Welpenzeit und Eingewöhnung.....Erfahrungen

Erster Hund
Rika, Barsoi
Warum lässt du die Kleine denn nicht am Fußende des Bettes schlafen? Ich fände das einen guten Kompromiss für alle Beteiligten...
 
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Könnte es vielleicht sein, dass die Große sich irgendwann damit abfindet, dass die Kleine mit in ihrem Körbchen schlafen möchte? Oder, dass die Kleine es irgendwann aufgibt? Hast du ein oder zwei Körbchen im Schlafzimmer?

Bei mir stehen zwei Körbchen und meine Hunde dürfen mit ins Bett. Die Drei schlafen sehr ruhig und gekratzt wird nur abends an meinem Arm wenn ich die Bettdecke anheben soll damit ein Hund drunter krabbeln kann. Den Rest der Nacht bekomme ich nicht mehr mit wo die Hunde schlafen. Ich schlafe aber auch wie ein Stein und man könnte das Bett unter mir auseinander bauen. Bei mir nutzen die Hunde die Körbchen und das Bett in jeder Kombination.

In "meiner" Hundeschule ist auch eine Trainerin deren Ansichten ich nicht teile. Sie meinte irgendwann mal, dass sie einen Teletakt in manchen Situationen nicht schlimm findet. Das geht für mich gar nicht, in keiner Situation. Ich bin bei ihr mit Balou in einem Mantrailingkurs und darin geht es ja nicht um Erziehung sondern ums trailen.

Abe selbst in Erziehungskursen hat man ja immer die Wahl zu sagen, dass man das was ein Trainer vorschlägt mit seinem Hund nicht machen möchte.
 
Um diesen Trainer würde ich einen Bogen machen, und wenn du nicht weißt, was er wann unterrichtet (so ist es leider bei uns im Verein) dann notfalls auch die Schule wechseln.

Meine Hündin kommt trotz jetzt Doppelbett nicht wieder dauerhaft zum Schlafen rein. Mal kurzzeitig - meistens abends zum Spielen - aber nicht die ganze Nacht. Von daher denke ich wie Crime und würde an deiner Stelle die Zeit genießen, die du mit deinem Baby nachts noch hast.
Das ist tatsächlich so, dass irgendwie immer jeder Trainer irgendwann mal einen Kurs macht.

Die jetzt Große hat ja eine ganze Zeit bei uns im Bett geschlafen, nachdem die damals ganz Große von uns gegangen ist. Die habe ich aber auch problemlos wieder raus bekommen.

Ich habe ja auch immer eine Stimme im Hinterkopf, die mir sagt, die geht irgendwann ganz leicht wieder.
 
Könnte es vielleicht sein, dass die Große sich irgendwann damit abfindet, dass die Kleine mit in ihrem Körbchen schlafen möchte? Oder, dass die Kleine es irgendwann aufgibt? Hast du ein oder zwei Körbchen im Schlafzimmer?

Bei mir stehen zwei Körbchen und meine Hunde dürfen mit ins Bett. Die Drei schlafen sehr ruhig und gekratzt wird nur abends an meinem Arm wenn ich die Bettdecke anheben soll damit ein Hund drunter krabbeln kann. Den Rest der Nacht bekomme ich nicht mehr mit wo die Hunde schlafen. Ich schlafe aber auch wie ein Stein und man könnte das Bett unter mir auseinander bauen. Bei mir nutzen die Hunde die Körbchen und das Bett in jeder Kombination.

In "meiner" Hundeschule ist auch eine Trainerin deren Ansichten ich nicht teile. Sie meinte irgendwann mal, dass sie einen Teletakt in manchen Situationen nicht schlimm findet. Das geht für mich gar nicht, in keiner Situation. Ich bin bei ihr mit Balou in einem Mantrailingkurs und darin geht es ja nicht um Erziehung sondern ums trailen.

Abe selbst in Erziehungskursen hat man ja immer die Wahl zu sagen, dass man das was ein Trainer vorschlägt mit seinem Hund nicht machen möchte.
Es gibt 2 Körbchen, aber die Kleine will halt nicht in ihr eigenes. Die Große will das bis jetzt leider nicht. Wäre mir ja eigentlich am liebsten. Ich denke im Augenblick ist ihr der Junghund einfach noch zu ungestüm. Vielleicht sollte ich es wirklich noch ein bisschen laufen lassen und hoffen, daß ich dadurch nicht irgendwann mal blind werde 🥴
 
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Dann möchte ich mal wieder ein Wort in Raum werfen. Es ist ein Baby (oder Kleinkind um @Kade1301 zu beruhigen 😉). Sry aber dann ist euer Schlaf die nächsten Wochen eben nicht ganz so erholsam. Ihr steht das schon durch. 😊
Glaub mir. Ein bisschen nächtliche Welpenunruhe wäre mir die letzten 10 Jahre wie eine unbedeutende, eher sogar willkommene, Lapalie vorgekommen.
 
Dann möchte ich mal wieder ein Wort in Raum werfen. Es ist ein Baby (oder Kleinkind um @Kade1301 zu beruhigen 😉). Sry aber dann ist euer Schlaf die nächsten Wochen eben nicht ganz so erholsam. Ihr steht das schon durch. 😊
Glaub mir. Ein bisschen nächtliche Welpenunruhe wäre mir die letzten 10 Jahre wie eine unbedeutende, eher sogar willkommene, Lapalie vorgekommen.
Na mir geht es eher darum, dass die Begegnungen mit der Kralle am Auge schon extrem unangenehm waren. Ansonsten hab ich nichts dagegen, dass die bei mir schläft.
 
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Na mir geht es eher darum, dass die Begegnungen mit der Kralle am Auge schon extrem unangenehm waren. Ansonsten hab ich nichts dagegen, dass die bei mir schläft.

Kann ich verstehen. Luke hatte mir mal Nachts zu Beginn eines Anfalls mit seinen Krallen eine 17cm lange, recht tiefe Schnittwunde an der Wade zugefügt. Hat nicht viel gefehlt und es hätte genäht werden müssen. War etwas unangenehm auf diese Art und Weise geweckt zu werden (wobei es unangenehmere Situationen diesbezüglich gab).
Im Gesicht hatten wir das auch mal allerdings war das nur ein Kratzer der sich dann stark gerötet hat.

Andererseits reden wir bei dir von einem Pinscherwelpen der nur etwas lebhaft träumt. 😉🤭
 
Kann ich verstehen. Luke hatte mir mal Nachts zu Beginn eines Anfalls mit seinen Krallen eine 17cm lange, recht tiefe Schnittwunde an der Wade zugefügt. Hat nicht viel gefehlt und es hätte genäht werden müssen. War etwas unangenehm auf diese Art und Weise geweckt zu werden (wobei es unangenehmere Situationen diesbezüglich gab).
Im Gesicht hatten wir das auch mal allerdings war das nur ein Kratzer der sich dann stark gerötet hat.

Andererseits reden wir bei dir von einem Pinscherwelpen der nur etwas lebhaft träumt. 😉🤭
Nix Pinscher. Eher eine inzwischen zwar noch junge, aber schon recht kräftige französische Bulldogge
 
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Nix Pinscher. Eher eine inzwischen zwar noch junge, aber schon recht kräftige französische Bulldogge

Ah, hab ich euch verwechselt. Weißte was mir dadurch auffällt. Wie wenig Bilder wir von deiner Maus bisher zu sehen bekommen haben. 😃
 

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben