1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Absolut sozialverträglicher Hund,und "unverträglicher"Hund und Auswirkungen auf die Lebensqualität

Dieses Thema im Forum "Hundehaltung" wurde erstellt von Entenwackele, 14. April 2018.

  1. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Du schilderst das so selbstverständlich-macht Dir das nichts aus?
    Ich wäre glaube ich nur am erklären und rechtfertigen.
    Selbst wenn ich selbst genau wüsste,dass es anders ist,würde es mich treffen,wenn andere Hundehalte rmich so sehen würden-aber Du bist da wahrscheinlich weitaus selbstbewusster als ich :-/
     
  2. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    16.498
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Minden-Lübbecke
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Sagen wir es mal so: Ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. ;)
    Ich bin da nicht selbstbewusst. Ich habe mir die "Leck mich am Arsch" Methode gewöhnt. Ich weiß, dass es meine Hunde gut haben, ich sehe es täglich, wenn die vier Augen strahlen und die beiden einfach Hund sein dürfen.

    Was die anderen von mir denken ist mir relativ egal geworden. Ich hatte hier zur Anfangszeit echt Schwierigkeiten, mit damals nur Kiara spazieren zu gehen, da jeder Hund hier in sie hineindonnern musste. Inzwischen gibt es nur noch drei Leute, die da unbelehrbar sind.
    Es ist ja auch nicht so, dass ich grundsätzlich unhöflich bin. Ich grüße die Hundehalter, die ich regelmäßig treffe und bedanke mich für jeden anleinen. Ich bin halt nur dann unhöflich, wenn meine bitte nach anleinen nicht gefolgt wird. Und erst wirklich nach der Bitte. Dann blocke ich die Hunde halt, was viele ganz, ganz schlimm finden.
     
  3. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Das ist bei mir genau so...die ganzen armen Tut-nixe :p:cool:
    Und wenn die Leute da blöd werden,macht mir das auch nichts aus.Ist ja ihre eigenen Schuld,dass ich den Hund überhaupt blocken muss,und in den Situationen bin ich auch so stinkig,dass ich da entsprechend reagiere.
    Ich will grundsätzlich von selbst garantiert keine Probleme mit anderen Hundehaltern-aber nach insgesamt nun über 18 Jahren Hundehaltung und Erfahrungen mit anderen Hundehaltern, gibt es sicherlich einige Hundehalter,die mich fürchten ...:cool:

    Was den Rest angeht,bewundere ich Dich da wirklich-so selbstbewusst könnte ich das nicht nehmen.
     
  4. Hermelin

    Hermelin Stammuser

    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    Franken
    Erster Hund:
    Hermes / Whippet
    Zweiter Hund:
    En-Lil / Whippet
    Ist jetzt nicht böse gemeint, aber was denkst du, würden die HH, wegen denen Du dieses Thema erstellt hast, empfinden, wenn sie ebendieses lesen würden?
     
    cockerspaniel und Karojaro gefällt das.
  5. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    4.420
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Manchmal muß man einfach an sich arbeiten, um weiter entspannt leben zu können.;)

    Ich mußte damit anfangen, nachdem im Jahr 2000 diese Kampfhundehysterie ausgebrochen war.
    Dabei wollte ich einfach nur die nette Frau mit dem freundlichen Hund sein. War ich auch, bis dahin.

    Und mein eigenes Seelenleben zu schützen, hab ich mir "was du denkst ist mir weitgehendst egal und leck mich doch..." Philosphie angeeignet.
    Hilft sehr, sich die Kommentare von irgendwelchen Spacken, die aus ihren Löchern gekrochen kommen um ihr Maul aufzureißen, nicht zu Herzen zu nehmen. "Lasse redn" und laß es abprallen.

    Wobei ich zu netten Leuten immer noch nett bin.;) Aber ich sehe mich halt nicht in der Pflicht, mich für alles und jedes was meine Hunde betrifft, zu rechtfertigen.
     
    Karojaro, Wautzi, Entenwackele und 2 anderen gefällt das.
  6. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Ich verstehe was Du meinst,und nehme es auch nicht böse...aber da ich hier anonym bin,sind sie es auch...niemand wird persönlich angegriffen.
     
  7. cockerspaniel

    cockerspaniel Stammuser

    Beiträge:
    4.539
    Ort:
    -
    Erster Hund:
    Bruno
    ja @Entenwackele es ist hier anonym das stimmt schon aber du machst das ja schon recht häufig - Threads erstellen über andere Leute und deren Hunde und bildest dir dann auch Recht schnell ein Urteil. Ich finde sowas immer irgendwie befremdlich weil der andere sich sowieso nicht äußern kann. Da erschließt sich mir der Sinn nicht. Ganz schlimm fande ich damals diesen Hund verleihen Thread wo du auch recht schnell über den Mann und dessen Situation geurteilt hast . Das ist gar nicht Böse gemeint du kannst es ja halten wie du möchtest allerdings ist es wirklich bemerkenswert das es dich treffen würde wenn andere Hundehalter dies und das reden und denken du es allerdings genauso hälst. LG
     
  8. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Das scheint tatsächlich oft so rüber zu kommen,wenn ich Threads erstelle.
    Mag daran liegen,dass ich Situationen/Dinge sehe,mir dann Gedanken darüber mache,und sie hier einstelle,um andere Meinungen zu hören.Wenn das wie urteilen,oder andere Leute hinter ihrem Rücken schlecht machen rüber kommt,finde ich das schade,insgesamt denke ich,jeder Mensch nimmt Dinge war,hat erste Eindrücke und Impulse dazu.Ob man das mit (ver)urteilen gleich setzen kann-das soll und muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich persönlich finde nicht,dass irgendjemand zu Schaden kommt,eben weil es anonym ist.

    Da finde ich persönlich es schlimmer,wenn sich manche User hier-bei denen ganz offensichtlich ist,wer sie sind,und woher sie kommen-ihre Erlebnisse/Eindrücke in den jeweiligen Threads aufschreiben,sich dabei nicht selten über andere Hundehalter und deren Hunde auslassen.
    Ich kann es zwar voll und ganz verstehen,dass sich die betreffenden User aufregen,und äussere mich auch oft dazu,wenn ich selbst es auch unter aller Kanone finde,über was sie berichten,trotzdem würde ich persönlich das nie machen,weil ich es als bloss stellen der jeweiligen Person empfinde(die theoretisch zwar die Chance hätte sich zu äussern,aber dafür müsste es die betreffende Person erstmal wissen),da es in der Öffentlichkeit des Internets passiert,und es für das dortige Umfeld des Users sehr leicht ersichtlich ist,um wen es sich handelt.
    Und wer denkt,es bleibt nur im Hundeforum,der irrt.
    Ich habe nicht mal einen eigenen Facebook-Account,als ich den Account einer Bekannten genutzt habe,bekam ich bei den Personen die ich kennen könnte,sofort Personen aus dem Hundeforum angezeigt-die ich letztendlich an den Hunden oder an den Bildern die sie hier posten,erkannt habe.


    Dass ich im Internet immer komplett anonym bleibe hat persönliche Gründe,aus sehr schlechten Erfahrungen heraus.
    Wenn das jetzt irgendjemand so interpretiert,als würde ich es tun,um unter dem Deckmantel der Anonymität über andere Leute herzuziehen bzw.zu urteilen,weil ich es mich mit meiner Identität nicht traue,dann kann ich das nicht ändern.
    Wenn sich nun jemand deswegen ein (falsches)Bild über mich macht-dann kann ich das auch nicht ändern.
    Allerdings bleibe ich bei meiner Meinung,dass ich anderen nicht schade,weil sie dadurch genauso anonym bleiben,wie ich.

    Aber Deine Meinung dazu akzeptiere ich voll und ganz.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com