Wucherung an Pfote

Hallo zusammen,
vor ca. 3 Tagen ist mir eine Wucherung am Pfotenballen meines Labradormischlings aufgefallen. Als wir Gassi waren, hat sie kurz mit der Pfote gezuckt, kurz dran geleckt und ist dann nach zwei drei „humplern“ normal weitergelaufen und ich dachte die Sache hat sich erledigt. Am Tag darauf hat sie vermehrt daran geleckt, weshalb ich mir die Pfote genauer angeschaut habe und eine Wucherung am Pfotenballen entdeckt habe. Siehe Bild 1.
Ich war natürlich noch am selben Tag beim Tierarzt, der eher ratlos war. Er hat uns empfohlen drei bis viermal täglich zu desinfizieren und einen Schutzschuh anzuziehen, damit sie nicht ständig daran leckt und die Stelle weiter reizt.
Sollte es sich nach ein paar Wochen nicht bessern, müsste eine Biopsie entnommen werden.

Jetzt nach drei Tagen hat sich die Stelle arg verändert und bereitet mir wirklich Sorgen. Ich hab schon sämtliche Hundeforen durchkämmt aber nichts in der Richtung an Erfahrungen gefunden.
Ich werde natürlich zeitnah nochmal zum Tierarzt gehen und mir auch noch eine Zweitmeinung einholen.
Hiervon erhoffe ich mir, eventuell Erfahrungsberichte zu hören, von Hundebesitzern, die schon einmal Ähnliches gesehen bzw. erlebt haben.
[URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-879589-1581254077.png.html][/URL]


Über diesen Link kann man das Bild nochmal in groß betrachten.
https://ibb.co/NCvkdqH
Vielen Dank im Voraus!
 
Er hat uns empfohlen drei bis viermal täglich zu desinfizieren und einen Schutzschuh anzuziehen, damit sie nicht ständig daran leckt und die Stelle weiter reizt.
Ich würde das nicht desinfizieren, das reizt nur die Haut.
Du könntest zweimal täglich ein Pfotenbad machen. Man nimmt lauwarmes Wasser und gibt auf einen ganzen Becher Wasser 40 Tropfen Calendula Ur-Tinktur. Die bekommt man in der Apotheke.

Ich würde nach dem Bad mal schauen oder fühlen, ob da ein Fremdkörper (Dorn oder Steinchen) drin steckt.
Die Tinktur nimmt die Entzündung raus, falls eine Entzündung vorhanden ist. Sie desinfiziert auch sanft.
 
Danke für deine Antwort! Auf die virale Papillomatose bin ich auch schon gestoßen. Das kann tatsächlich gut sein.
Desinfiziert haben wir es auch nicht mehr die letzten Tage, sie trägt lediglich ihren Schuh.
Ein Pfotenbad toleriert sie leider überhaupt nicht. Heute beim Gassi gehen hat sie sich etwas verletzt an der Stelle und ein Stück ist wohl abgerissen.
https://ibb.co/HK87jYS
 
Allerdings spricht es gegen die Papillomatose, dass die Wucherung kein bisschen geblutet hat, als sie sich verletzt hat. Die Wucherung ist quasi nicht durchblutet.
 
Erster Hund
Jolly:Pointer (3)
Zweiter Hund
Pierrot,Pointer (6)
Die Calendula Urtinktur kannst du auch einfach so draufmachen.Zur Not auch unverdünnt.Wenn sie hilft siehst du das sehr schnell,wenn nicht,solltest du nochmal einen andren TA draufgucken lassen.Caledula wirkt gegen Viren, Bakterien und Pilze.Ein echtes Wunderzeugs.
 
Thread Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Wucherung im/am Auge Gesundheit 2
B Wucherung Gesundheit 1
lando06 "Kleine Schwellung" an der Pfote Gesundheit 4
L Aufgebissene Pfote Gesundheit 8
Ähnliche Themen







Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben