1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Heilerde für Hunde? Erfahrungen & Anwendungstipps

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von Kati1996, 22. Oktober 2016.

  1. Kati1996

    Kati1996 Stammuser

    Beiträge:
    1.310
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Sparky/Border (12)
    Zweiter Hund:
    Loki/DSFD (7)
    Dritter Hund:
    Ivo/Dobermann (8)
    Vierter Hund:
    Timmy/Border-Mix (7)
    Hallo,

    seit paar Tagen nehme ich einmal täglich, zwei Teelöffel Heilerde-Pulver, in einem Glas Wasser, zu mir.
    Es hat keinen medizinischen Grund, dass ich das nehme.
    Ich hab gelesen, dass das den Körper reinigt und total gut sein soll...

    Jetzt stellt sich mir die Frage, ob man das Hunden auch geben darf :nachdenklich1:

    Wisst ihr was darüber?
     
  2. Benutzer585

    Benutzer585 Gast

    Beiträge:
    18.100
    Kann man geben bei Probleme mit dem Magen =Übersäuerung. Heilerde gibt es auch in Kapseln was das verabreichen vereinfacht.
     
  3. Schlundi

    Schlundi Stammuser

    Beiträge:
    1.898
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Moony, KH-Collie *05/2014
    Ich mische immer mal wieder Heilerde unters Futter.

    Moony hatte mal in der NAcht einen Art Grasfressflash.
    Sie hat mich geweckt und wollte unbedingt in den Garten, ich dachte sie muss mal.
    Aber statt dessen hat sie wie eine Kuh im Garten gegrast.

    Ich habe mir dann schon Sorgen gemacht udn habe mal gegoogelt.
    Auf jeden Fall hieß es da, dass Hunde Gras fressen wenn ihnen schlecht ist oder sie eine Übersäuerung haben können.
    Und man könne dann Heilerde geben mit Naturjoghurt oder Quark.

    Das habe ich ihr dann auch gegeben und es wurde auch besser.
     
  4. Benutzer579

    Benutzer579 Gast

    Beiträge:
    1.883
    Das wäre evt,auch was für meine Fellnase.
    Wo gibt es denn diese Heilerde, und wird sie immer vertragen, oder kann es zu Nebenwirkungen kommen?

    Gesendet von meinem MPQC730 mit Tapatalk
     
  5. Vizsla

    Vizsla Stammuser

    Beiträge:
    431
    Bei uns kommt sie jeden Tag durch das Futter, denn unsere neigen zur Übersäuerung.
    Ich nehme die von Luvos extra fein und die bestell ich immer mit bei der Versand Apotheke.
     
  6. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    5.964
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    Zum Futter würde ich das keinesfalls geben!
    Es bindet Giftstoffe, ja, aber es bindet auch Mineralstoffe!
    Somit kommt vom Futter nicht mehr alles beim Hund an, immer ein paar Stunden versetzt geben ist echt wichtig!
     
  7. Schlundi

    Schlundi Stammuser

    Beiträge:
    1.898
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Moony, KH-Collie *05/2014
    Aber blank frisst das doch kein Hund, oder? :nachdenklich1:
    Ich habe auch diese Luvosheilerde, das ist total feines Pulver.
     
  8. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    5.964
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    Ne, blank nicht, einfach bisschen Quark oder so, wichtig ist halt nur das es die Mineralstoffe im Futter nicht ausleitet.
     
  9. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    4.181
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Heilerde kann man füttern. Meine bekommen das auch bspw. bei Übersäuerung oder wenns im Magen mal rumort.

    Die gibts übrigens auch als Paste für äußerliche Anwendungen. Hilft gut bei Insektenstichen, Juckreiz, Ekzemen und sowas.
     
  10. Beaglefan

    Beaglefan Stammuser

    Beiträge:
    2.803
    Ort:
    Köln
    Erster Hund:
    Lupo/ Beagle/ (15.03.04)
    Zweiter Hund:
    Pascha/ Shih-Tzu (*99-2016)
    Heilerde bindet nicht nur Mineral,- und Giftstoffe, sie bindet u.U. auch Medikamente, welche dadurch in
    ihrer Wirkung reduziert werden können. Abstand sollte min. 1 Std betragen.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com