Wird mein Hund zu alt zum Sport (Laufen)?

Moin zusammen!

Wir haben eine 7,5 Jahre alte Border-Mischlingsdame mit der ich seit ca. 3 Jahren auch regelmäßig (2-3x Woche, 6-9km pro Laufeinheit) laufe.

Am Anfang war das fast Unvorstellbar: sobald ich anfing zu laufen (also vom Gehen ins Laufen überging) drehte sie sofort auf, sprang hoch, biss in die Leine etc. Nach dem Motto "Steter Tropen höhlt den Stein" habe ich es immer wieder versucht bis es nachher richtig gut klappte. OK, wie beim Gassigehen ist sie tendenziell immer leicht am Ziehen und etwas voraus. Definitiv nie hinter mir 😅

Wenn ich morgens in Laufklamotten runterkomme, war sie meist total aufgeregt und stand quiekend vor der Tür, damit es endlich losgehen kann!

Seit einigen Wochen hat sich das geändert. Ich laufe vor der Arbeit, also ist es momentan dunkel. Sie liegt in ihrem Bettbechen im Flur und macht wenig Anstalten, aufzustehen. Fordere ich sie auf, macht sie das zwar, geht aber auf 2 Meter Abstand und legt sich direkt wieder hin. Nach gutem Zureden kommt sie gaaaaaaanz langsam auf mich zu, damit ich ihr das Geschirr ummachen kann. Bis hierhin könnte man denken, dass sie vielleicht echt nicht mehr kann oder will.

Aber: sobald wir durch die Haustür sind gibt's (wie eh und je) kein Halten mehr. Sie dreht sofort auf 150% und spurtet los. Unterwegs ist alles wie immer, keinerlei Hängen-lassen oder sowas...

Gesundheitlich ist sie (gottlob) topfit, keinerlei Gebrechen 😇

Tja, und so frage ich mich, ob ich sie vielleicht überfordere oder ich ihrem Alter Tribut Zollen müsste.

Was meint Ihr?

Besten Dank im Voraus!
 
Erster Hund
Alcantha/Aussie
Zweiter Hund
Aiden im Herzen
Dritter Hund
Baasies/Border
Vierter Hund
Jaano/Border
Hats sie im Haus was "schlechtes" erlebt?

Sicher das sie gesund ist und keine Schmerzen hat?
 
Hallo

So wie Du Ihr Verhalten beschreibst könnte es schon sein das Sie nicht wirklich laufen möchte.Es kann aber auch sein das Sie sich an den Ablauf gewöhnt hat und dadurch eben ruhiger geworden ist.
Was macht Sie denn wenn Du einfach allein losgehst?
Ist Ihr das egal oder macht sie dann Theater?
Ich würde es mal probieren .
🤔
 
@Sanshu - ich bilde mir ein, dass sie an den Laufklamotten merkt, was anliegt. Wenn ich in normalen Klamotten normal zum Gassigang animiere kommt sie normal her...

An Schmerzen glaube ich nicht, dafür ist sie (wenn wir denn draußen sind) mit zuviel Eifer dabei. Mir ist klar, dass als Border-Mix dann sicherlich auch der "Arbeitsmodus" einsetzt, von daher ist eine klare Differenzierung echt schwierig.

@Lahoretaube - das verwirrt Sie ;-) Habe ich neulich mal ausprobiert, sie kam dann her als ich alleine rausgegangen bin. Hinterher legte sie sich aber wieder hin....
 
Erster Hund
Casha, OEB (4)
Zweiter Hund
Hermann, MiniPin (4)
Ich würde bei einer dauerhaften, augenscheinlich aus dem Nichts (oder auch schleichenden) auftauchenden Verhaltensänderung den Tierarzt meines Vertrauens aufsuchen und den Hund mal durchchecken lassen.
Einfach, um sicher zu gehen, dass es nichts Körperliches ist.
 
Mal ganz banaler Einwurf: meine Hunde reagieren exakt so, wenn ich mal morgens so früh dran bin, dass es draussen noch dunkel ist (normal ist die erste Runde im hellen). Sie sind tatsächlich einfach noch im Nacht-Modus. Ich würd‘s mal zwei Stunden später probieren. Sollte es tatsächlich nur daran gelegen haben, bist du beruhigt :) und kannst ansonsten mal eine Untersuchung beim TA in Betracht ziehen... am Alter sollte es m. E. noch nicht liegen.
 
Danke für Eure Tipps! Ich werde zuerst das mit der späteren Runde testen - liegt auch an mir, da ich auf nüchternen Magen am besten laufen kann...aber zum Test kann es ja nicht schaden :)
 

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben