Allgemeine Fellpflege Geheimtipps

Erster Hund
Toffee
Zweiter Hund
Pudelmix
Dritter Hund
14.10.2011
Hallöle Leute,
Ich denke ich bin nicht der einzige Hundebesitzer, der das Problem kennt... :traurig7::nachdenklich1:
Bei dem Wetter verfilzt das Fell von unseren langhaarigen Lieblingen schneller als man büsten kann. :denken3: Meine ist zusätzlich noch nicht besonders groß, so dass sie wirklich ALLES an Matsch und Dreck und Kletten und Ästen und und und mitnimmt :wuetend2::zornig:
Ich kann sie eigentlich alle 2 Stunden bürsten und 5 Minuten draußen im Garten und man kann von vorne anfangen, da wollte ich mal ganz dezent fragen, ob ihr ganz eventuell ein paar Haarpflegegeheimtipps habt :jawoll::girllove:
Ne bekannte hat mir mal zu runden Halsbändern geraten, damit der hals nicht so schnell zu filzt und Pferdeschweifspray ist auch nach jedem Bad im Einsatz. Sie wird eigentlich schon relativ oft geschoren, damit sie nicht aussieht, wie ein kleines Schäfchen, aber bei dem Wetter hilft das auch nicht so viel. Außerdem hat es zum Beispiel bei uns heute schon wieder geschneit und ein bisschen Kuschelpelz braucht sie ja dann schon noch. :nachdenklich1:
Also, wenn ihr zufällig ein Wundermittel parat habt, dann immer her damit :)

LG Lio :girllove:
 
Erster Hund
Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
Zweiter Hund
Freki Shih Tzu * 02.06.2016
Den Hauptfilz hatte ich bei meinem Zwerg bei Schnee, alles probiert, nix half :wuetend2:
Also Overall bestellt, wo nix nass wird kann nix filzen :happy4:
Ansonsten halte ich sein Fell auch kurz, und je nach Wetter 1-2 mal gründlich kämmen, hilft ja nix.
Ich lasse nichts in seinem Fell, was ich bei Schnee getestet hatte wurde nach dem laufen gleich wieder ausgewaschen.
Wie sich das Zeug auswirkt wenn sie da beim putzen viel von aufnehmen mag ich nicht austesten!
 
Erster Hund
Alina ACWeiße 3.6.93
Zweiter Hund
CharlyShiTzu*10.4.15
Dritter Hund
BillyShiTzu *2.6.16
Den Hauptfilz hatte ich bei meinem Zwerg bei Schnee, alles probiert, nix half :wuetend2:
Also Overall bestellt, wo nix nass wird kann nix filzen !!!
Wie sich das Zeug auswirkt wenn sie da beim putzen viel von aufnehmen mag ich nicht austesten!

So ist auch unser Motto.....versuchen so trocken wie möglich über die Runden zu kommen!
Unser Charly trägt bei extremem Wetter komplett Overall...ansonsten Mäntelchen.
Gebürstet und gekämmt wird täglich, wenn´s sein muß mehrmals.
Hab die Erfahrung gemacht..das selbst das "Superpflegemittel" für unsere Nasen STINKT...und ohne wirklich nützlichen Effekt ist.

24609120qb.gif
 
Erster Hund
Toffee
Zweiter Hund
Pudelmix
Dritter Hund
14.10.2011
Den Overalltrick benutze ich auch so langsam :nachdenklich1: ,aber das hilft mir nicht an den Beinen und an den Achselhöhlen, wo es am schlimmsten ist :denken3: :wut:
 
Erster Hund
Wes/ Dalmatiner (5)
Zweiter Hund
Fehna/ DSH-Mix (11)
@ xLiox
ich bin zwar bei dem Thema mit einem Dalmatiner fein raus, aber ich meine, dass Pudel gar nicht im herkömmlichen Sinne gekämmt werden? :nachdenklich1: Frag doch mal Betty oder Ruhrpottlöckchen hier aus dem Forum...
 
Bubba schneide ich an den "Filzstellen" wie zwischen den Beinen, unter den Achseln aus. Ansonsten wurde mir geraten, so wenig wie möglich zu machen, durch irgendwelche Flegemittelchen zerstört man nur das natürliche Gleichgewicht des Fells.
 
Ich hatte viele Jahre Groß- und auch Kleinpudel.Die wurden auch regelmäßig auf Ausstellungen vorgeführt. Wundermittel zur Pflege habe ich keine benötigt.Gebadet wurde nur vorm schneiden und gebürstet wurde in der Regel 1x die Woche.Hat sich mal Schmutz oder Kletten festgesetzt, dann wurde auch mal zwischendurch gekämmt.Das Fell hat automatisch den Schmutz abgestoßen.Gegen Kletten hilft natürlich nur das Entfernen.
Ich glaube, der größte Fehler in der Fellpflege ist das häufige baden.Dabei wird der natürliche Schutz des Haares entfernt und damit der Weg des ständigen verschmutzens und verfilzens erst geebnet. Wenn ich heute so auf Ausstellungen sehe, was da bei vielen Rassen (an Fellpflege?) veranstaltet wird, wundert mich nichts mehr. Das Fell wird regelrecht kapputgebadet und kapputgekämmt.Ich hatte auch weiße Kleinspitze und einen Sheltie. Gebadet wurde nur in Ausnahmefällen, wenn sie sich in etwas gewälzt hatten. Gekämmt auch nur 1x die Woche. So mache ich es auch heute noch.Mein Welshterrier geht ungebadet zum Hundefrisör. Ein Zeichen dafür, dass der Hund zu viel gebadet wird ist z.B. bei weißen Hunden der Gelbstich im Fell und das ständige verschmutzen und das viel zu weiche Fell. Genau so sollte man darauf achten, dass die Rauhaarrassen, die getrimmt werden müssen, auch wirklich getrimmt und nicht nur geschnitten werden. Viele Terrierrassen, Schnauzer u.s.w..Ansonsten wird u.a. das Fell zu weich und stößt den Schmutz nicht mehr ab. Beim Pon oder Shih Tzu hilft z.B.schon das Fell vor dem kämmen leicht mit Wasser einzusprühen, damit es nicht so verfilzt.Es läd sich dann nicht so stark auf. Ansonsten, "Wundermittel" gibt es nicht, nur kleine Tricks aus dem Alltag.
 
Erster Hund
Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
Zweiter Hund
Freki Shih Tzu * 02.06.2016
Overall ist der der die Beine mit schützt :zwinkern2:
Das nur über dem Rücken ist ein Mantel, das hilft nicht gegen die Haupt Filzstellen an den Beinen und in den Achseln.
 
Erster Hund
Toffee
Zweiter Hund
Pudelmix
Dritter Hund
14.10.2011
Ich hatte viele Jahre Groß- und auch Kleinpudel.Die wurden auch regelmäßig auf Ausstellungen vorgeführt. Wundermittel zur Pflege habe ich keine benötigt.Gebadet wurde nur vorm schneiden und gebürstet wurde in der Regel 1x die Woche.Hat sich mal Schmutz oder Kletten festgesetzt, dann wurde auch mal zwischendurch gekämmt.Das Fell hat automatisch den Schmutz abgestoßen.Gegen Kletten hilft natürlich nur das Entfernen.
Ich glaube, der größte Fehler in der Fellpflege ist das häufige baden.Dabei wird der natürliche Schutz des Haares entfernt und damit der Weg des ständigen verschmutzens und verfilzens erst geebnet. Wenn ich heute so auf Ausstellungen sehe, was da bei vielen Rassen (an Fellpflege?) veranstaltet wird, wundert mich nichts mehr. Das Fell wird regelrecht kapputgebadet und kapputgekämmt.Ich hatte auch weiße Kleinspitze und einen Sheltie. Gebadet wurde nur in Ausnahmefällen, wenn sie sich in etwas gewälzt hatten. Gekämmt auch nur 1x die Woche. So mache ich es auch heute noch.Mein Welshterrier geht ungebadet zum Hundefrisör. Ein Zeichen dafür, dass der Hund zu viel gebadet wird ist z.B. bei weißen Hunden der Gelbstich im Fell und das ständige verschmutzen und das viel zu weiche Fell. Genau so sollte man darauf achten, dass die Rauhaarrassen, die getrimmt werden müssen, auch wirklich getrimmt und nicht nur geschnitten werden. Viele Terrierrassen, Schnauzer u.s.w..Ansonsten wird u.a. das Fell zu weich und stößt den Schmutz nicht mehr ab. Beim Pon oder Shih Tzu hilft z.B.schon das Fell vor dem kämmen leicht mit Wasser einzusprühen, damit es nicht so verfilzt.Es läd sich dann nicht so stark auf. Ansonsten, "Wundermittel" gibt es nicht, nur kleine Tricks aus dem Alltag.

Das hilft mir auf jeden Fall schonmal etwas weiter :troesten1:
Ihr Fell ist nicht typisch Pudel. Die Pudel, die ich kenne sind meist noch etwas krauser und härter vom Fell. Ihrs ist schon sehr weich. Und eigentlich wird sie auch nicht viel gebadet oder eingesprüht. Einsprühen wie gesagt nur nach dem Baden eben und gebadet wird sie auch nur, wenns wirklich nötig ist. Also kompletter Matschhund und dabei meistens auch ohne Shampoo sondern nur ausgespühlt. Ich geh eben gerne durch den Wald und danach sieht sie nunmal aus wie ein einziger Matschhaufen, da hilft ausbürsten auch nichts mehr :traurig8:
Ich weiß nicht, ob sie nen Overall haben könnte, weil sie sich recht ungerne an den Beinen anfassen lässt. Bürsten geht mittlerweile mit viel Geduld, aber das müsste man ausprobieren:zwinkern2:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn meine Pudel, jetzt auch der Welshterrier sich so richtig "eingematscht" hatten, dann waren sie meistens zuhause schon trocken und mussten nur noch gründlich ausgebürstet werden. Da rieselt es natürlich erst mal ordentlich.Ausbürsten geht aber nur, wenn das Fell richtig trocken ist,sonst bringt es nicht viel.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben