Welpenzeit und Eingewöhnung.....Erfahrungen

Ich hab ja auch wieder auf Barf umgestellt. Dadurch nimmt sie natürlich deutlich mehr Flüssigkeit auf.

Dafür trinken Hunde weniger, wenn sie mit Barf gefüttert werden.
Die Impfung halte ich als Ursache für naheliegender. Oft reagieren junge Hunde mit Durchfall, häufigem Pinkeln oder Juckreiz auf Impfungen. Auch Infektionen treten häufig nach Impfungen auf.
 
Erster Hund
Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Ali/AmStaff
Ich warte mal ab und gucke mal wie es sich so entwickelt. Es gibt manchmal 2-3 Tage keine Probleme und dann wieder 2-3 Tage nur Unfälle. Ich denke auch, das wird sich mit steigenrdem Alter geben, hoffe ich..... ;-)

Das es immmer wieder mal Rückschläge gibt, wirst Du im Laufe des Hundelebens noch oft genug erfahren.

Bspw. wenn Dein als Welpe recht gut hörender Hund in der Pubertät die Ohren nur noch als Deko am Kopf hat und meist bei recht vielen Zuschauern Dinge tut (oder nicht tut) die sonst immer geklappt haben.

Ich weiß: Sie ist ein Baby und ich muss schneller sein. Aber ich muss ja auch mal arbeiten. Und ich kann das Telefon nicht einfach wegwerfen. Sagt mir bitte, dass ich das trotzdem hinbekomme. Es gibt Augenblicke, da zweifel ich an mir selbst.
Es hört dann auf, wenn dein Hund körperlich reif genug ist, seine Blase zu beherrschen.

Arbeit und Welpe zu verbinden, ist nicht immer die glücklichste Lösung. Da muß man Abstriche machen.
 
Das es immmer wieder mal Rückschläge gibt, wirst Du im Laufe des Hundelebens noch oft genug erfahren.

Bspw. wenn Dein als Welpe recht gut hörender Hund in der Pubertät die Ohren nur noch als Deko am Kopf hat und meist bei recht vielen Zuschauern Dinge tut (oder nicht tut) die sonst immer geklappt haben.


Es hört dann auf, wenn dein Hund körperlich reif genug ist, seine Blase zu beherrschen.

Arbeit und Welpe zu verbinden, ist nicht immer die glücklichste Lösung. Da muß man Abstriche machen.
Naja. Nach ein paar Wochen muss ich halt auch mal wieder arbeiten. Ich kann mir ja nicht 5-6 Monate Auszeit nehmen. Brauchte ich ja bei den anderen auch nicht.
Die ganz große hatte bis ins hohe Alter immer mal wieder Momente in denen ich gedacht hab die wird langsam taub. :)

Bei Lilly ist es halt das erste Mal, dass das mit der stubenreinheit länger dauert. Da hab ich wohl bis jetzt Glück gehabt.
 
Erster Hund
Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Ali/AmStaff
Eine meiner Hündinnen war mit 12 Wochen so gut wie stubenrein. Da ging seltenst noch was daneben. Ein Rüde mit ca. 16 Wochen. Eine andere Hündin brauchte sehr lange, die war 6 Monate, als sie wirklich zuverlässig sauber war.

Freuden-Pipi ist so eine Sache. Hatte ich bisher nur bei Rosie. Also eigentlich auch nicht wirklich. Die Vorbesitzerin sagte mir, der Hund pinkelt, sobald sie sich aufregt oder eben freut. Hat sie auch prompt 2 mal gemacht, als ich da war, um sie abzuholen.
Als sie bei uns war, hat sie genau einmal, am ersten Tag vor Aufregung in den Flur gepieselt. Dann nie wieder.
 
Guten Morgen ihr Menschen in meinem Computer.... :)

ich will noch nicht voreilig sein, aaaaaber nachdem ich beim letzten "in die Wohnung pinkeln" doch mal ein kleines bisschen geschimpft habe und die Kleine etwas irritiert geguckt hat, gab es keine Unfälle mehr.
Da sie sonst alle paar Stunden einen "Unfall" hatte bin ich recht zuversichtlich. Vielleicht werde ich noch ein paar weitere Male leichten Unmut äussern müssen, aber ich habe Hoffnung.
Sie hat sich auch seit 2 Tagen nicht mehr direkt vor die Haustür auf den Gehweg gehockt, sondern sehr zielstrebig die kleine Wiese an der nächsten Kreuzung angesteuert. Ich muss dann schon Tempo aufnehmen um mitzuhalten, aber das ist egal. Ich freue mich sehr darüber, dass Sie dorthin möchte und genau weiß, warum wir dahin gehen.
 
Hallo liebe Community,

jetzt hat uns Montezumas Zahnwechsel-Rache ereilt. Leider im Gang vor meinem Büro. Meine Herren stinkt das. Ich hab glücklicherweise Febreze da.
Und ich habe das Gefühl der Bullikopf wächst stündlich. Er passt jetzt gerade nicht so garnicht zum Körper.

Ansonsten stelle ich fest, dass die Kleine mit nun 17 Wochen schon deutlich entspannter wird. Die Spiele sind nicht mehr ganz so wild, was der Großen sicherlich sehr gelegen kommt. Nach 9 Stunden Schlaf muss ich sie wecken, damit sie mit mir raus geht und manchmal liegt sie jetzt auch in ihrem Körbchen und guckt uns auf Entfernung zu.

Dafür probiert sie jetzt gelegentlich auch mal aus, wie ernst ich eine Ansage meine. Wenn Mama sagt, ich soll ins Körbchen gehen, kann ich ja mal so 10-15 mal aufstehen und gucken, ob sie das wirklich so meint. Vielleicht ändert sie ihre Meinung ja doch noch....ähm....leider nein....leider garnicht...

Es ist schon lustig zu sehen, wie schnell Welpen so diese Entwicklungsphasen durchgehen.....sie wird jetzt plötzlich so schnell groß.
 
Guten Morgen miteinander,

gestern waren wir mit der Kleinen das erste Mal in einem Waldstück mit einem kleinen Bachlauf. Mit der großen gehen wir im Sommer häufig dort hin. Seit die Kleine da ist, war es jetzt halt das erste Mal. Sie durfte völlig ungeniert mit der Großen im Wasser planschen, durch den Matsch laufen und sich so richtig vollsauen. Die beiden hatten riesigen Spaß und waren nach der Runde auch ziemlich fertig. Zuhause ging es dann noch kurz in die Dusche und dann sollte der Tag langsam ausklingen. Sollte.....bei Welpen kommt ja nach müde doof.

Die Kleine hat dann nochmal so richtig am Teller gedreht und fand auch kein wirkliches Ende. Dabei hat sie dann ein ganz winziges Pfützchen im Körbchen hinterlassen. Hab ich abgehakt unter: Ist völlig müde und konnte nicht anders.

Bevor wir gestern im Wald waren, sind wir kurz zu einem schwedischen Möbelhaus um dort einen billigen Teppich für den Flur zu kaufen. Da wir ja alle Teppiche weggeräumt haben, hört man im Flur halt auch immer, wenn die Hunde angezogen werden. Die Hundeleinen poltern auf Laminat schon ganz ordentlich und ich befürchte die Geduld unserer Nachbarn von unten ist diesbezüglich bald ausgereizt.

Nun hab ich schon extra so einen gnaz harten, flachen Outdoorteppich gewählt. Ja nix flauschiges. Was macht die Kleine heute morgen? 45 Minuten nach der Gassirunde......erst mal drauf pinkeln. Da muss ich mich schon arg zusammenreissen um nicht auszuflippen. Vor allem, wo doch jetzt ganze 4 Tage absolut alles gut war. Ich weiß, ich weiß, sie ist noch ein Baby. Ist trotzdem ärgerlich.....hätte nicht sein müssen.
 
Erster Hund
Rika, Barsoi
Tröste dich damit, dass der Teppich waschbar ist. Und ich habe übrigens auch geschimpft, als ich Rika dabei erwischt habe, in die Küche zu pinkeln (ohne einen Versuch zu machen, mir zu sagen, dass sie raus muss).
 
Tröste dich damit, dass der Teppich waschbar ist. Und ich habe übrigens auch geschimpft, als ich Rika dabei erwischt habe, in die Küche zu pinkeln (ohne einen Versuch zu machen, mir zu sagen, dass sie raus muss).
Den Teppich hab ich ja extra geholt, damit sie nicht den teuren vollpinkelt, der vorher da lag. Ansonsten macht sie sich wirklich gut. Seit dem ist erstmal wieder Ruhe. Sie musste gestern im Büro 3 Stunden warten, bevor wir wieder raus gehen konnten. War aber auch kein Ding. Ich musste sie dann erstmal aus ihrer Box holen, von sich aus hat sie gar keine Anstalten gemacht nach draußen zu wollen. Sie ist ja jetzt 17,5 Wochen alt und ich denke wir sind an dem Punkt an dem sie so langsam versteht, dass das Pinkeln in der Wohnung nicht gewünscht ist und sie auch tatsächlich in der Lage ist das zumindest bis zu einem gewissen Punkt zu kontrollieren.

Nachdem ja der Gang zur Mülltonne und zur Garage schon alleine ganz gut geklappt hat, werde ich heute Mittag mal ganz kurz um die zur Drogerie gehen und die beiden Ladys mal so. ca. 20 Minuten alleine lassen. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt.
 

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben