1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Wodurch entsteht Eurer Meinung nach Hundehass?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Entenwackele, 31. Dezember 2017.

  1. Limbo

    Limbo Stammuser

    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tor zum Spessart
    Erster Hund:
    Span. Strassenköterchen
    Yacco...so ein Verhalten werde ich nie verstehen, das ist selbstverständlich...ich bin da Generation Old School (und das gerne) . Das wurde von den Eltern so beigebracht, gute Manieren ;)

    ...aber es gibt auch jüngere, für die aufstehen und Helfen Hilfsbedürftiger selbstverständlich sind. Nicht alle, aber es gibt sie:p Es ist also nicht alles verloren
     
    weltbesde, Karojaro und Entenwackele gefällt das.
  2. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    5.364
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich glaube das sind die Meisten,es gibt aber auch die ganz krasse Variante,die sich benehmen wie die Axt im Walde,weil ihnen alle Anderen wurst sind
     
  3. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    2.394
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
    Macht mal unsere Jugend nicht so schlecht. Es gibt sehr viele nette, aufmerksame junge Menschen. Es gibt in jeder Altersklasse Leute, die mit Scheuklappen durchs Leben gehen und nichts mehr merken. Ich kenne auch ältere Leute, wo ich mir denke, wo haben die ihre Kinderstube. Ich kenne aber auch viele nette Rentner.
     
    Schnaufnase, Entenwackele, Crime und 4 anderen gefällt das.
  4. Yacco

    Yacco Stammuser

    Beiträge:
    14.215
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    Erster Hund:
    Asco 1.eigener
    Zweiter Hund:
    Carlo
    Dritter Hund:
    Yacco
    Ja das stimmt, oft beobachtet , oft erlebt, sogar heute Nachmittag noch.
    Nein es ist nicht alles verloren, wenn auch die Tendenz in diese Richtung zeigt.
     
  5. Yacco

    Yacco Stammuser

    Beiträge:
    14.215
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    Erster Hund:
    Asco 1.eigener
    Zweiter Hund:
    Carlo
    Dritter Hund:
    Yacco
    Ja bei den Jungen, sowie DEN Alten,
    die glauben auf Grund ihres Alters hätten sie gewissen Respekt verdient.
    Aber das ist heute Gottlob nicht mehr so einfach.
     
  6. Yacco

    Yacco Stammuser

    Beiträge:
    14.215
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    Erster Hund:
    Asco 1.eigener
    Zweiter Hund:
    Carlo
    Dritter Hund:
    Yacco
    Unsere Jugend ist nicht schlecht, sie lebt in einem.anderen Zeitalter, als ihr und als wir gelebt haben.
    Viele von den " Alten " tun so als ob sie nie jung gewesen sind.
    Umgekehrt, meine ich manchmal ( sehr selten )
    die jungen Leute von heute oder gestern, sehen in mir nur den Opa von vorgestern,
     
  7. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439
    Exakt. Ich bekam die Tage noch nen Stock vors Knie weil ich nicht aufgestanden bin. Zum Glück nicht das mit den kaputten Bändern, wegen dem ich überhaupt saß.

    Es gibt in jeder Altersklasse ignorante Spinner.
     
  8. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    16.674
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Wollte auch sagen. Nicht nur macht die Jugend nicht schlecht sondern hebt die ältere Generation mal nicht allzu sehr über den Klee.

    Ich denke das Gewalt Hunden gegenüber aus einem Gefühl der Ohnmacht entsteht.

    Dabei gibt es mit Sicherheit ziemlich irrelevant woher dieses Gefühl stammt.

    Sei es nun das man generell panische Angst vor Hunden hat (und wer will schon gerne in ständiger Angst leben?)
    Das einen die Hunde stören (Urin an der Hauwand, Kot auf der Straße)
    oder einen selber oder einen Verwandten tatsächlich köperlich angegangen sind.

    Ab einem gewissen Punkt fangen solche Menschen ja auch an diese Aspekte besonders bewusst wahr zu nehmen. Das ist ja ein grundlegend menschliches Problem. Dinge die uns stören, negatives, nehmen wir viel deutlicher wahr als solche Sachen die uns nicht stören bzw. positives. Daher ja auch dieses "Früher war alles besser"-Gefühl selbst wenn dies faktisch wiederlegbar ist.
    Früher, beispielweise, gab es viel häufiger weiße Weihnachten als heute. Jeder glaubt das aber alle liegen damit falsch. :rolleyes:
     
    Schnaufnase und Entenwackele gefällt das.
  9. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    5.364
    Geschlecht:
    weiblich
    ...in jeder Altersklasse.
    Wobei ich zugeben muss,obwohl ich grundsätzlich weiss,dass gutes Verhalten nichts mit dem Alter zu tun haben muss,bin ich doch immer wieder irgendwie erstaunt,wenn gerade Kinder oder Jugendliche wirklich höflich und respektvoll sind,insgeheim scheine ich es doch anders zu erwarten.


    Ich sag mal so,für mich hat jeder Mensch(wie jedes Lebewesen) einen gewissen Respekt verdient,wieviel Respekt ich jemandem entgegenbringe,hängt immer vom Individium ab und wieviel Respekt ich tatsächlich empfinde...,egal wie alt.
    Ausnahmen sind natürlich Personen,denen ich Respekt entgegen bringen muss,wie Vorgesetzte etc.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | Tierfreund.com