Wo finde ich einen Boxermischling...

... jenseits von Ebay?

Hallo ihr Lieben,

ich würde mir gerne in ein paar Monaten einen Boxermischling zulegen. Allerdings bieten Züchter ja nur reinrassige Tiere an, oder? Mir ist es wichtig, ein Tier von einem seriösen Händler zu nehmen und keinen aus irgendsoeiner furchtbaren Zuchtfabrik oder auch aus "unwissender Privatzucht", wenn ihr versteht, was ich meine. Ich denke, wenn man kein gutes KnowHow hat, kann nämlich auch dort genetisch gesehen einiges schief gehen (Wesen, Krankheiten etc).

Was würdet ihr mir empfehlen? Ist es überhaupt richtig, Ebay so zu verteufeln, oder kann man das nicht verallgemeinern? Ich bin gerade etwas unschlüssig.

Liebe Grüße,

eure Sari
 
Im Tierheim...?

Warum genau muss es denn ein Boxermischling sein bzw. welche Ansprüche hättest du denn an den Hund, sodass du auf diesen Rassewunsch gekommen bist?
 
Antwort

Oh ja, ich weiß noch genau, woran das liegt. Ich saß eines Tages im Bus und habe mich in einen Hund verliebt, der mir gegenüber saß. Der Besitzer verriet mir, dass es sich um einen Boxer.LabradorMix handelt. Daraufhin habe ich die Charaktereigenschaften näher unter die Lupe genommen und insgesamt den Eindruck gewonnen, dass so ein Hund zu mir passen könnte. Ich bin viel unterwegs, habe eine große Familie und würde mir auch einen Hund in der Größe kaufen. FInde die Mischung einfach passend.
 
Erster Hund
Luna/ Aussiemix (14.07.06)
Zweiter Hund
Erna/Terroristin (15.08.13)
Dritter Hund
Gipsy 18.11.1995-10.5.2013
Vierter Hund
Polly/Pudel Tageshund
oder boxer in not.
dort findest du manchmal auch mischlinge.
 
.

danke für den tipp auch mit boxer in not! da werde ich mal recherchieren. und @ Dieter2, stimmt du hast natürlich recht. ist ja immer auch irgendwo eine frage der eigenen vorliebe, für welches tier man sich letztendlich entscheidet...
 
Erster Hund
Hans, Boxer
Zweiter Hund
Paul, Boxer
Ich halte seit mehr als 30 Jahren reinrassige Boxer und hab` seit einer Weile engen Kontakt zur Halterin eines Labbis, und würde Dir deshalb eigentlich gerne empfehlen, Dir einen Rassehund zu nehmen...Boxer oder Labbi.

Beides sind, wie ich finde, tolle Rasen.

Vom Boxer sagt man, dass er nicht jagt - der Labbi jagt.
Der Labbi meiner Bekannten erfüllt diese Vorhersage aber ganz und gar nicht, wohingegen mein Charly in jungen Jahren weg war, wenn er eine Fährte aufgenommen oder einen Hasen gesehen hatte.
Hunde kann man eben nicht in Schubladen einteilen.
Ansonsten sind beide nach meiner Erfahrung tolle Familien- und Begleithunde.

Von daher würde ich Dir raten, Dich für eine Rasse zu entscheiden.
 
.

warum würdest du einen rassehund bevorzugen?
ich würde einen mischling bevorzugen, da hier die gene etwas mehr durchmischt sind. korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber für eine stabile gesundheit ist das doch bestimmt nicht von nachteil?
 
Erster Hund
Aiko/ Flatdoodle (*30.4.14)
Wenn die Eltern krank sind, sind auch bei Mischlingen die Kinder krank.
Wenn du Grundsätzlich lieber Mischlinge hast, würde ich einfach mal ins Tierheim gehen und da schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben