1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Wie weit lauft ihr mit eurem Senior?

Dieses Thema im Forum "Veteranen" wurde erstellt von Bapf, 2. Juni 2016.

  1. Bapf

    Bapf Stammuser

    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    ✝Rhea 02.03 - 05.17
    Zweiter Hund:
    Nea 26.04.2015 Mix
    Hallo liebe Oldtimer Besitzer ;)

    Ich wollte mal Fragen wie lange ihr mit euren Senioren unterwegs seit? Und was für Strecken hier zurück legt?!

    Ich muss echt Sagen, Rhea ist super Faul (geworden). Sie war zwar nie der Hund der super spritzig und schnell Unterwegs war, aber mittlerweile puschert sie probieren Runde nur noch ein mal. Setzt keine Markierungen mehr und möchte eigentlich nur ihre Geschäfte machen und dann wieder hoch. Es gibt auch Tage (die sind gott sei dank noch selten!) da bleibt sie stehen. Aber eigentlich trottet sie mir immer hinter her, auch wenn die Wanderung 3-4 Stunden geht. Danach ist sie zwar Platt, aber sie läuft eben mit.

    Lediglich am Wasser oder halt auf Feldern dreht sie dann noch mal auf. Aber das kann ich ihr nur sehr selten bieten. Wir haben zwar einen tollen Wald hier, aber hier schleicht sie trotzdem nur rum.

    Wie sind eure Senioren so draußen? Für was könnt ihr sie noch Begeistern?
     
  2. Zufallsprodukt

    Zufallsprodukt Stammuser

    Beiträge:
    6.995
    Ort:
    Lohmar
    Erster Hund:
    Linda (verstorben)
    Zweiter Hund:
    Daisy (verstorben)
    Unterschiedlich. Das kommt auf das Wetter, auf Daisys Laune und ihren gesundheitlichen Zustand an. In der Regel laufen wir Strecken von 4-6,5km, mit anderen Hunden können es auch durchaus mal 7-10km werden. Meistens sind wir dann 1-2 1/2 Std unterwegs.

    Aufmerksam und verspielt. Lediglich bei warmer/schwüler Luft merkt man Daisy halt an, dass sie 12 ist. Ansonsten ist sie für alles zu begeistern - Suchspiele, apportieren, Unterordnung usw.
    Schwimmen gehen, plantschen, rennen - alles geht im gewissen Maße - eben angepasst ans Alter ^^
     
  3. Shnarph

    Shnarph Stammuser

    Beiträge:
    9.480
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Kritzel (6,5)
    Zweiter Hund:
    Keks (4)
    Dritter Hund:
    Schorsch ♱
    Vierter Hund:
    Sepp ♱
    Unter der Woche wird mit Sepp zweimal am Tag 1-2 Stunden gelaufen, sind im Schnitt je 3-5 km. Am Wochenende (ab Freitagmittag, oft schon Donnerstagnachmittag) ist er mit im Garten und kann dort den ganzen Tag rumlaufen, wie er mag. Zusätzlich gibt es auch dort einmal am Tag eine große Runde bis zu 2,5 Stunden im Wald, wie viel da gelaufen wird, kann ich nicht sagen. Er hat jedenfalls noch ein ganz gutes Tempo drauf und man kann schon eine ordentliche Strecke zurücklegen. Je nach Wetter und seiner Laune gibt es auch noch eine zweite Runde, dann aber nur eine Stunde.

    Mittlerweile ist er zufrieden damit, wenn er einfach laufen, schnuppern und markieren kann, dadurch, dass er nicht mehr viel hört und sieht, kann man auch einiges nicht mehr mit ihm machen. Tricks und Kommandos z.B. nimmt er nicht mehr wirklich wahr, dafür liebt er es Leckerlis zu suchen und ist auch immer mit Begeisterung dabei, wenn ich den Futterdummy auspack. Die Nase funktioniert also noch super und die darf er einsetzen. Ansonsten wird gerade im Wald viel bergauf und auch quer durch den Wald über Baumstämme usw. gelaufen, damit er ein bisschen arbeiten und sich konzentrieren muss.
     
  4. Schnaufnase

    Schnaufnase Stammuser

    Beiträge:
    2.063
    Erster Hund:
    Motte 2000-2017
    Zweiter Hund:
    Dina *2009
    Sehr unterschiedlich. Zwischen 2 und 10km ist alles drin.

    Motte war immer ein Flitzehund, das änderte sich allmählich mit 13-14 Jahren. Aber auch da hat sie 10-15km noch gern mitgemacht. Kurz vor ihrem 15. Geburtstag wollte sie gar nicht mehr laufen, es stellte sich heraus, dass ihr Rücken total verspannt war. Seit das behandelt wird, kann sie wieder laufen und macht auch wieder richtige Runden mit.

    Ich fange mal andersrum an: es gibt zwei Sachen, für die ich Motte seit knapp einem Jahr nicht mehr wirklich begeistern kann:
    - Spielzeug. Motte hat ihren Ball immer geliebt, aber jetzt interessieren sie keine Spielzeuge mehr. Ich sehe ihre Augen kurz aufleuchten und dann stellt sie fest: ich kann nicht mehr so rennen wie früher, das macht keinen Spaß. Also lassen wir das mit dem Spielzeug sein.
    - Motte war immer ein Hüpfhund, aber sie kann nicht mehr so gut hüpfen. Nur kleinere Hopser gehen noch.

    Was sie immer noch gern macht:
    - Ausflüge in neue bzw. selten besuchte Gegenden. Da ist sie voll dabei und läuft stundenlang mit. In bekannten Gegenden dagegen wird ihr schneller langweilig und dann will sie schon mal in ihren Wagen einsteigen und gefahren werden. Oder gleich nach Hause, zum Futternapf. :D
    - Suchspiele mit Leckerlis/Futter. Da ist sie mit Begeisterung dabei.
    - Tricks. Leider hört sie den Clicker nur noch auf kurze Entfernung, so dass ich da etwas eingeschränkt bin, aber Motte lernt immer noch mit Begeisterung neue lustige Tricks.
     
    marita gefällt das.
  5. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.678
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BB
    Mein Terrier ist jetzt so zwischen 12-15 Jahre alt. Die letzte Runde in der Nacht möchte er nicht mehr laufen.Da bleibt er ständig nach ein paar Schritten stehen und ist froh, wenn er ins Körbchen darf. Am Tage ist er froh, wenn Frauchen eine Bank brauch.Da ruht er sich eine Weile aus und es geht wieder weiter.Die Spaziergänge sind ziemlich langsam geworden.Wir sind eben beide nicht mehr die Jüngsten.
     
  6. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    16.883
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Minden-Lübbecke
    Erster Hund:
    Kiara, 14 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7.5 J.
    Kiara ist mit ihren 11,5 Jahren noch recht fit und fällt noch aus dem Raster.
    Gestern war es schwül und da wollte sie nicht laufen. Bei nass-kalten-Wetter ist sie auch sehr langsam unterwegs und freut sich, im Korb zu liegen. Regen mochte Kiara noch nie.
    Ansonsten kann ich mit Kiara noch einiges machen. Neue Gegenden findet sie super, rennt gerne vor und zurück und erkundet fleißig.
    Allerdings ist sie nicht mehr so für Spielzeug draußen. Drinnen mal das Krokodil töten ja, aber draußen spielen ist schon selten geworden. Sie findet schnüffeln spannender. Manchmal ist sie aber auch ganz die alte und spielt gerne draußen.
     
  7. Baileybub

    Baileybub Stammuser

    Beiträge:
    971
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Bailey/ Labrador (6)
    Rico geht gar nicht mehr außer Haus und Garten. Ihm genügt es daheim auf der Terasse zu sitzen und zu beobachten. Draußen wird er schnell sehr unsicher.
    Gina geht noch gerne mit, allerdings merkt man ihr an, dass ihr manches zu beschwerlich und zu lang ist. Lange Wanderungen sind nicht mehr so gefragt. Kurze Spaziergänge sind aber immer noch toll. Spielen mag sie draußen nicht mehr so, drinnen aber schon noch. Und sie hasst Regen, dass hat sich im Alter zu einer regelrechten Manie entwickelt.

    Ich denke der jeweilige Mensch sollte auf das Alter seines Hundes Rücksicht nehmen. Hier sehe ich manchmal einen Mann mit einem älteren Labbi, der nicht wahrhaben will, dass sein Hund ein Oldie ist. Der wird immer noch am Fahrrad geführt, der Hund gibt sich Mühe noch mitzuhalten, aber man sieht im diese Mühe an..... Das muss denke ich nicht sein.
     
  8. Beaglefan

    Beaglefan Stammuser

    Beiträge:
    2.870
    Ort:
    Köln
    Erster Hund:
    Lupo/ Beagle/ (15.03.04)
    Zweiter Hund:
    Pascha/ Shih-Tzu (*99-2016)
    Lupo (12) geht noch gerne Gassi. An normalen Tagen sind es 2-3 Std am Tag insgesamt,
    hab ich frei werden es auch mal 5 Std. Er ist kein Fetzer und war es auch nie, seine bevorzugte
    Gangart ist Trab. Mal läuft er vor mir, mal hinter mir, mal schnüffelt er sich fest und kommt
    hinterher gefetzt. Von 2-15 km ist alles dabei an Strecke.
    Er lässt sich gern unterhalten draussen mit Futterdummys, Fährten, Verlorensuche, Tricksen,
    da wird er auch mal schneller :jawoll:
    Wenn ich einige Tage gar nichts mit ihm mache draussen, wird er "doof". Er sucht sich dann
    selbst Beschäftigung, die muss ich nicht immer gut finden (zb Wälzen in Aas):frech1:
     
  9. Mustlovedogs

    Mustlovedogs Stammuser

    Beiträge:
    253
    Freddy (13) geht noch gut spazieren, aber er ist echt stur geworden. Gassi-gehen geht nur noch mit (Flexi-)Leine. Er macht absolut sein Ding, hört bzw. gehorcht draußen kaum noch. Früher war das kein Problem, er ist gut erzogen, hat Begleithund-Prüfung und ich habe jahrelang Agi mit ihm gemacht. Er ist jahrelang problemlos ohne Leine gelaufen. Aber in den letzen Monaten ist er draußen wie ferngesteuert. Schnuppert (wenn man ihn lässt) stundenlang und läuft ohne groß auf mich zu achten. Daher nur noch an der Leine.

    Fahrradfahren laß ich auch sein, er läuft zwar noch nebenher, aber nach 20 Minuten hat er klar keinen Bock mehr - und ich fahre schon langsam. Bis vor einigen Monaten sind wir noch fast täglich Rad gefahren, er ist das also gewöhnt und 10-15 km waren nie ein Problem.

    Also gehen wir nur noch normal spazieren, meist so 30-60 Minuten am Stück, das ist keine Problem. Er legt sich dann aber auch gerne mal hin und wartet, wenn ich mit Leika auf einer Wiese Ball spiele oder Frisbee. Das hat er nie gemacht, und jetzt erst recht nicht mehr. Alles in allem ist er noch fit, hoffe, es bleibt noch 1-2 Jahre so.
     
  10. SweetFrenchy

    SweetFrenchy Stammuser

    Beiträge:
    236
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Solingen
    Erster Hund:
    Jacques/FB R.I.P
    Zweiter Hund:
    Hanniba (*10/11)
    Dritter Hund:
    Hugo / EB (*09/17)
    Jacques, französische Bulldogge, 10 Jahre, war früher äußerst agil und flott unterwegs. 1 1/2 Stunden joggen? Kein Problem (sein "normales" Tempo war so ungefähr meine Laufgeschwindigkeit), er ist auch neben dem Fahrrad gelaufen. Allerdings hatte ich auch immer ein Körbchen auf dem Gepäckträger, falls wir längere Strecken unterwegs waren.

    Dann wurde er letztes Jahr so schlimm krank, da wollte er gar nicht mehr mit spazieren gehen. Oftmals habe ich ihn dann morgens oder auch bei starkem Regen liegen gelassen. Jetzt ist er ja dank der richtigen Medikamente wieder top fit. Er läuft wieder gerne mit und hat Spaß an Spaziergängen (selbst morgens um 5:10 Uhr). Allerdings ist er auch nicht mehr sooo schnell unterwegs, eher gemächlicher. Und bei warmen Wetter wird öfters mal kurz im Bach "Platz" gemacht. Der immerwährende Balljunkie hat das Interesse an Bällen fast verloren - zumindest bei Spaziergängen. Was ihm schwer fällt ist das Aufstehen aus dem Körbchen, aber nach einem Moment gibt sich das. Und - wie bei Freddy - habe ich festgestellt, dass er total stur geworden ist und er scheinbar alles verlernt hat, was er mal konnte :frech1:

    Da ich ja zwei Hunde habe und nicht die Zeit, getrennt zu gehen, versuche ich immer, beiden gerecht zu werden.
    Morgens gehen wir 40 bis 50 Minuten, Abends 1 - 1 1/2 Stunden, zwischendurch können die beiden immer in den Garten. Hannibal braucht mehr Beschäftigung, er wird mit dem Ball bespaßt und wir trainieren während des Spaziergangs. Meistens. Einfache Sachen wie Sitz, platz, Hopp, hier, Turn, etc. Zu Hause kommt dann meistens noch die Reizangel zum Einsatz und eine Trainingseinheit mit Kommandos wie Rolle, Peng, Give Five, give ten. Und mein Vorsatz ist, das auch wieder öfters zu machen, ich muss zugeben, dass ich etwas faul war die letzte Zeit... :verlegen1: Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen, wir haben ein Jahr unser neues Häuschen saniert und ich bin immer noch durch :schlafen2:
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com