Gute Fellpflege gesucht

Hallo!

Ich suche für meinen rüden eine gute Fellpflege. Seine Züchterin hat mir zwar gesagt welches sie für ihn verwendet hatte, das war wirklich eine tolle Spülung. Er hatte so unfassbar schoenes und weiches Fell! Allerdings riecht mir das zu stark, extrem nach Parfüm. Ich denke das ist auch nicht unbedingt erfreulich fuer meinen rüden, wenn er so ständig "duften" wuerde. Deswegen benutze ich derzeit gar nichts, bzw nur einen pflegespray aus fressnapf, mit dem ich aber unzufrieden bin. Mein Hund hat seitdem er eben bei mir ist nicht mehr so schoenes Fell... Ich weiss nicht ob es am futter liegt, oder daran dass er die Spülung nicht mehr hat. Aber eigentlich bekommt er von mir ein etwas hochwertigeres Futter als bei der Züchterin. ( bei der zuechterin hatte er ein Futter mit Zucker und viel Getreide). Deswegen denke ich nicht es liegt am Futter. Was könnte ich für sein Fell tun? Vielleicht etwas innerlich? Weiss da jemand Rat? Ich hatte auch mal Fischöl aus Fressnapf für ihn verwendet, uebers futter. Mehrere Monate lang und es tat sich aber nichts..
Lieben dank!
 
Erster Hund
Frieda, *22.7.2015
Zweiter Hund
Charly, Kater(*2009)
Dritter Hund
Lucy, Katze (*2016)
Bei Katzen kann man ab und zu mal ein Eigelb zufüttern. Bei Hunden weiß ich es jetzt aber nicht.
Viel Liebe und Zufriedenheit beim Vierbeiner ist m. E. das Wichtigste für schönes Fell. (neben der Gesundheit)

PS: die Mitarbeiter des Tierheims aus dem wir Frieda geholt haben, haben direkt beim nächsten Besuch (2 Monate ca.) bemerkt, wie sich das Fell verändert hat. Weicher und schöner geworden ist .
 
Erster Hund
Andy/Mix ( 7 Jahre)
Vielleicht ist das auch eine Auswirkung der Darmprobleme? Da hilft kein Pflegemittel was. Ein gesunder Hund braucht meiner Meinung nach keine Shampoos und Spülungen, höchstens evtl. vor Ausstellungen.
Kann auch sein, dass das Fell von Natur aus nicht so weich und flauschig ist. Du kennst es ja nur mit "Behandlung". ;)
 
Generell läuft die Fellpflege vor allem von innen. Gerade Hunde mit langem Fell haben oft einen erhöhten Bedarf an Biotion, was man mit dem oben genannten Eigelb decken kann. Aber auch die generelle Gesundheit und Zufriedenheit spiegelt sich im Haarkleid.

Was in eurem Fall sicher auch dazu kommt: Wenn das Fell regelmäßig mit Shampoo und Spülungen behandelt wird, kommt es aus seinem Gleichgewicht. Bis sich das wieder einpendelt, das dauert. Durch erneute Spülungen kann man es dann zwar immer wieder für den Moment schön aussehen lassen, das ändert aber nichts am Grundproblem.

Wenn ich Sandor baden muss - und da ist er mein erster Hund, und das auch nur durch seine Allergien - verwende ich auf tierärztlichen Rat das Allercalm-Shampoo. Das ist wenigstens extrem schonend. Ansonsten gilt: Je öfter man einen Hund badet, desto öfter muss man ihn dann auch wieder baden - siehe oben.

Ansonsten: Guck mal, das war mein Glenny mit 10 shampoofreien Jahren
 
Aber auch die generelle Gesundheit und Zufriedenheit spiegelt sich im Haarkleid.

Was in eurem Fall sicher auch dazu kommt: Wenn das Fell regelmäßig mit Shampoo und Spülungen behandelt wird, kommt es aus seinem Gleichgewicht. Bis sich das wieder einpendelt, das dauert. Durch erneute Spülungen kann man es dann zwar immer wieder für den Moment schön aussehen lassen, das ändert aber nichts am Grundproblem.

So sehe ich das auch.

Bei Fellproblemen würde ich immer versuchen, die Sache "von innen heraus" zu behandeln, also die Ursache für die Probleme zu beseitigen.
 
Erster Hund
Arek 7J.
Was für einen Hund (Rasse) hast du denn?
Und was machst du so an Fellpflege? Bzw. was muss gemacht werden (Bürsten, Scheren, Trimmen?)

Ich bin, wie die anderen hier, auch der Ansicht dass das Meiste durch Gesundheit (physisch + psychisch) und Ernährung kommt.
Bei uns gab es erst gutes Trockenfutter, dann gutes Nassfutter - Das Fell war völlig OK - hätte nicht gedacht dass es da ne Steigerung gibt.
Dann bin ich aufs Barfen umgestiegen und das Fell wurde weicher, glänzender - einfach schöner.

Ich würde für Fellfpege jetzt auch keine Shampoos nutzen (Shampoo nur wenn der Hund müffelt/sich gewälzt hat - oder eben in Ausnahmefällen bei Allergien oder so).

Man kann trotzdem auch ohne Shampoos einiges kaputt machen.
Man kann z.B. auch mit den Falschen Bürsten das Fell kaputt machen.
(Obwohl ich den Furminator nutze udn er für uns gut geeignet ist, lese ich oft, dass er das Fell kaputt machen kann.)
Oder wenn dein Hund z.B. Trimmfell hat, du es aber scherst, geht das Fell kaputt.
 
Erster Hund
Span. Strassenköterchen
Also, was das Fell und Barfen angeht..,spricht mir Manfred aus der Seele, es gibt durch richtige Rohfütterung wirklich eine Steigerung.
Da mein Hund sein Barf mal ne zeitlang nicht so gerne frass, wechselte ich zu gutem TroFu und gutem NaFu. Das Fell blieb zwar trotzdem ok, aber bei Frischfütterung echt noch einen gewaltigen Tick weicher und seidiger ;)
 
Hunde brauchen keine Fellpflege außer bürsten.

Wenn das Fell regelmäßig mit Shampoo und Spülungen behandelt wird, kommt es aus seinem Gleichgewicht. Bis sich das wieder einpendelt, das dauert. Durch erneute Spülungen kann man es dann zwar immer wieder für den Moment schön aussehen lassen, das ändert aber nichts am Grundproblem.
Sehe ich auch so...was die Fellpflege betrifft,bin ich da bei "Natur pur".
Ich benutze Shampoo nur ,wenn ich starke Verschmutzungen durch kämmen oder baden mit klarem Wasser nicht rausbekomme-und dann auch nur ein mildes Shampoo ohne irgendwelchen schnickschnack.
Er hatte so unfassbar schoenes und weiches Fell!

Mein Hund hat seitdem er eben bei mir ist nicht mehr so schoenes Fell... Ich weiss nicht ob es am futter liegt, oder daran dass er die Spülung nicht mehr hat.
Was meinst Du mit dem fett gedruckten?
Hat er wirklich schlechtes Fell bekommen(sprich stumpf,dünn,fettig ,zu trocken,etc.),oder geht es nur um die Optik des Fells?

Ist das Fell an sich gesund,und die Haut im Gleichgewicht,würde ich da gar nicht mit irgendwelchen kosmetischen Mittelchen rangehen,sondern einfach akzeptieren,dass das eben sein Naturfell ist.
Gesundheit ist wichtiger als Optik.
Und dem Hund ist es egal,wie sein Fell aussieht,er will sich einfach wohlfühlen ;)
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben