1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Wie lange/oft geht ihr so Gassi am Tag, wie ist Euer Tagesablauf?

Dieses Thema im Forum "Hundehaltung" wurde erstellt von angi81, 24. März 2010.

  1. lina27

    lina27 Stammuser

    Beiträge:
    5.908
    Ort:
    Österreich
    Erster Hund:
    Rex / Chihuahua
    Ich finde auch, es kommt auf den individuellen Hund an.

    Ich persönlich bin bemüht, dass Rex so alle 6 Stunden rauskommt. Er würde wohl auch etwas länger einhalten können, möchte ich aber nicht, weil ich es dem Hund gegenüber unfair finde, wenn er einhalten muss (kommt es einmal vor, ist es natürlich nicht schlimm, aber als Dauerzustand finde ich es weniger schön...)

    Normalerweise gehen wir dreimal täglich. Morgens je nach Tagesablauf zwischen 7 und 9 - da ist alles möglich von 15 Minuten bis zu einer Stunde. Im Winter ist Rex Morgenmuffel und will nicht lange gehen. Bei Schönwetter kann auch ne längere Runde drin sind.

    Früh nachmittags sind wir meist zwischen 1,5 und 2,5 Stunden unterwegs.

    Abends gehen wir irgendwann zwischen hhalb 8 und halb 10 eine Pipirunde. Im Sommer, wenn es abends draußen noch hell ist, gehen wir eher abends länger.

    Manchmal gehe ich auch öfters mit Rex raus, z.B. wenn ich irgendwas vorhabe oder erledigen muss und Herr Hund mitkommen kann.
     
  2. Angelinawer

    Angelinawer Gesperrt

    Beiträge:
    25
    Alle 6 Stunden versuche ich auch immer einzuhalten! Ich finde es ganz schlimm, wenn ich nach Hause komme und er an mir vorbei in den Garten rennt um zu pinkeln :( ich würde auch nicht ewig mit voller Blase dasitzen wollen..
     
  3. Schlundi

    Schlundi Stammuser

    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Moony, KH-Collie *05/2014
    Hm, ich gehe mit dem Hund wenn es passt, also nicht nach Uhr.
    Alle sechs Stunden wäre mir zu viel, vorallem nachts... *gähn*

    Ich begleite morgens meine Große zum Bus, das ist eine kleine Runde, die dauert so ne viertel Stunde. 6.30 Uhr
    Da wird meist nur gepinkelt.
    Dann gehe ich vor der Arbeit etwa eine Stunde, das ist so von 8 bis 9 Uhr.

    Dann erst wieder am Nachmittag so gegen 16 Uhr. Und das variiert dann von 30 Minuten bis zu einer Stunde.
    Danach spielen die Kinder meist mit Moony im Garten oder so.
    (gotseidank bleibt es jetzt wieder länger hell.)

    Und dann gibt es vor dem Schlafen gehen noch ne Pipirunde, ganz kurz. So gegen 23 Uhr.
    Aber da muss ich sie meist schon überreden, weil sie dann so verpennt ist, dass sie gar nicht mehr raus will.
    Ich habe das auch schon mal ausfallen lassen, weil sie einfach nicht aufstehen wollte.
     
  4. lina27

    lina27 Stammuser

    Beiträge:
    5.908
    Ort:
    Österreich
    Erster Hund:
    Rex / Chihuahua
    Nachts gehe ich natürlich nicht raus. Morgens und abends halt. Ich schlafe ja nachts auch durch ohne zwischendurch pinkeln zu müssen. Tagsüber muss man im Normalfall ja öfters als nachts weil man da weniger aktiv ist.
     
  5. Lux

    Lux Stammuser

    Beiträge:
    146
    Erster Hund:
    Lotte / Ratonero Mix (1)
    Glaube, sie ist zufrieden, wenn sie 2-3h am Tag raus darf, egal wann.
    Zumindest entspannt sie zu hause immer.

    Heute durfte sie mal toben, da war sie auf dem Rückweg gleich viel müder.
    Habe einen kleinen eingezäunten Platz gefunden, wo ich sie auch mal ableinen kann.
    Ansonsten geht es gerade nicht, weil sie läufig ist und auch noch total wild, sie muss erst noch lernen, an der Straße stehen zu bleiben und nicht jeden Passanten zu begrüßen.
    Bald geht's zur Hundeschule ;)
    Tut mir auch leid für die Maus, dass es grade noch etwas schwierig ist :traurig2:
    Aber wenn sie nicht mehr läufig ist, können wir wenigstens mal auf dem Hundeplatz spielen.
     
  6. ibi48

    ibi48 Newbie

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Magdeburg
    Erster Hund:
    Phoebe, Mischling+ Nov.2014
    Zweiter Hund:
    Emil, Biewer Yorkshire
    Ich Rentner, Emil Weihnachten 1915 geb., machen jeden Morgen 9Uhr einen etwa 3km langen Spaziergang. Endpunkt ist eine Hundespielwiese wo sich mein Hund freilaufend auspowern kann. Die Strecke ist jedentag eine andere. Danach geht es meistens zum Garten, wo jeder Nachbargärtner einen Hund hat mit denen er sich noch gut versteht. Auch auf unseren Spaziergängen lernt er ständig neue Hunde kennen und weiß auch deren Verhaltensweisen zu deuten.
     
  7. Sunny1609

    Sunny1609 Stammuser

    Beiträge:
    119
    Ort:
    Essen
    Erster Hund:
    Candy (Labrador mix , 6)
    Zweiter Hund:
    Lala (Kangal mix ,21M)
    Wir gehen in der Woche 4 mal am Tag : Morgens um 6 bis 7 , Dann Vormittags um 12 , Nachmittags zwischen 4 und 5 und Abends gegen 22 Uhr.
    Am WE gehen wir 3mal am Tag , morgens und abends später sodass es passt.
     
  8. Montgomery

    Montgomery Newbie

    Beiträge:
    11
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Monti (Westie geb. 2010)
    Morgens zwischen 9 und 10 Uhr eine große Runde, da muss ich ihn schon rufen, weil er noch schlafend im Bett liegt :verlegen1:
    dann zwischen 14 und 15 Uhr eine mittlere Runde, zuletzt zwischen 18 und 20 Uhr eine kleine Runde.......:jawoll:
     
  9. Mauswanderer

    Mauswanderer Stammuser

    Beiträge:
    1.926
    Erster Hund:
    Teddy / Kaukas. Owtscharka
    Zweiter Hund:
    Tuzik / Kaukas. Owtscharka
    Unter der Woche:

    - 5:30 aufstehen, Baeren drehen sich nochmal um, ich mach aber manchmal schon Futter fertig (in den Napf wenns passt und dann in den Garten oder die Waschkueche stellen, aber das wollen sie dann meist noch nicht)
    - 6:30 steht mein Freund auf und laesst draußen die Tiere raus und fuettert die, dann wollen die Owtscharki auch in den Garten, weil sie aufpassen muessen.
    - ab kurz vor 8 Uhr sind sie dann alleine draußen.
    - 12:00 Uhr kommt mein Freund wieder, bis 13:00 Uhr, guckt nach dem Rechten, geht manchmal eine kleine Runde mit ihnen.
    - 16:30-17:00 Uhr sind wir beide dann wieder da. Manchmal bringe ich die Federviecher dann schon in den Stall und gehe mit den Baeren spazieren, manchmal gehen wir auch zusammen.
    - 23 Uhr gehen sie nochmal raus, pipimachen und Grundstueck kontrollieren.

    Im Sommer bleiben die Hunde oft bis Abends draußen.
    Im Winter kommen die Federtiere eher in den Stall und darum auch die Baeren eher wieder ins Haus.
     
  10. Toucks

    Toucks Newbie

    Beiträge:
    96
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Erster Hund:
    Klecks, Groenendael
    Zweiter Hund:
    Toulouse, Aussie
    Dritter Hund:
    Pippa, Aussie
    Wir gehen Morgens um 8.30 Uhr eine kleine Löserunde. Danach muss ich zur Arbeit, wir gehen die zweite Löserunde also um 15.15 Uhr.
    So gegen 17 Uhr gehen wir dann meistens eine große Runde von 1 - 2 Stunden, je nach Wetter/Lust/Zeit.
    Die letzte Löserunde gehen wir meistens gegen 23.30 Uhr.
    Zwei mal die Woche sind wir Abends dann noch auf dem Hundeplatz und wenn wir das nicht sind, dann fahren wir entweder eine Runde Scooter oder machen irgendwelche anderen lustigen Trainings :D
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com