Was macht ihr bei dieser Hitze.......

an Aktivitäten mit euren Wauwis ? Gerade größere Hunde müssen ja i-wann mal bewegt werden !?.
Zwischen 13-16 Uhr ist die größte Hitze.....meine Güte. Früh, vormittags ist es ja halbwegs erträglich.
Im Haus habe ich alle Rolläden unten. Bei um die 30 Grad im Schatten draußen, habe ich drin 21 Grad
drin. Bei 40 Grad , 25 grad drin. Für meine Lieblinge besser erträglich. Sie wollen auch nicht raus.
Aber insgesamt verrückt, im Winter zu kalt, im Sommer zu heiß und zwischendurch schnell raus um
unseren Lieblingen Aktivitäten zu bieten. Verrückt.......Klimawandel ?
 
Erster Hund
Großpudel *12.07.2011
Zweiter Hund
Terrier (11 Jahre) R.I.P
Dritter Hund
Dackel (13 Jahre) R.I.P.
Gerade größere Hunde müssen ja i-wann mal bewegt werden !?.
Auch wenn ich jetzt nicht verstehe, wieso gerade größere Hunde (größer als was?) bewegt werden müssen - bei dieser Hitze hat mein Hund absolut keinen Bewegungsdrang. Mein Hund ist 56cm hoch - fällt der nun schon in die "müssen-bewegt-werden-Kategorie?"


an Aktivitäten mit euren Wauwis ?
Das nötigste an Löserunden, evt im Garten im Schatten herumliegen, aber sonstige Aktivitäten, die mit "Bewegung" zu tun haben, machen wir nicht.
Wenn ich meinen Hund bei der Hitze ruhen sehe, hab ich auch nicht den Eindruck, dass ihr etwas fehlt.
Sie ist jetzt 8 Jahre, aber das war "in jungen Jahren" ganz genau so.

Aber insgesamt verrückt, im Winter zu kalt,
Ne, das mit dem "zu kalt" hatten wir noch nicht.



Heute Nachmittag zB muss ich arbeiten, der Hund kommt meistens mit.
In meiner Wohnung ist es zwar warm, aber erträglich, Hund kann auf den Fliesen liegen, hat Wasser zur Verfügung und wird sich vermutlich bis zu meiner Rückkehr nicht bewegen.
Würde ich sie mitnehmen, müsste sie mit zum Auto, der Weg zum Parkplatz ist heisser Asphalt, dann ins aufgeheizte Auto, ca 20 min Fahrt, meine Klimaanlage ist eher schwach, dann wieder raus aus dem Auto, zum Arbeitsplatz gehen, an dem es etwa so warm ist wie hier und nachher das ganze umgekehrt.
Ich glaub, sie ist zufrieden mit der Variante: alles klar, Frauchen, geh Du arbeiten, ich bleib hier und bewege mich nicht.
 
Mein Hund hat sich schlichtweg geweigert vor die Tür zu gehen, wenn ihr das Wetter nicht passte. Egal ob Regen, Kälte oder Hitze, wenn das Wetter "doof" war hab ich sie zum pinkeln überreden müssen.

Hab die über 30 kg Hund auch des öfteren aus dem Haus getragen zum Entleeren 😆
 
Bei der Hitze wird hier rein gar nichts gemacht.
Morgens und abends geht es Gassi, aber den Tag über ist hier chillen angesagt. Die Hunde wollen sich bei dem Wetter auch nicht groß bewegen, oder sich in irgendeiner Form anstrengen.
Hier leben momentan sechs Hunde (vier davon sind Border-Collies, ein Mix und ein Dobermann).
Somit ist jede Größe und jedes Alter hier vertreten... von 10 Monaten bis zu 9 Jahren - ist alles dabei. Und hier macht keiner den Eindruck, zu wenig bewegt/bespaßt zu werden.
Ruhe ist vieeeel wichtiger, gerade bei der Hitze. Es kommen ja wieder Tage, an denen es mehr Action gibt.

Gerade größere Hunde müssen ja i-wann mal bewegt werden !?.
Kleinere Hunde müssen/wollen genauso bewegt werden, wie größere.
Nur eben keiner von ihnen bei der Hitze 😉
 
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Gerade größere Hunde müssen ja i-wann mal bewegt werden !?.
Meine Kleinen freuen sich auch über Bewegung. 😉

Mein Mann geht mit den Hunden morgens um eine kleine Löserunde im Dorf, danach können sie sich im Haus oder im Garten aufhalten bis er mittags zur Arbeit fährt. Danach sind die Hunde im Haus bis ich am frühen Abend zuhause bin. Dann setze ich mich im Garten in den Schatten und die Hunde haben wieder die Wahl: Garten oder Haus. Die letzten Tagen waren wir ab ca. 20:30 Uhr knapp zwei Stunden unterwegs, das ist auch für heute geplant.

Meine Hunde laufen bei den Runden morgens und abends gut mit, sie laufen aber auch im Garten rum wenn etwas spannend genug ist wie z.B. eine Katze im Nachbargarten oder Hundebesuch bei den Nachbarn.

Zu kalt gibt es bei uns nicht denn dann tragen die kälteempfindlichen Hunde einen Mantel. Zwei von drei gehen nicht gern bei strömendem Regen raus. Dann gibt es nur kleine Runden bzw. wenn möglich warten wir eine Regenpause ab.

Die Hundeschulkurse zu denen ich sonst gehe sind diese Woche ausgefallen, das Mantrailing wird morgen auf 9 Uhr vorverlegt.
 
Erster Hund
Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Ali/AmStaff
Meine Hunde fahren bei Hitze auf Sparflamme. Die zeigen kein Bedürfnis, sich mehr als unbedingt nötig zu bewegen.

Früh Löserunde mit etwas Freilauf. Jetzt nachmittags kurz pinkeln gehen. Und abends ans Wasser. Da können sie planschen, schwimmen und gut abgekühlt wird auch etwas gerannt.

Einen Abend wollte ich einfach mal so eine Strecke laufen. Nicht ans Wasser. Als die gemerkt haben, das ist nicht DIE Strecke, wo es zum Teich geht und auch nicht die andere zum See, waren Herr und Frau Hund übelst bockig und sich recht mißmutig neben und hinter mir her geschlichen.
 
Interessant wie die Hitzewelle 'gehändelt' wird. Bei uns im Dorf sieht
man nicht einmal abends Hunde. Absolute Ruhe. Ich habe nicht einmal
die Sonnenschirme draußen. Auch keinen Pool. Für mich ist es abends
auch nicht erträglich. Die Hunde sind vormittags und abends draußen.
Einzige was ginge: Obi wegen Klimaanlage. Mein Kleiner im Wagen/Kindersitz,
alles von oben übersehend...ein Highlight für ihn, immer wieder. Da dürfen
wir rein, da ist er bekannt.......
 
Erster Hund
Kira, Mix (9)
Morgens zwischen 7 und 8 Uhr eine Stunde in den Wald, abends zur selben Zeit nochmal.
Dazwischen mal im Haus auf den kühlen Fliesen, mal im Garten in voller Sonne.

Wir gehen also rund eine Stunde kürzer als sonst, aber das war's auch schon. Größere Probleme hat bei uns keiner.
Weder die Katzen (Ivan liebt dieses Wetter genau wie ich) noch Kira, noch ich.

Das Einzige, was bei über 35 Grad passiert ist, dass zwischen 15 und 17 Uhr die Rolladen an den großen Terrassentüren unten sind.
So oft es geht, gehe ich morgens nach der Gassirunde ins Freibad eine Stunde Schwimmen, die Mahlzeiten essen wir nur noch draußen.

Ich mache meine Arbeit wie sonst auch und freue mich, dass es hell ist.
Scheinbar überträgt sich diese gute Laune auf alle meine Tiere, denn nicht mal die Wellis haben irgendein Problem mit den derzeitigen Temperaturen.
War letztes Jahr nicht anders.
 
Erster Hund
DSH -Aussi Amber(13)
Zweiter Hund
XMechelaar Haylee6M
Wir gehen morgens vor 8 in den Wald. Den restliche Tag sind wir höchstens im Pool, sonst wird sich hier wenig bewegt.
Kleine Schnüffelspiele, mini Übungseinheiten am Abend oder /und drinnen..
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben