Wie Welpen weiterfüttern?

Erster Hund
Lucky, JRT
Zweiter Hund
Aslan/Rottweiler
Gerade wenn man die Geschichte der HSH liest, die haben nicht das gute Fleisch bekommen von den zu schützenden Tieren. Da verwertet(e) der Mensch noch alles vom Tier für sich. Den HSH ihre Nahrung war/ist eher kohlenhydratreich.
Eventuell jagen sie sich selber noch was, aber davon hab ich in der Literatur nichts gefunden oder erinnere es nicht mehr. Schwindeln will ich nicht.
 
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Welpen und Junghunde fressen im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht mehr als erwachsene Hunde.
So decken sie ihren erhöhten Bedarf.

Heißt man müsste gar kein Juniorfutter füttern sondern einfach eine ausreichende Menge zur Verfügung stellen?

Herrenlose Hunde, die die Müllhaufen von stinkenden Abfällen befreien, die kann man dagegen dulden, solange sie einem (und den eigenen Hühnern etc. nichts tun.)

Spontan fallen mir die Kanaan-Hunde, Dingos, Basenjis bzw. allgemein Paria-Hunde ein.
 
Erster Hund
Lucky, JRT
Zweiter Hund
Aslan/Rottweiler
Sehr interessant!
 
Erster Hund
Rika, Barsoi
Danke für den Link!

Ich habe übrigens das Gefühl, dass auch (manche) Hunde durchaus wissen, was sie brauchen bzw. vertragen. Rika schlingt bei weitem nicht alles in sich rein: Gerade hat sie das erste Apfelstück mit Begeisterung gefressen und mich so vorwurfsvoll angeschaut, dass ich ihr noch eines abgeschnitten habe, aber von dem liegt noch die Hälfte rum.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben