Zahn abgesplittert

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

Solanacee

Stammuser
Erster Hund
Casimir / NSDTR
Zweiter Hund
Darwin / NSDTR
Zwergi hat neben einem versehentlich halb ausgeschlagenen Vorderzahn auch einen keine Ahnung wie passiert etwas abgesplitterten Backenzahn. Ich tippe da allerdings wirklich auf die Rinderkopfhaut...
 

Shnarph

Stammuser
Erster Hund
Kritzel (7)
Zweiter Hund
Keks (5)
Dritter Hund
Schorsch ♱
Vierter Hund
Sepp ♱
Im Endeffekt brauchen Zähne doch Calcium.
Die Frage ist wie sinnvoll eine zusätzliche Calciumgabe wäre (eventuell lässt sich ein Mangel ja auch über Untersuchungen feststellen).

Um Calcium einzulagern benötigt der Körper u.a. auch Vitamin D. also könnte man auch hier eine Ursache finden.

Zu Berücksichtigen wären bei einer zusätzlichen Calciumgabe meines Wissens auch Magnesium und Zink.
Danke! Das sind gute Punkte, die ich morgen bei der TÄ ansprechen kann, inwiefern da was zu beachten ist und wozu sie raten würde.

Ich weiss nicht, ob Du (harte) Knochen fütterst, aber Knochen sind beim Barfen schon immer mal eine Quelle für Zahnprobleme.
Ich würde Ihr künftig Hühner- oder Putenhälse füttern und ggf. mit Eierschalenmehl als Calciumquelle ausgleichen.
Übrigens haben auch die als Beispiel für Natürlichkeit in der Hundefütterung beliebten Wölfe durchaus Zahnschäden, das haben Untersuchungen erwiesen. Auch Wildhunde haben solche Schäden.
Bei Knochen habe ich mich eher an die weicheren und von jungen Tieren gehalten, also z.B. Brustbein von Kalb und Knochen von Lamm, Kaninchen und Geflügel. Auf tragende und dicke/harte Knochen verzichte ich schon immer, von Hähnchenschenkeln mal abgesehen. Keks ist aber sowieso nicht so der Kauer, einen Hähnchenschenkel beißt sie ein, zweimal durch und schluckt dann die Stücke im Ganzen.
Nur mit Knorpeln kann man den Calciumbedarf ja nicht decken, wenn ich es richtig im Kopf habe?

Zwergi hat neben einem versehentlich halb ausgeschlagenen Vorderzahn auch einen keine Ahnung wie passiert etwas abgesplitterten Backenzahn. Ich tippe da allerdings wirklich auf die Rinderkopfhaut...
Kritzel hat auch eine minimale Absplitterung an einem Backenzahn, da musste auch nichts gemacht werden. Ansonsten sind ihre Zähne aber wirklich gut. Keks ist da anders veranlagt, bei einem kleinen Vorderzahn fehlt ihr seitlich eine Ecke, der eine Eckzahn musste repariert werden und bei dem jetzt werden wir auch nicht um eine Behandlung rumkommen, weil der unten sehr scharfkantig gesplittert ist. Sie neigt auch sehr zu Ablagerungen und ich muss alle paar Tage putzen.
Bin mir unschlüssig, ob es nur an der Rinderkopfhaut liegt, so hart wie Knochen ist die ja nicht.🤔
 

Crime

Stammuser
Erster Hund
Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
Zweiter Hund
Jack/Schnauzer † 01.07.2015
Ich weiss nicht, ob Du (harte) Knochen fütterst, aber Knochen sind beim Barfen schon immer mal eine Quelle für Zahnprobleme.
Ich würde Ihr künftig Hühner- oder Putenhälse füttern und ggf. mit Eierschalenmehl als Calciumquelle ausgleichen.
Übrigens haben auch die als Beispiel für Natürlichkeit in der Hundefütterung beliebten Wölfe durchaus Zahnschäden, das haben Untersuchungen erwiesen. Auch Wildhunde haben solche Schäden.

Und man darf auch nicht vergessen das das alles nicht für das Alter gedacht ist was wir/unsere Tiere erreichen (sollen).
 

Shnarph

Stammuser
Erster Hund
Kritzel (7)
Zweiter Hund
Keks (5)
Dritter Hund
Schorsch ♱
Vierter Hund
Sepp ♱
So, wir sind von der Untersuchung zurück. Nächsten Dienstag wird sie erstmal in Kurznarkose gelegt und geröntgt, um zu sehen, ob eine Wurzel was abbekommen hat. Auf den ersten Blick mit der Lupe schaut es nicht so aus, aber sicher sagen kann sie es erst mit einer Aufnahme. Wenn nichts ist, wird der Zahn nur abgeschliffen und versiegelt, da er sonst i.O. ist. Sollte was sein, wird die Narkose verlängert und die Wurzeln, dieser Backenzahn hat drei, müssen alle behandelt werden und wenn ich es richtig verstanden habe, wird da ein ganzes Stück vom Zahn abgetragen.
Aber sie ist zufrieden, wie die Verkappung ausschaut, könnte nicht besser sein.
 

Crime

Stammuser
Erster Hund
Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
Zweiter Hund
Jack/Schnauzer † 01.07.2015
Hört sich immerhin gut an. Und hat sich sonst was ergeben bezüglich Futterzusatz oder dergleichen?
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben