1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Was ist Euch bei einer Versicherung wirklich wichtig?

Dieses Thema im Forum "Hundehaltung" wurde erstellt von Zwergii, 21. September 2011.

  1. Desi

    Desi Stammuser

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Heidenheim
    Erster Hund:
    Robbie♥/Mischling
    Also mein Robbie hat....

    Ich finde die allerwichtigste Versicherung überhaupt ist eine Hundehaftpflicht. Falls mein Hund etwas kaputt macht oder einen anderen Hund angreift wird gezahlt. Punkt aus. Zu dem hab ich ne Op-versicherung. Wenn mein Hund eine Op benötigt wird sie KOMPLETT übernommen. kostet mich beides zsm. 16.90 oder so im monat. da mein hund aber sowieso andauernd darm probleme etc. hat war mir das einfach wichtig das falls was passiert ich das Geld innerhalb von 8 Tagen auf dem Konto habe.
     
  2. igelchen

    igelchen Newbie

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Westerroenfeld
    Erster Hund:
    Chi Mix
    Zweiter Hund:
    Havaneser
    Versicherungen

    Hallo, mal ne blöde frage: wieso muss ich einen hund eigentlich versichern ? vorm gesetz ist ein tier ja nur ne sache (was ich absolut daneben finde - nebenbei bemerkt). also wenn mein hund etwas beschädigt, hat dann doch quasi eine sache eine andere sache beschädigt, oder ? da der hund ja zum haushalt gehört und quasi ne mobile sache ist, müsste man doch so was über eine hausrat absichern.
    an unserem tierschutz müsste man echt so manches mal ändern......
    was haltet ihr von diesem gedankenspiel ?

    PS. ich suche grade ne neue versicherung für meine "vierbeinige sache". könnt ihr mir welche empfehlen ? sollte gut und billig sein:))

    lg caro
     
  3. Benutzer407

    Benutzer407 Gast

    Beiträge:
    1.440
    Ja, Igelchen, aber was ist, wenn dein Hund nen anderen Hund verletzt?
    Davon mal abgesehen, ist es Pflicht, eine HP zu haben.

    Informier dich doch mal übers Inet oder frag bei der Versicherung nach, bei der du haftpflichtversichert bist.
    Die nehmen deinen Hund auch mit rein.
     
  4. Shiva0801

    Shiva0801 Newbie

    Beiträge:
    61
    Ort:
    Zell unter Aichelberg
    Erster Hund:
    Gissmo / Terrier Mix (12)
    Zweiter Hund:
    Lissy / gest.02/2012 mit 12
    Dritter Hund:
    Shiva / Mischling (3)
    Hallo zusammen,

    ich möchte auch endlich eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen. Habe gerade bei Check24 ein Versicherungsvergleich machen lassen. Hätte aber an euch noch einige Fragen:

    - Habt ihr die Hundehaftpflicht mit Selbstbeteiligung abgeschlossen? Wenn ja, wie viel?
    - Wie hoch ist eure Deckungssumme?
    - Was zahlt ihr für die Versicherung (im Jahr)?

    Danke für eure Hilfe :)
     
  5. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.349
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Dazu gibts es bereits zahlreiche Threads. Bitte die Suchfunktion nutzen. Dort findest du dann u.a. Threads wie diesen :

    http://www.hundeforum.com/forum/threads/2032-Hundehalterhaftpflichtversicherung

    Torsten
     
  6. Martin1983

    Martin1983 Newbie

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Spessart
    Erster Hund:
    Max / Mischling
    Bezahlbarkeit bei hoher Deckungssumme und geringer Selbstbeteiligung. Man sollte auch drauf achten, dass die Versicherung bei grober Fahrlässigkeit greift. Hört sich immer hart an, aber die grobe Fahrlässigkeit ist ja theoretisch schon gegeben, wenn der Hund auf dem Spaziergang nicht angeleint ist und in ein Auto rennt.

    Da unser Hund wohl mal recht groß wird, naja so um die 62 bis 64cm Schulterhöhe vermute ich mal, werde ich mir noch eine Hundekrankenversicherung überlegen, für den Fall, dass doch mal Gelenkprobleme etc. auf uns zukommen sollten, was ich ja nicht hoffe. Hier sollte die Versicherung wenigstens mal die arg hohen und unplanbaren Kosten auffangen. Habe kürzlich eine gesehen mit 100 Euro Selbstbeteiligung, die OP Kosten bis 3000 Euro übernimmt bei monatilch run 12 Euro. Aber habe mich noch niht genauer damit beschäftigt. Kommt wohl diese Wochenende...
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com