1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Was hat euer Welpe alles angestellt?

Dieses Thema im Forum "Welpen & Junghunde" wurde erstellt von Benutzer122, 5. April 2010.

  1. Benutzer122

    Benutzer122 Gast

    Beiträge:
    1.034
    Hallo ihr Lieben:winken4: Was hat euer Welpe oder Junghund alles angestellt und wieviel Zeit und Geduld braucht oder brauchtet ihr ? Also Ronja war gaaanz easy:zustimmung2:,sie hat nie was kaputt gemacht,oder ist irgendwo rangegangen:happy: Kimbaly hat gerne das eine oder andere angeknappert,wurde aber schnell stubenrein:jawoll: Bei Domino ist das ganz anders,bei ihm muss ich immer auf zack sein und komme nur zu ruhe wenn er schläft,nachts hat er sich inzwischen nach meinen Schlaf gerichtet. Domino hat sich alles geschnappt und freute sich über jede Socke und sogar über meine String Tangas:verlegen1: Und wenn ich mich gerade auf die Couch gelegt habe,muss ich kurz darauf wieder aufspringen,weil ich ihn wieder irgendwo höre was er nicht soll:denken3: Bei ihm brauch ich viel Geduld,weil er ein Wildfang ist und gerne guckt wo seine Grenzen sind. Er weiß was er darf und was nicht,versucht es aber trotzdem gerne, wenn ich dann Aus oder Nein sage,hört er auch,bis zum nächsten mal wo er es versucht,ob er weiß das ich dann sofort komme:nachdenklich1: weil dann freut er sich...naja,10 Wochen alter Welpe denk ich mir dann. So,das war jetzt nur ein kleiner Teil,von dem was er alles anstellt. Und,wie war,oder ist es so bei euch? Viel Blödsinn? Müsst ihr immer auf den Sprung sein? Erzählt eure Welpen und Junghund Storys
     
  2. Jasmin88

    Jasmin88 Newbie

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Steinfurt
    hallo
    unsere kleine ist auch ein richtiger wirbelwind also angeknabbert hat sie nicht direkt viel ab und zu ja aber nicht wirklich viel sie ist ein kleiner staubsauger alles was sie grade findet saugt sie ein :) sie klaut auch gerne die socken aber auch schuhe wenn ich meine schuhe hole und die anziehen will dann ist sie sofort da und schnappt sich den ersten schuh :jawoll: sie war auch ganz schnell stubenrein und damit hatten wir auch keine probleme als ich ihr mal ein neues bettchen gekauft habe lag sie auch sofort drinn doch nach 2 stunden fing es schon an das sie es angeknabbert hat und nach ein paar tagen war es dann auch ganz zerfetzt und ich ahbe es wieder weg getan!!! was sie auch gerne macht ist auf dem sofa kratzen aber wir verbieten es ihr auch und es wird auch schon weniger aber da mussten wir auch alle paar min gucken was sie macht weil sie auch viel unsinn gemacht hat :) aber das wird jetzt mittlerweile auch immer weniger und die wird schon etwas ruhiger:)

    so das war es jetzt von meiner seite und hoffe ich kann hier noch ein paar lustige und interessante sachen lesen :happy4:

    liebe grüße
     
  3. Lucky151209

    Lucky151209 Newbie

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Lucky , Border Colli
    Hi,
    Also mein Kleiner (15 Wochen) lässt nichts aus , aber auch gar nix.
    Er war von Anfang an nicht ängstlich Ihn geht alles was an, schnell Schuhe klauen, Socken alles was er irgend wie erwischt.
    Habe einen kleinen Sohn (8Monate) den klaut er das Spielzeug :-(
    Natürlich sage ich immer streng “Nein” und nimm es Ihn an aber er brauch viel Wiederholung und Wiederholungen und Wiederholung . Was macht er sonst noch……. mit meinen Freund rum albern da zwickt er und dreht total ab. Beim laufen in die Beine zwicken. Hab Ihn auch schon auf den Esszimmer erwischt….. :-(
    Ist Futterneidisch, knurrt immer gleich wen man zu nah an seinen napf kommt wen er frisst.
    Und am Anfang hat er sich keinen Hund unterworfen……
    Stubenreinheit ist auch ein Thema für sich, muss Ihn immer beobachten er meldet sich noch nicht…….
    Also die besser frage wäre was macht er nicht , er macht alles was er nicht soll ;-)
    Und wen jemand einen RAT für uns hat nimm ich gern an
    Lg Tanja
     
  4. Aepfelchen

    Aepfelchen Stammuser

    Beiträge:
    2.784
    Ort:
    bei Leipzig
    Erster Hund:
    Bella - DSH
    Lucky, also das mit dem Beine zwicken und Knurren am Fressnapf würde ich schnellstens versuchen zu unterbunden
     
  5. Lucky151209

    Lucky151209 Newbie

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Lucky , Border Colli
    Sind schon am üben wen er frisst sag ich dan zwischendurch stop er hört dan auch auf und er bekommt was leckeres, er ist aber dabei noch aufgeregt denkt wohl ich nimm sein futter:wuetend2:

    und wen er zwickt sag ich aus :wut: und schick Ihn auf seinen Platz

    wer noch nen rat hat bitte schreiben.
     
  6. T S
    Benutzer122

    Benutzer122 Gast

    Beiträge:
    1.034
    Domino hatte geknurrt als ich seine Kaustange nehmen wollte, da war ich alarmiert, den Rudelführer anknurren geht nicht! Dann durfte er die Kaustange nur kauen wenn ich sie festgehalten habe und habe mit ihm geübt..jetzt geht es. Da er sich zu schnell aufs Futter stürzt,bekommt er sein Trockenfutter Stück für Stück aus der Hand, wenn er Sitz macht und ruhig dabei ist, auch Pfötchen geben muss er auch zwischen durch. Nun trainiere ich folgendes: Ich laß Ihn da Sitz machen wo ich will, entferne mich ca. 1 Meter , leg das etwas Trockenfutter auf den Boden,warte ca. 1 Minute und erst dann wenn ich sage KOMM, darf er angesaust kommen und es fressen. Pro Mahlzeit teile ich das in 4 kleinen Portionen ein und erweitere immer mehr die Entfernung und die Wartezeit während er da sitzen muss. Das klappt total gut, er hat das schnell kapiert und das mit 10 Wochen :)
     
  7. Steffi72

    Steffi72 Stammuser

    Beiträge:
    122
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Erster Hund:
    Reinrassiger Quedudo
    Darf er gleich fressen, oder nur auf Kommando?

    Balu geht nicht mehr an seinen Napf bevor er nicht grünes Licht bekommt. Das klappt selbst bei den Kindern. Er sieht dann leicht debil aus und grinst und freut sich so auf das: na Fress!

    Am Anfang habe ich seinen Fressnapf hochgenommen, gefüllt und so getan als wenn ich selber fresse. Dann hab ich ihm den Futternapf mit "den Resten" vor die Nase gestellt und "No" gesagt und gehindert, bis er eben besagten leicht debilen, freudig erregten Gesichtsausdruck hatte und ruhig war. Dann hab ich ihn fressen lassen.

    Nach kurzer Zeit geht das ohne diesen Hokuspokus vorher.

    Balu ist auch kein Schlinger, er frisst sehr entspannt. Er weiß er kriegt sein Futter und kriegt es dann auch wieder. Man darf es nicht zu sehr hinauszögern.

    Stress kriegt er nur, wenn ich seinen Napf fülle und der Kater kommt angeschlichen. Dann kriegt er Angst :zornig: .
     
  8. Benutzer102

    Benutzer102 Gast

    Beiträge:
    4.001
    Ich habe ja schon einige Welpen bei mir gehabt (war private Pflegestelle) und kann auch ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern. :D

    Timmi war eigentlich ein pflegeleichter Typ und hat nur ständig an den Steckdosen geleckt (Zum Glück waren da ab dem ersten Tag Kindersicherungen drin!).
    Keine Schuhe kaputt gemacht, Teppiche sind alle heil geblieben, ein guter Hund! :D

    Dann das erste Pflegewelpi:
    Pflegewelpi (ein Beaglemix) war morgens (ca. gegen 5 in der früh) langweilig und ist in Küche getappert. Dort hat es sich dann erstmal erleichtert, also Pipi gemacht und groß.

    Dann ists aufs Bett gehüpft und hat zusammen mit Timmi ein Daunenkissen zerlegt. Mit der Hülle müssen die zwei "Fangen" gespielt haben, das Ende vom Lied war das Beide Hunde von oben bis unten voll mit Sche*** und Federn waren und mich so dann geweckt haben. Sie saßen Beide vor mir auf der Bettdecke und sahen aus wie geteert und gefedert. :D

    Mein anderer Rüde hat als junger Hund mal das Heizungsthermostat kaputt gebissen weil ihm 10 Minuten allein sein wohl zu lang war. So hatten wir dann im Hochsommer auch noch durchgehend 35°C im Wohnzimmer.

    Alles andere waren eher Kollateralschäden wie kaputte Schuhe, zerlegte Teppiche, verschönerte Zimmerpflanzen, dekorativ zerlegte Hundekissen,... . :jawoll:
     
  9. Mamacita

    Mamacita Stammuser

    Beiträge:
    103
    Ort:
    Ratingen
    Erster Hund:
    Chicco,Mix aus Portugal
    Zweiter Hund:
    Burli,Mix aus Rumänien
    Burli

    Unser Burli ist aus dem tierheim aus Rumänien zu uns gekommen.er wird am 17.4.,5 Monate alt.Er ist seit 4 Wochen bei uns.Ein echter Schatz,sehr lebhaft,aber das ist ja in dem Alter normal.:zustimmung:Kaputt gemacht hat er so direkt nichts,er hat halt mit seinen Welpenzähnchen so manches perforiert:wut:Aber es war alles halb so schlimm.Alles aus Papier und Pappe liebt er,zu zerfetzen,bis zu einem gewissen Grad darf er das auch.Wir sind jetzt das Alleinebleiben am üben.Er bleibt erst mal eine halbe Stunde am tag alleine,werde es dann immer ein bisschen steigern.Habt ihr damit Erfahrung?Freue mich über jede Antwort,danke!Frauchen Mamacita
     
  10. Lucky151209

    Lucky151209 Newbie

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Lucky , Border Colli
    Wir sind jetzt das Alleinebleiben am üben.Er bleibt erst mal eine halbe Stunde am tag alleine,werde es dann immer ein bisschen steigern.Habt ihr damit Erfahrung?Freue mich über jede Antwort,danke!Frauchen Mamacita[/QUOTE]

    Hallo,
    also wir haben kein problem unseren kleinen allein zu lassen, ist jetzt 4 monate.
    haben Ihn mit 7 wochen bekommen und von anfangan allein gelassen
    erst mal fünf minuten und dan immer ein bissi länger und jetzt bleibt er auch schon mal bis 4 stunden allein (pasiert aber eher selte) ee ist lieb allein wen es Ihn mal langweilig wird kann es sein das er irgendwo was her hollt machts aber net kaputt. Und nach dem er noch nicht ganz sauber ist viel aml eine pfütze.
    und nachts ist er auch allein er hat das wohnzimmer und das esszimmer für sich ....... am anfang wollte er immer mit wen wir zu bett gegangen sind und jetzt bleibt er meistens auf sein sesel liegen.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com