• Aktuelle News & Hinweise zu Haustieren in Verbindung mit dem Coronavirus findet ihr hier.

Zughundesport - Von Canicross über Scooter bis zum Schlitten

Julia1

Stammuser
Erster Hund
Chihiro/GrPudel 9.17
Zweiter Hund
Heavy/ Hound 5.16
Dritter Hund
Toshi/Greysther 7.17
Hallo zusammen,

mir ist aufgefallen, dass es hierzu eigentlich noch gar keinen richtigen Thread gibt.
Der Thread sollte dazu da sein, einfach allgemeine Fragen zum Thema stellen zu können, natürlich auch was einfach Zubehör etc. anbelangt.

Der ein oder andere weiß ja, dass ich mit meinen Hunden Zughundesport mache.

Für die, die es nicht wissen:

Ich habe zwei Eurohounds, also europäische Schlittenhunde, mit denen ich Scooter, Scooter 2, Bike und Schlitten fahre. In Sicht auf ca. 5 Jahre sind auch weitere Hunde geplant, sodass ich auch größere Gespanne (4-6 Hunde) fahren kann.

Irgendwann würde ich auch gerne bei Longdistance Rennen, wie Finnmarksløpet mitmachen, aber das wird wohl noch etwas dauern.

Macht eigentlich irgendjemand hier Zughundepsort, in welcher Form auch immer?

Hier mal ein paar Fotos und Videos von meinen Brownies















Toshi zum 4. mal alleine vorm Scooter für ca. 11km

Und ein Video von gestern, als ich auf die geniale Idee gekommen bin, bei Schnee mit Scooter zu fahren... mit zwei Hunden... in der Dämmerung...

Deshalb auch nicht weit, aslo nur 5-6km und in sehr gemäßigtem Tempo.

 

Solanacee

Stammuser
Erster Hund
Casimir / NSDTR
Zweiter Hund
Darwin / NSDTR
Ich laufe gerne mit meinen Wuffis, teils Canicross und just for fun bin ich auch mit Scooter unterwegs.

Um nichts falsch zu machen habe ich mich in Seminaren und in einem Trainingscamp schlau gemacht und ausprobiert.
 

Julia1

Stammuser
Erster Hund
Chihiro/GrPudel 9.17
Zweiter Hund
Heavy/ Hound 5.16
Dritter Hund
Toshi/Greysther 7.17
Seminare oder so etwas habe ich tatsächlich nie gemacht. Ich habe alles, was ich weiß von Mushern aus aller Welt, das meiste weiß ich von dem Musher, wo ich meine zwei her hab und von anderen Hound-Mushern. Von denen haben eigentlich alle 15+ Hunde und fahren entsprechende Gespanne.

Ich persönlich halte auch gar nix davon, das ganze durch Futter auf zu bauen, was ja leider in einigen Seminaren der Fall ist, genauso sinnlos finde ich Kurse, wo in Gruppen gefahren wird... Da läuft der Hund halt dann den anderen nach, aber lernen tut er nicht wirklich was dabei. Es sind mit Sicherheit nicht alle Seminare so, aber leider sehr viele, was vermutlich dadurch kommt, dass dieser Sport aktuell modern ist, obwohl viele Hunde dazu eigentlich gar keine Lust haben und dann muss man irgendwie tricksen.

Das einzige, wo ich war, ist ein Trainingslager in Todtmoos, wo aber halt viele Musher mit großen Gespannen trainieren und man trainiert halt mehr oder weniger für sich und nutzt die Gelegenheit für Überholvorgänge etc.
 

Solanacee

Stammuser
Erster Hund
Casimir / NSDTR
Zweiter Hund
Darwin / NSDTR
Dann hab ich wohl eins der besseren Seminare erwischt. Es wurde separat auf meine Fragen eingegangen und die Übungen an meine zwei angepasst und das mit dem "durch Futter auf zu bauen" verstehe ich zwar nicht aber is auch egal. Ansonsten würde ich sagen, ist es auch abhängig vom Ziel und vom Hund. Mein Ziel z.B. liegt darin, meinem hyperaktiven Hund zur Ruhe zu verhelfen und das funktioniert super. Der zweite läuft halt mit, weil er auch da ist und ich keinen benachteiligen möchte und weil z.b. am Scooter einer der beiden zu wenig ist.
 

Julia1

Stammuser
Erster Hund
Chihiro/GrPudel 9.17
Zweiter Hund
Heavy/ Hound 5.16
Dritter Hund
Toshi/Greysther 7.17
Dann hab ich wohl eins der besseren Seminare erwischt. Es wurde separat auf meine Fragen eingegangen und die Übungen an meine zwei angepasst und das mit dem "durch Futter auf zu bauen" verstehe ich zwar nicht aber is auch egal. Ansonsten würde ich sagen, ist es auch abhängig vom Ziel und vom Hund. Mein Ziel z.B. liegt darin, meinem hyperaktiven Hund zur Ruhe zu verhelfen und das funktioniert super. Der zweite läuft halt mit, weil er auch da ist und ich keinen benachteiligen möchte und weil z.b. am Scooter einer der beiden zu wenig ist.
Mein Kommentar war auch gar nicht böse gemeint, ich seh nur viele angebotene Kurse kritisch, aber wie gesagt, ich hab auch schon von guten Seminaren gehört. Wo warst du denn, wenn ich fragen darf?

Was ich kritisch sehe, ist, dass mittlerweile jede zweite Hundeschule sowas anbietet, aber da ist es so, wie in allen anderen Hundesportarten auch.

Mit durch Futter aufbauen, meine ich: Napf steht irgendwo und der Hund zieht zum Napf und so arbeiten leider viele, da es, genauso wie das in der Gruppe fahren, schnellen (vermeintlichen) Erfolg bringt, aber wenn man das Hilfsmittel dann weg lässt, bewegen die Hunde sich keinen mm mehr.
 

Crime

Stammuser
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Ich hatte mir für Luke das ja mal überlegt. Sennen wurden ja auch für die Zugarbeit gezüchtet und er liebte Sport in jeder Variation.
Übers ziehen am Inliner sind wir nur krankheitsbedingt nicht rausgekommen.

Ich denke schon das es Luke Spaß gemacht hat das ziehen (er hat, sobald er in sein Tempo reingekommen ist auch nicht mehr ablenken lassen) aber, vermutlich rassebedingt, eigentlich nicht so sehr auf Speed.
Wir hatten auch 6 verschiedene Kommandos aufgebaut. Links, rechts, langsamer, stop, los und naja das letzte war glaub fast egal was ich gesagt hab wenn er dann mal Gas geben durfe. 😅
Was er auf jeden Fall gehasst hat war wenn jemand vor ihm lief. Der musste unbedingt, koste es was es wolle, ein- und überholt werden. Ich hab auch Jack als mitziehen lassen und auch mal Lukes Bruder und ich musste Luke immer eine Nasenlänge mehr Leine geben sonst hat er komplett alleine gezogen. 😅
Gerade Luke und sein Bruder wären glaub ein Klasse Gespann gewesen (nicht auf deinem Niveau natürlich) weil Anton noch viel lieber gerannt ist als Luke, Luke sich von Anton aber nie hätte überholen lassen. Luke andererseits aber auch den Kopf hatte um auch noch Kommandos auszuführen während das bei Anton mehr so ein hauptsache rennen ding war.

Ausstattung hatten wir keine. Also normale Geschirre halt natürlich.🤫

Das wars eigentlich soweit von mir. Hoffe hier noch einige berichte von echtem Zughundesport zu lesen und natürlich auf die sehr beeindruckenden Bilder (ich bedauere sehr das wir davon gar kein einziges haben).
 

Merida

Stammuser
Erster Hund
Belgier (4)
Zweiter Hund
Belgier (2)
Dritter Hund
Belgier/Husky (1)
Wir scootern und cani-crossen! :)

Und es macht allen riesen Spaß!
 

Julia1

Stammuser
Erster Hund
Chihiro/GrPudel 9.17
Zweiter Hund
Heavy/ Hound 5.16
Dritter Hund
Toshi/Greysther 7.17
Hui, hier hab ich ja schon lang nix mehr gepostet.

Hier mal ein Video von heute.

Ca. 15 km mit 23-25km/h im Schnitt.

Die meiste Zeit mit 2 Hunden eingespannt, aber kurze Strecken darf auch mal einer frei laufen

[Media]
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben