Filmstar

Hallo

Hab mal wieder ein "riesiges
Problem" mit einem meiner Hunde.😥

Hier im Forum sind immer solche schönen Fotos wo die Hunde so richtig vor der Kamera posieren.Ich dachte mir;das machste auch mal mit deinen Beiden.😃🤗
Der Klausi ist eigentlich ein sehr gehorsamer Geselle, aber sowie ich die Kamera vor die Augen nehme vergisst der sein gutes Benehmen und versaut jedes Bild.🥴

Ich kann schimpfen oder auch mal etwas lauter werden,was ich sonst nie brauche ,die Bilder sehen dann alle so aus:


Der Klausi steht immer auf und geht weg.Ohne Kamera bleibt er sitzen solange ich möchte. Ist dieser Rüpel eine Ausnahme oder kennt Ihr sowas auch?🤥

Ja,das Blitzlicht ist aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erster Hund
Alcantha/Aussie
Zweiter Hund
Aiden im Herzen
Dritter Hund
Baasies/Border
Vierter Hund
Jaano/Border
Baasies mag keine fotos... guckt oft blöd aber er hört.
Je nach dem kann sein, dass jaano geht weil es ihm einfach zu dicht ist ( egal ob mit oder
ohne Kamera ).
 
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Luke mag die Kamera auch nicht (mehr) bzw. streng genommen mag er es nicht mehr wenn man ihn für ein Foto platziert. Ihn beispielweise einfach an Ort und Stelle hinsitzen lässt und ein Foto machen will. Dann steht er da wie hingeprügelt oder läuft ebenfalls weg. Keine Ahnung ob ich da mal was falsch gemacht hab. Vielleicht mal ein Foto zu sehr gewollt und zu viel Druck gemacht (wobei er jetzt nicht gerade der Hund ist der mit Druck nicht klar kommt). Oder vielleicht ist teilweise auch die Epi schuld. Von manchen Umweltdingen lässt er sich teilweise gerade kurz nach Anfällen schon eher beeindrucken als von anderen bzw. muss ich das neu aufbauen was ich bei der Kamera nie gemacht hab.

Deshalb hab ich mir das platzieren abgewöhnt und mach nur noch Bilder die sich halt so ergeben. Hauptsache er ist drauf.

Ansonsten würd ich sie einfach neu positiv verknüpfen.
 
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Bei meinen Hunden ist das ganz unterschiedlich: Mogli liebt es scheinbar fotografiert zu werden denn egal wie viele Fotos ich mache, er guckt auf jedem Richtung Kamera und bleibt so sitzen wie ich ihn platziert habe. Hermann guckt auch erst Richtung Kamera aber je mehr Fotos ich mache um so mehr fühlt er sich unter Druck gesetzt, beschwichtigt, lässt den Kopf hängen, wirkt insgesamt zusammen gesunken oder ist abgelenkt und guckt zur Seite. Bei Balou ist es schwer seinen Blick einzufangen weil er z.B. irgendwo in die Ferne guckt. Die Hunde bleiben aber so sitzen wie ich sie platziert habe.

Es kann auch immer passieren, dass nur zwei von drei Hunden Richtung Kamera gucken, gern in unterschiedlicher Konstelation.

Das ist eine typische Serie

Balou guckt nicht


Hermann guckt nicht


Balou guckt ein bisschen zu Seite aber egal, nehme ich


Und Mogli: Festgeklebt und versteinert. 😂

Damit die Hunde zu mir gucken spreche ich sie freundlich an, sie kennen ein "guck mal", ich habe es schon mit einer Rascheltüte versucht und mir Fressen auf den Kopf gelegt. Man muss kreativ sein. 😎
 
Ich werde es auch mal mit einer Bockwurst versuchen,da steht er drauf.Wenn ich Ihn anspreche dreht er den Kopf richtig mit Absicht weg,das ist auch deutlich zu sehen.So ein verfluchter Lümmel .🥴

Aber Den krieg ich schon noch🤓
Aber solange man keine anderen Probleme mit seinem Hund hat ,ist ja eigentlich alles OK😅😆
 
Zuletzt bearbeitet:
Erster Hund
Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Ali/AmStaff
Vor allem Rosie findet fotografieren doof.

Manchmal macht sie so niedliche Sachen und sobald ich die Kamera drauf halte, stellt sie alle Aktivitäten ein. ☹

Sitzen lassen und fotografieren klappt so. Also sie bleiben sitzen. Allerdings sehen die Hunde dann oft recht genervt aus. Klappen die Ohren nach hinten, kneifen die Augen zu oder gucken in der Gegend rum.
Aufmerksam gucken mit Leckerlis, klappt eher suboptimal. Ali ist so verfressen, dann springt er auf.

Und in die gleiche Richtung gucken, also zu mir, macht meist nur einer der Hunde. Der andre guckt nach sonstwo.
 
Erster Hund
Jacques/FB R.I.P
Zweiter Hund
Hannibal (*10/11)
Dritter Hund
Amy / FB (*17.08.14)
Das ist so witzig 😂

Machst du die Bilder mit dem Handy und hälst du dir das Handy dann auf Augenhöhe zum Knipsen? Bei meinen hilft es, wenn ich das Handy tiefer halte (so auf Brusthöhe) und dann ihre Blicke auf mich lenke. So haben sie nicht direkt das Handy im Blick. Dank des großen Displays kann man ja trotzdem gut fokussieren....
 
Danke für den Tip.Ich werd das mal probieren,glaub aber nicht dass es funktioniert, der Klausi sitzt sofort unterm Tisch oder verkrümelt sich zu meiner Tochter wenn ich das Smartphone zur Aufnahme bereit mache😅

Ich find es eigentlich auch immer lustig wie er sich um Fotos drückt.Dem kann man auch garnicht böse sein,das ist ein ganz empfindlicher Kerl.Schimpfen geht garnicht,das tut Ihm sehr weh

Heute morgen z.B;
Die Colliehündin bellt manchmal in so ganz hoher Stimme,da tun die Ohren weh.
Ich habe dann ein wenig mit Ihr geschimpft.😲
Ob Ihr das glaubt oder nicht,der Klausi kommt dann immer zu mir und entschuldigt sich.Entweder er gibt Pfötchen oder wenn ich sitze schlabbert er mir die Ohren ab.Das macht er sonst eigentlich bloss bei meiner Tochter.

Mit dem fotografieren werd ich mal mit Ihm reden und von vorn anfangen.Ich weiss es nicht mehr genau ,aber ich glaub ganz am Anfang war wohl auch immer das Blitzlicht an weil ich von Smartphone keine Ahnung hatte.🤔
 
Zuletzt bearbeitet:



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben