Wie lange/oft geht ihr so Gassi am Tag, wie ist Euer Tagesablauf?

Haylee

Stammuser
Erster Hund
DSH -Aussi Amber(13)
Zweiter Hund
XMechelaar Haylee6M
Bei uns wechselt das total, je nachdem wie ich wo gerade arbeite, welche Hunde hier sind etc.
In der Regel laufen wir einmal am Tag so 2h, dazwischen Garten, kurze Übungseinheiten oder so. Wenn Pflegis da sind geht's auch mehrfach die Woche extra irgendwohin.z.b. ne kleine Runde spielen am Parkplatz...
 

Beaglefan

Stammuser
Erster Hund
Lupo/ Beagle/15
Zweiter Hund
Pascha/ 99-2016
Ich arbeite Schicht.

Im Frühdienst geht´s um 4.45 für 15-20 min raus, kleines Frühstück.
Mein Freund geht um 7 noch mal eine kleine Runde vor der Arbeit.
Um 14:30 geht´s wieder raus 30-90 min etwa, je nach Laune vom Opa (15),
kann auch mal länger sein, ist aber seltener geworden.
Ca 21 Uhr letzte Runde ca 20-30 min.

Im Spätdienst geht´s gegen 9:30/10:00 für 30 min raus.
Um 12:45 noch eine kleine Runde, ca 20 Minuten.
Mein Freund geht gegen 17/18 Uhr ca 30 Minuten.
Um 22:30 letzte Runde 20-30 Minuten.

In jüngeren Jahren gab´s eigentlich täglich eine große Runde 1,5-3 Std + 2 kleinere a 20-30 min.
An freien Tagen gern Wanderungen 3-5 Std + 2 kleinere Runden zum erleichtern zwischendurch.
 

DarkWuff

Newbie
Erster Hund
Tibbers / ZP (2)
Zweiter Hund
Phineas / ZP (8 Mo)
In der Frühschicht sieht unser Tagesablauf meist so aus:
- 5/6Uhr Morgenrunde, im Sommer 1h, im Winter 15-30min
- 12Uhr Mittagsrunde 1h, im Hochsommer und bei Regen Beschäftigung im Haus
- 14/15Uhr geht mein Freund meistens 1h, manchmal entfällt der Spaziergang oder ist kürzer, je nach Temperatur, Wetter und Laune
- 17/18Uhr große Abendrunde mit 1-3h. Im Hochsommer findet die Runde ggf. später statt

In der Spätschicht:
- 9/10Uhr erste Runde mit 1-2h
- 13Uhr kurze Pipirunde 15min
- 17/18 wieder große Abendrunde mit 1-3h

Dazwischen spielen wir auch mal, machen ein paar Tricks, üben gemeinsam...

Wochenende ist bei uns flexibel. Zwischen 2x 1h-Runden und Ganzstagesausflügen mit großen Wanderungen ist alles drin.
 
So oft wie möglich! Aber leider immer zu wenig! Wäre Madame ein Mensch würde es öfter heißen
"Verdammt, jetzt bin ich der interessanten Spur gefolgt und hab` nicht gemerkt, dass wir schon wieder zu Hause sind". Irgendwann lernt Rosi das auch mal! Morgens wenn hier um 5.30 die Lichter angehen, ist höchstens der Gang in den Garten möglich, ist nicht ihre Zeit.
 

Beaglefan

Stammuser
Erster Hund
Lupo/ Beagle/15
Zweiter Hund
Pascha/ 99-2016
Ich muss korrigieren... :(
Lupo geht inzwischen nur noch 1-2x am Tag eine Runde von ca 30-45 Minuten, das Tempo
ist deutlich reduziert, aber es gibt sie noch - die Trab-Tage.
Die Zwischengeschäfte erledigt er auf dem Kiesteil meiner Terrasse.
 

Limbo

Stammuser
Erster Hund
Span. Strassenköterchen
Bei uns ist es auch unterschiedlich, ich schaue aber das er mindestens 1x am Tag eine große Runde (1,5 - 2 Stunden) dreht, dann abends nochmal ne halbe - 1 Stunde und so 23:00/24:00 oder später ne 1/4 Stunde.
Längen variieren natürlich, kommt auf meine Zeit und das Wetter an 😂
 

Crime

Stammuser
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Na so viel wie ihr mach ich nicht. Könnte und dürfte ich durch Luke seine Krankheit auch nicht.

Morgens gehts um 7:25 raus, 10min höchstens. So kurz als möglich lautet die Devise. Allerdings auch aus dem Grund weil Luke ein echter Morgenmuffel ist. Früher musste ich ihn regelrecht zwingen, manchmal wenn ich mit der Leine kam und er mich kommen sah, sprang er auf, rannte in seine Box ganz nach hinten und kringelte sich so ein dass ich nicht an ihn ran kam.
Durch die Krankheit hält er nicht mehr so lange durch aber er ist froh wieder heim zu kommen und weiterpennen zu dürfen.

Dann geh ich arbeiten und mein Dad übernimmt. Das variiert ziemlich stark. Mal nur 1x 5min, mal 3x 15min oder manchmal eben in die Stadt zum Kaffee trinken. Also die beiden haben sowas von kein Muster. Früher als Luke gesund war ging er auch manchmal mit ihm länger spazieren am Fluss lang oder dergleichen.

Dann komm ich von der Arbeit um 17Uhr. Nun ist es abhängig von einigen Faktoren.

Mo-Mi je nach Zustand Hundewiese +/- 1 Stunde. Di-Do je nachdem wann mein Dad draussen war erst später oder gleich ne kurze Runde von 15min.

Freitags bin ich 13 Uhr schon zuhause. Da geht mein Dad oft gar nicht (Luke wird meist gegen 12-12:30uhr überhaupt erst wach. Also erstmal raus und um 15 Uhr holen wir meinen Gassihund und gehn auf die Wiese für ca. 1h. Das selbe nochmal Samstags nur dass da Luke und ich beide ausschlafen was heißt 8Uhr weckt er mich weil Blase voll, danach pennt Luke weiter ich leider nicht mehr chill aber noch bis Luke wach wird was manchmal um 11Uhr ist manchmal um 14Uhr oder halt dazwischen. Dann wie gesagt Gassihund. Je nachdem wie heiß geh ich an Fluss. Da darf Luke inzwischen trinken soviel er will. Ne zeitlang ging das nicht weil er durch die Medis zu viel getrunken hat aber es hat sich dank Teilbarf eingependelt. Wenn wir am Fluss waren muss Luke meistens nach 1h wieder raus, ansonsten geh ich ca. gegen 22-23Uhr die letzte Runde (das ist täglich die letzte also Mo-So).

Sonntag ist noch entspannter. Aufstehen wie Samstags, kein Gassihund also keine Hundewiese, je nach Motivation von Luke und mir längere oder kürzere Runden.

Das ist im Vergleich mit anderen Hunden in seinem Alter definitiv sehr wenig. Schade auch weil ich eigentlich einen Hund wollte damit ich was mit ihm unternehmen kann. Allerdings wenn ich beispielweise Mo-Do auf die Hundewiese gehe oder was vergleichbares mache, kann ich mich Freitag und Samstag neben den Hund setzen und warten bis die Anfälle los gehen. Da das nicht in unserem Sinn sein kann ist es nun mal wie es ist. Ab und zu langweilt Luke sich natürlich (welcher Hund erkennt schon was im gut tut bzw. was schlecht für ihn ist?). Entweder ich schnapp ihn mir und wir laufen ne kleine Runde je nachdem wie er auf mich wirkt, oder wir clickern ein bisschen oder ich verstecke Leckerlies und er darf suchen oder er wird einfach mal ordentlich durchgewalkt oder er muss einfach auch mal Ruhe geben obwohl ihm langweilig ist.
Ich muss korrigieren... :(
Lupo geht inzwischen nur noch 1-2x am Tag eine Runde von ca 30-45 Minuten, das Tempo
ist deutlich reduziert, aber es gibt sie noch - die Trab-Tage.
Die Zwischengeschäfte erledigt er auf dem Kiesteil meiner Terrasse.

Muss ich auch.
Die Morgenrunde ist immer noch kurz. Zumindest unter der Woche. Bei Luke hat sich das morgenmuffelige aber deutlich gelegt. Früher war das für ihn ja eine Strafe. Heute stört es ihn gar nicht mehr. Trotzdem rennt er an einigen Tagen die Treppe regelrecht hoch. Vermutlich weil er schnell zu seinem Frühstück will.
Am Wochenende mach ich schon auch manchmal gleich 30-40min grad jetzt im zurückliegenden Sommer.

Bei Papa hat sich eigentlich nichts geändert. Sie gehen in Park, dann hockt sich Papa ins Bistro am Eck und trinkt seinen Cafe. Danach nochmal eine Parkrunde und heim. Ich denke das machen sie so täglich.

