1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Was ist schädlich oder sogar krebserregend für Hunde ?

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von Benutzer122, 4. April 2010.

  1. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    10.019
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Hans, Boxer
    Zweiter Hund:
    Paul, Boxer
    Sehr schädlich - zweifelsohne.
    Ich kenne aber auch niemanden, der dem Hund Zigaretten, Haushaltsreiniger oder Toilettenreiniger füttern würde.
     
  2. delchen

    delchen Stammuser

    Beiträge:
    15.893
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    Luna/ Aussiemix (14.07.06)
    Zweiter Hund:
    Erna/Terroristin (15.08.13)
    Dritter Hund:
    Gipsy 18.11.1995-10.5.2013
    Vierter Hund:
    Polly/Pudel Tageshund
    wer weiß - wer weiß ........ :happy33:
     
  3. AracKnight

    AracKnight Stammuser

    Beiträge:
    818
    Ort:
    Kiel
    Erster Hund:
    Fawkes (Toller/Goldie) (4M)
    Bei sowas gehts aber auch nicht nur darum, ob sie es fressen.
    Die Dämpfe bzw. bei Zigaretten der Qualm sind auch nicht unbedingt harmlos. Bei Reinigern muss man eben auch aufpassen, dass die Hunde nicht unbedingt an den frisch gereinigten Oberflächen lecken (was gerade in der Küche schon mal passieren kann, wenn einem was runter fällt).

    Ich gebe dir allerdings Recht, dass sowas vermutlich eher nicht gemeint war bei der Eröffnung des Threads.
     
  4. Anatoli

    Anatoli Newbie

    Beiträge:
    63
    Erster Hund:
    Hannibal, HSH (2012)
    Zweiter Hund:
    Emma, B. Terrier (2013)
    Man soll Zigarettenkippen nicht unterschaetzen.
    Als meine Kleine noch ein Welpe war,
    hat sie anfangs auch Zigarettenkippen gefressen. Einmal , am Strand und ich habs gar nicht
    bemerkt, sogar einen ausgespuckten Marillenkern. Ich hab es erst nachts gemerkt,
    als sie zu wuergen anfing. Der Kern konnte den Magen nicht nach unten verlassen und auch
    das rauswuergen war ein Problem.
    Mir schaudert noch heute. Wenn ihr das passiert waere und ich in diesem Augenblick nicht
    in ihrer Naehe gewesen waere, dann wuerde sie vielleicht nicht mehr leben.
    Erst der Griff an die Hinterbeine und kopfuber haengend ist er rausgekommen.

    Inzwischen hat sie gemerkt dass Zigaretten nicht das schmackhafteste sind und sie bleiben
    unangeruehrt.
    Vor allem bei Welpen muss man stets gucken und fuerchterlich aufpassen. Die fressen ja einfach
    alles und kennen noch nicht den Unterschied zwischen schaedlich und gut.

    Ja, und trotz vieler Schnecken streu ich kein Schneckenkorn. Das soll auch toedlich enden koennen.?
    Ich verfuetter sie lieber an die Huehner.
     
  5. Benutzer585

    Benutzer585 Gast

    Beiträge:
    18.100
    Eigendlich weiß schon fast jedes Kind das man Zigaretten nicht futtern muß damit es schädlich ist, sondern jedes einatmen absolut Gesundheitsschädlich ist für Mensch und Tier.
    Wenn man das ignoriert wundert mich das, weil Du ja gerade von Artgerecht und Barf geschrieben hast.:happy33:
     
  6. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    10.019
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Hans, Boxer
    Zweiter Hund:
    Paul, Boxer
    Ich bin Nichtraucher, und ich bin absolut Deiner Meinung, Chrissi! Ich würde auch meinen Hunden keinen Zigarettenrauch zumuten!

    Aber da wir uns hier im Forums-Bereich "Hundefutter" befinden, empfand ich es im ersten Moment als ein wenig befremdlich, hier auf Zigarettenkippen und Toilettenreiniger zu stoßen.
    In der Schule würde man sowas Themenverfehlung nennen. :happy33:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2015
  7. Benutzer585

    Benutzer585 Gast

    Beiträge:
    18.100
    Ich habe nur das Thema angeschaut und nicht das Überthema.
    Ok Krebserregend kann Fleisch sein das mit allen möglichen Med. vollgepumpt ist.
    Ebenso Rind das Gras nach einem Reaktorunfall frisst dessen Fleisch ist auch Krebserregend.
    Ebenso Wild das seit Tschernobil immer noch belastet ist.
    Nicht nur diverse Gartenpflanzen ( Gemüse ) die man evtl. mit Gift behandelt hat.
     
  8. Turtle2

    Turtle2 Gesperrt

    Beiträge:
    54
    Mir wurde schon in Kindheitstagen beigebracht dem Hund keine Gewürze zu geben, da diese seine Geruchssind schädigen. Hab mich auch bis jetzt daran gehalten. Stimmt dass denn jetzt eigentlich wirklich?

    Schokolade ess ich lieber selbst :)
     
  9. AracKnight

    AracKnight Stammuser

    Beiträge:
    818
    Ort:
    Kiel
    Erster Hund:
    Fawkes (Toller/Goldie) (4M)
    Das kommt wahrscheinlich auf das jeweilige Gewürz und die Menge an.
    Salz ist sicher kein Problem (sollte man aber auch nicht zu viel geben!), Pfeffer kann ich mir gut vorstellen, dass das auf Dauer den Geruchssinn beeinträchtigt, weniger durch das Essen, aber die Hunde tauchen ja auch ihre Nase ins Futter.
     
  10. Sternenhimmel

    Sternenhimmel Newbie

    Beiträge:
    41
    BEINWELL...ES IST LEBERSCHAEDIGEND UND KREBSERREGEND, trotzdem deklariert es eine Firma in 2 ihrer Trockenfuttersorten. Es wird empfohlen Beinwell nur noch ausserlich anzuwenden, fuer Futter ist es nicht zugelassen.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com