1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Wodurch entsteht Eurer Meinung nach Hundehass?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Entenwackele, 31. Dezember 2017.

  1. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    18.970
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border

    Ich gehe mal weiter...
    Serienmörder quälen/bringen auch Tiere oft vorher um ( so gesehen zum warm werden )
     
  2. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Gut bin kein Psycho Onkel.
    So wie ich das weiß,wissen die es oft selbst nicht, es bricht dann durch.
    Situationsbezogen.
     
  3. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    18.970
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border

    Ich gehe mal weiter...
    Serienmörder quälen/bringen auch Tiere oft vorher um ( so gesehen zum warm werden )
     
  4. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Wenn wir schon dabei sind.
    Das betrifft dann aber nicht diese Ködermorder, denn deren Opfer sind Zufallsopfer.
     
  5. Sanshu

    Sanshu Stammuser

    Beiträge:
    18.970
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Alzey-Worms
    Erster Hund:
    Alcantha/Aussie
    Zweiter Hund:
    Aiden im Herzen
    Dritter Hund:
    Baasies/Border
    Vierter Hund:
    Jaano/Border
    Ja, die wollen ihre Opfer leiden sehen usw

    Aber ich denke mal, dass das eher "näher" zusammen ist, als ein "bisschen" hass...
     
  6. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Das ist echt abartig :-/
    Die Abgründe der menschlichen Seele machen mir Angst...
     
  7. Limbo

    Limbo Stammuser

    Beiträge:
    2.078
    Ort:
    Tor zum Spessart
    Erster Hund:
    Span. Strassenköterchen
    Ich sehe darin auch die Vorstufe...und wen dazu noch eine psychische Störung kommt ....

    Ich gehöre ja zu den redseligen Hundehaltern, die erklären wieso und weshalb, der Hund jetzt so reagiert...und ganz oft höre ich das die Leute schon ganz oft schlechte Erfahrungen gemacht haben.
    ...und wenn ich bei Joggern,Radfahrern,Reitern, Spaziergängern meinen Hund herrufe und absitzen lasse, und die Leute bedanken sich überschwenklich, das sagt mir, das dieses Verhalten leider in vielen. HH Köpfen nicht selbstverständlich ist:(
     
    weltbesde, Mestchen, Lesko und 4 anderen gefällt das.
  8. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Das denke ich auch oft,wenn sich Menschen bei mir bedanken...eigentlich sollte es für jeden Hundehalter selbstverständlich sein,dass sein Hund niemand anderes belästigt-wie der HH das dann handhabt,bleibt ja jedem selbst überlassen.
    Gleichzeitig muss ich aber auch sagen,dass es mir auch irgendwie gut tut,wenn sich die Menschen bedanken.
    Selbstverständlich hin oder her,habe ich oft das Gefühl,von den Hundehaltern wird auf Biegen und Brechen erwartet,dass sie Rücksicht auf ihr Umfeld nehmen,während Jogger,Radfahrer etc.alles dürfen...wenn sich die Menschen dann aber bedanken,bemerkt man wenigstens,dass es wertgeschätzt wird.
     
  9. Limbo

    Limbo Stammuser

    Beiträge:
    2.078
    Ort:
    Tor zum Spessart
    Erster Hund:
    Span. Strassenköterchen
    Entenwackle: Natürlich tut das auch gut, keine Frage...genauso wenn aus dem Schrebergarten "super" gerufen wird, wenn ich die Kothaufen meines Hundes eintüte.
    Ich weiß nicht, ob das Verhalten erwartet wird...bei Fehlverhalten anderer, denke ich mir immer, die machen sich halt keine Gedanken oder Wissen es nicht besser...
     
    Entenwackele und Yacco gefällt das.
  10. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Die letzten drei Post, mindestens ein Like.
    @Limbo
    Sie wissen es nicht anders.
    Weil Sie es nie anders kennen gelernt haben.
    Für viele meiner Generation muß ich sagen, uns hat man solche Selbstverständlichkeiten beigebracht,
    notfalls mit Gewalt ( soll nicht heißen das ich dies befürworte, Es geht auch anders ).
    Eins von vielen Beispielen - du bist als Schüler mit der Straßenbahn gefahren,
    zufällig saß dein Lehrer auch drin, wehe du hast einer älteren Person, nicht deinen Platz angeboten.
    Am nächsten Schultag war dein " Waterloo" mit Brief an die Eltern und Strafarbeit 100x schreiben, ich muß aufstehen usw.
    Aus meiner Bahnzeit, mit Gehstock
    Keiner steht auf, selbst an den Behinderten Plätzen nicht.
    Ab und an ja und dann bedankte ich mich ausführlich.
    Dann gibt es selbst Busfahrer, die sehen mich ( mit Stock ) kommen ,
    ca 20m . Die bereits beschlossene Türe bleibt zu der Bus fährt weg.
    Mir bleibt nur ein wütendes Axxxxloch.
    Und dem Betrieb zu schreiben.
    Keiner von den Fahrgästen die auch eingestiegen sind, greifen da helfend ein.
    Sie besuchen nur auf den Tür Auf Knopf zu drücken.
    Ich selber, habe schon vor der sich schließenden Tür gestanden, während mich von Innen einer angriente.
    Pech gehabt Alter.

    Diese und andere Selbstverständlichkeiten für mich, sind zum größten Teil verloren gegangen.
    Darum haben auch zunächst viele eine negative Erwartenshaltung umso erfreulicher ist man dann wenn genau das positive Gegenteil passiert.
    Ich lasse mich von dieser " neuen Mode " nicht anstecken.
    Bin weiterhin hilfsbereit, wo ich es sein kann z.B. im Straßenverkehr, auch einmal au meine Vorfahrt verzichten.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com