Diese Runde entfällt am Wochenende komplett weil ich die erste Runde später gehe und wie gesagt auch häufig länger und die große Runde dann meist etwas früher. Dafür gibts meistens vor dem Abendessen noch eine kleinere 5-10min Runde.

Die "große" Runde ist meist so zwischen 20 bzw. 40-60min lang. Je nachdem ob mein Bauchgefühl sagt das eine größere große Runde möglich ist oder nicht. Die letzten Male als ich mein Bauchgefühl ignoriert hab, hatte Luke jedes Mal in direkter Folge einen Anfall. Leider auch bei allen! Runden über ungefähr 60-70min.
Das gilt auch am Wochenende also so richtig schöne lange Touren, einfach die Zeit verstreichen lassen, machen wir gar nicht mehr.

Luke drängt auch kein Stück mehr darauf raus zu gehen wenn er nicht geschäftlich muss. Ich merke nur das er Touren ohne Leine mit einer gewissen Länge nach wie vor dringend braucht weil er sonst, spürbar schlechte Laune bekommt. Ich hatte nämlich die Tendenz vermehrt in der Stadt durch die Parks zu laufen, von einem zum anderen, weil ich da die Länge am einfachsten auch unterwegs variieren kann.

Abends gehts jetzt zwischen 21:30 und 21:45 raus. Später ist Luke dafür schlicht zu müde. An schlechten Tagen so müde das er gefühlt kaum laufen kann. Er schleppt sich dann regelrecht.

Trotzdem ist er augenscheinlich kein alter Hund. Solange die Kondition mit macht läuft er wie ein deutlich jüngerer Hund. Das sein Schwebegang eine Spur weniger schwebend ist fällt nur sehr genauen Beobachtern auf.
Mit entsprechendem Motivator vor der Nase (Hündin, potenter Rüde) nicht einmal denen.
Und auch sonst ist er aufgeweckt und ungebrochen neugierig.
 

HellerHengel

Stammuser
Ich gehe 3-4 kleine Runden am Tag. Manchmal ist auch eine größere dabei. Die erste Runde ist meist zwischen 8 und 9 und die letzte Runde zwischen 21 und 23 Uhr.
 

Tiffany

Stammuser
Dreimal täglich eine halbe Stunde. Langt, weil sie komplett freilaufen kann in wilder Natur, also entsprechend Bewegung hat.
Bei Verabredungen zum Gassi auch gerne deutlich länger.

Bei besonderem Schietwetter auch kürzer bzw. nur zweimal täglich.

Aber wir haben ja auch noch das 2.000-qm-Grundstück zur täglichen und nächtlichen Bewegung :)
 

Shnarph

Stammuser
Erster Hund
Kritzel(7) & Keks(5)
Zweiter Hund
Paul(1,5)
Dritter Hund
Schorsch ♱ / Sepp ♱
Vierter Hund
Henry ♱ / Fritz ♱
Morgens vor der Arbeit laufen wir im flotten Schritt etwas über eine Stunde. Nach der Arbeit gehe ich mit ihnen eine Löserunde, je nach Länge zwischen 10-25 Minuten. Nachmittags ist die große Runde dran, je nach Zeit, Lust und Laune sind wir da unter der Woche zwischen 1,5 - 2,5 Stunden unterwegs. Abends vor dem Schlafen geht es nochmal kurz auf die Wiese.
Dreimal die Woche gehen wir joggen, teilweise in Verbindung mit Radfahren zu unterschiedlichen Startpunkten. Ansonsten haben wir zwei verschiedene Morgenrunden von fast gleicher Länge und die Nachmittagsrunden wechseln täglich. Abwechslung für die Nasen und ich mag es auch nicht dauernd die gleichen Strecken zu laufen. 😉
Kopfarbeit/Beschäftigung gibt es natürlich auch, manchmal laufen wir aber auch ein paar Tage einfach "nur" vor uns hin und machen zwischendurch unsere Spielpausen.

Am freien Tag und an den kurzen Arbeitstagen am Wochenende sind wir oft länger unterwegs und gehen auch mal wandern. Oder wir sind mit im Garten bei meinen Eltern, aber trotz 3000qm und mittlerweile neuem Spielkumpel (Paul) bestehen sie auf ihre Gassirunden. Nur Garten ist halt langweilig. 😁
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben