt, im "Sitz" eine Pfote ruhig hochzuhalten, während ich das "Schäm dich" nur im "Platz" geübt habe. Inzwischen bekommt er das "Schäm dich"-Hörzeichen im "Sitz". Und was soll ich sagen...? Die Zusammenführung der beiden Übungen klappt: Rico wischt mit der Pfote über die Schnauze, und anstatt die Pfote danach wieder auf den Boden zu setzen, hält er sie noch ein bisschen hoch.:D
    ... das ist noch nicht so ganz das, was ich mir dachte...:p Aber immerhin ist seine Wisch-Bewegung dadurch schon etwas langsamer und ruhiger geworden. Ich denke, dass wir dennoch auf dem richtigen Weg sind.

    Diesen Tipp finde ich gut und probiere auch, ihn umzusetzen. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, wie viel Rico das bringt, da er ja beim "Schäm dich" den Kopf, und damit auch den Blick, senkt. Er schaut mich also gar nicht wirklich an und deshalb bin ich mir nicht sicher, wie gut er mein Handzeichen überhaupt sieht.

    Liebe Grüße
    Amica
     
    Wautzi und Karojaro gefällt das.
  6. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    1.440
    Geschlecht:
    weiblich
    Ebenso hilfreich bei der Jagd ist das weite Gesichtsfeld des Hundes, das einen Winkel von 240 Grad umfasst, während der Mensch 200 Grad erreicht. Dafür ist der Bereich, der von beiden Augen gesehen wird, kleiner (das sogenannte binokulare Gesichtsfeld: Hund 60 Grad, Mensch 120 Grad).

    Zitat aus: https://www.drei-hunde-nacht.de/gesundheit/was-der-hund-sieht/
     
  7. Amica

    Amica Stammuser

    Beiträge:
    1.109
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Ronja, Kl.M. (+2016)
    Zweiter Hund:
    Lucy, Aussie (*2015)
    Dritter Hund:
    Rico, Kooiker(*2016)
    Ich nehme an, dein Post bezieht sich auf meine Ausführungen zu dem Sichtzeichen?
    Wenn mein Hund ein weiteres Gesichtsfeld hat als ich, dann verstehe ich das so, dass er zu den Seiten hin mehr sehen kann als ich. Aber nach oben und unten...? Wenn ich vor ihm knie, mein Kopf also schon oberhalb seiner Augenhöhe ist, und er dann noch seinen Blick in Richtung Fußboden senkt, ob er dann noch sehen kann, wenn ich mit der Hand an meiner Nase herumwische...?:p Ich weiß es nicht, aber ich behalte das Sichtzeichen auf alle Fälle bei. Schaden kann es ja nicht.:cool:
     
    Lesko, Karojaro und Silkies gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com