Welchen Hundenapf nehmen?

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

Leni0305

Newbie
Erster Hund
Jolie / Mischling (06/15)
Hallo zusammen, ich bin gerade auf der Suche nach zwei Näpfen für unseren Welpen, den wir bald bekommen .
Welches Material ist denn am besten? Keramik, melanin , Plastik oder Edelstahl ?


Lg und Danke
 

Hanca

Stammuser
Erster Hund
Hans, Boxer
Zweiter Hund
Paul, Boxer
Ich hab` seit vielen Jahren Edelstahl. Sehr praktisch und leicht sauber zu machen.
 

TinaH

Stammuser
Erster Hund
Neo/PdAE (2009)
Zweiter Hund
Willow/PdAE (2011)
Dritter Hund
Smilla/´PdAE (2015)
Ich nutze auch Näßfe aus Edelstahl und bin damit sehr zufrieden.
 

Manfred007

Stammuser
Erster Hund
Arek/Mischling (5 J.)
Ich denke das Material ist relativ egal.
(nur son billig-Platik würde ich nicht nehmen - nur vom gefühl her wegen irgendwelchen Weichmachern oder so.)

Ich hab auch Edelstahlnäpfe mit so ner Melanin-Hülle.

Gucken solltest du eher nach Größe - und ob der Hund bequem draus essen/trinken kann.
Rassen mit sehr langen Ohren sollten eventuell spezielle Näpfe haben, damit die Ohren nicht im Essen/Trinken hängen.
So verdrecken sie und es können schneller Krankheiten auftauchen.

Gucken würde ich auch, dass er napf unten eine "Aushöhlung" hat.
So kann man den napf greifen, ohne in den Napf fassen zu füssen.
Bei wasser geht es - aber ich fänds ekelig in die Reste vom Nassfutter grabschen zu müssen um die Schüssel auf zu heben.

So was hier meine ich:
https://www.google.de/shopping/product/11370912081524375175?q=hundenapf+melamin&biw=1920&bih=943&bav=on.2,or.r_cp.&bvm=bv.98197061,d.d24&tch=1&ech=1&psi=xkKrVd7HC8vvUJyUhfgI.1437287110044.3&prds=paur:ClkAsKraX09an57MINjtB5uGm--qgbBZgrRq79Ckd1yl0GeDFBXju4HJj5TtOpQouLZhiEMMCboVyFY-dpHmfLl7U-GS1oIBh6o94MGp2oRlNWBuEN-tKgZrzBIZAFPVH721LFQk9GV2dtRyvjuE4QMZVa1qmw&ved=0CAQQpitqFQoTCKyazt7H5sYCFQK9FAodWksM1Q&ei=yUKrVeyREIL6UtqWsagN

Die einbuchtung damit man unter den Napf greifen kann.

Ne Gummibeschichtung am Napfboden ist auch sinnvoll - damit der Hund beim Fressen den Napf nicht durch die gegens schieben kann.
(Kann für den menschen nervig werden und ich für den hund sicher auch nicht so dolle wenn er dem Napf "hinter her laufen" muss.

Jeh nach dem wie offen/geschlossen das Haus/die Wohnung ist, würde ich auch mehr als 1 Wassernapf anbieten.

Wir haben eine Zweiraumwohnung und die Näpfe stehen in der Küche - wie ja bei den Meisten.
Hauptsächlich halten wir uns aber im Wohnzimmer auf und die Tür zum Flur ist schon öfter mal zu.
Ein Hund kann schlecht signailisieren dass er Durst hat - und reingucken kann ich in den Hund auch nicht.
Wäre halt doof wenn Arek was trinken möchte, aber die Tür zum Flur zu ist.
Also haben wir noch einen Wassernapf im Wohnzimmer.
Ich finde Wasser sollte immer (zumindest Zuhause) zur freien Verfügung stehen - und so kann er trinken wann er möchte)

Hätten wir ein geschlossenes Schlafzimmer, würde auch da noch ein Wassernapf stehen - Arek steht mindestens 1 mal in der Nacht auf und geht was trinken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shnarph

Stammuser
Erster Hund
Kritzel (7)
Zweiter Hund
Keks (5)
Dritter Hund
Schorsch ♱
Vierter Hund
Sepp ♱
Nachdem ich selber lange Edelstahlnäpfe hatte, bin ich auf Keramik umgestiegen und ich muss sagen, ich bin damit sehr viel zufriedener. Sie sind schwer genug, dass sie nicht rumgeschoben werden, lassen sich einfacher reinigen, als die Edelstahlnäpfe und vor allem wird das Wasser in den Näpfen nicht schlierig. Aus den Edelstahl wurde irgendwann auch nur noch ungern gefressen und getrunken, mit Keramik haben wir das Problem nicht mehr.
 

Labbibub

Stammuser
Erster Hund
Gina (15)
Zweiter Hund
Rico (17)
Dritter Hund
Bailey Labrador (4)
Ich würde immer gleich die richtige Größe kaufen. Für den Welpen kann man dann ja weniger reinfüllen. Sonst musst Du ja dann wieder einen kaufen. Das Geld kannst Du dir sparen.
 

Sanshu

Stammuser
Erster Hund
Alcantha/Aussie
Zweiter Hund
Aiden im Herzen
Dritter Hund
Baasies/Border
Vierter Hund
Jaano/Border
Als Futterschüssel habe ich normale Plastikschüsseln.
Trinken Metallnapf oder normale Suppenschüssel oder Hundenapf ( Keramik )
 

Kimmi123

Stammuser
Erster Hund
Kimmi (3,5 Jahre) Goldie
Wir haben momentan einen Keramik Wassernapf und einen Futternapf aus Edelstahl.
Wahrscheinlich werden wir den Futternapf aber auch bald durch einen Keramiknapf ersetzen, weil ich sie viel praktischer finde.
Außerdem ist Kimmi eher unsicher im Alltag, und hat oft Angst wenn das Metall kleine Geräusche macht, und auch allgemein habe ich das Gefühl, dass Keramiknäpfe bevorzugt.
 

RosAli

Stammuser
Erster Hund
Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Ali/AmStaff
Futternäpfe haben wir Edelstahl. Seit vielen Jahren. Leicht zu reinigen und praktisch "unkaputtbar".

Fürs Wasser große Plastiknäpfe. Einen im Wohnzimmer, einen im Schlafzimmer und einen bei Bedarf im Garten.
 


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben