Warum fiepen Hunde?

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

MissMisa

Stammuser
Erster Hund
Leelah/ AH
Zweiter Hund
Bonsai/ CC
Dritter Hund
E.T./ Terriermix
Leider finde ich nichts genaues dazu, deshalb frage ich mal hier nach.

Ist Fiepen bei Hunden Kommunikation?
Wenn ja, wie reagieren Artgenossen Arttypisch darauf?

Oder ist Fiepen eher unterbewusst und dient dazu Stress oder Unwohlsein zu mildern?

Oder ist es etwas komplett anderes?
 

blackbetty2168

Stammuser
Erster Hund
Räuber / Mix (+07)
Zweiter Hund
Ronja / Mix (*07)
Hallo,

interessante Frage, ehrlich.

Bei Welpen bin ich mir ziemlich sicher, daß es der Beschwichtigung der erwachsenen Hunde dient.

Ich denke, daß sich dieses Fiepen bei manchen Hunden auch bis ins erwachsene Alter als Beschwichtigung etabliert hat.

Ich beobachte Fiepen unter Artgenossen zumeist dann, wenn ein Hund z.B. nicht zum anderen hin kann oder darf. Da denke ich, ist es ein Streßsymptom. Auch fiepen Rüden ja oft, wenn sie auf eine (heiße) Hündin treffen...auch eher Streßsymptom...!?

Liebe Grüße

BETTY und Ronja
 

Terrier

Stammuser
Erster Hund
Rocco (Westi 27.07.09)
Ich beobachte Fiepen unter Artgenossen zumeist dann, wenn ein Hund z.B. nicht zum anderen hin kann oder darf. Da denke ich, ist es ein Streßsymptom.
Also meiner macht so eine Mischung aus bellen und jagen, wenn er einen Hasen sieht und ich ihn angeleint habe... Letztes sind wir durchs hohe Gras gelaufen und direkt vor seiner Nase saß dieser Hase rum.. Da hat er angefangen zu Bellen (aber nicht sein normales bellen) und eine Mischung aus Fiepen. In dieser Situation bin ich mir sehr sicher, dass es Stress war...

Aber die Frage ist wirklich interessant *g*
 

MissMisa

Stammuser
Erster Hund
Leelah/ AH
Zweiter Hund
Bonsai/ CC
Dritter Hund
E.T./ Terriermix
Gut, ich mach mal einpaar Beispiele:

Man möchte morgends raus und zieht sich an: der Hund fiept vor sich hin. Nicht penetrant, sondern in Maßen.
Kommunikation a la 'mach bitte schneller'?
Oder unterbewusstes 'Däumchendrehen'?

Der Hund ist allein, liegt auf seinem Platz und fiept leise vor sich hin.
'Weint' er? Oder baut er damit Stress ab?

Bis jetzt lassen die Antworten ja darauf schließen, dass die arttypische Realtion ein ruhigeres Verhalten wäre, denn ein höflicher Hund nimmt Beschwichtigung ja an.. richtig?
 

Mishaey

Stammuser
Erster Hund
Lissy, Chi-Mix, 23/11/10
cooler thread.

Barny liegt meist in mein arm und guckt mich an und fiept los !
 
Zuletzt bearbeitet:

KleinBalou

Stammuser
Erster Hund
Balou~ Testosteron-Monster
Zweiter Hund
---
Dritter Hund
---
Balou fiept auch schonmal wenn er ins Körbchen geschickt wird und das ganz doof findet.

Beispiel: Besuch kommt und Balou meint zwischen unseren Besuch rum zuwuselen,er wird dann ins Körbchen geschickt und fiept von da aus ganz leise und wehleidig.

Oder wenn wenn wir uns zu unserer Runde aufmachen dann liegt er auch schon im Flur und fiepst ganz leise..als wollte er wehleidig mitteilen "hey mach mal schneller"

Ich denke Hunde machen so auf sich aufmerksam und beruhigen sich gleichzeitig
 

sammybi

Stammuser
Erster Hund
Blacky Berner mix( 99-2012
Zweiter Hund
Sammy Berner Mix.(007
Dritter Hund
Nino Berner -Mix seit 2012
Blacky hat immer gefiept ,wenn er zu anderen Hunden wollte,Sammy macht das eher selten.
Wenn ich nachhause kam hat Blacky auch oft gefiept während er aufgestanden ist um zu mir zu laufen.
Ich weis nicht wie es bei anderen hunden ist ,aber bei uns war es immer nur ,wenn sie zu jemanden hinwollten ob Mensch oder Tier und nicht sofort lospreschen konnten.

sammybi
 

Schnuppel

Stammuser
Erster Hund
Emil, Colliemix (*2010)
Maxi fiep wenn er zu anderen Hunden will oder mit ihnen spielen will. Oder auch kurz vorm Füttern.
Würde auch sagen, Stressabbau und Aufregung!!!
 

Betty

Stammuser
Erster Hund
Großpudel *12.07.2011
Zweiter Hund
Terrier (11 Jahre) R.I.P
Dritter Hund
Dackel (13 Jahre) R.I.P.
Hmm,
wenn ich so drüber nachdenke: mein Hund fiept gar nicht.....

ich hab sie bisher in keiner der von Euch aufgezählten Situationen fiepen hören.

Ich kann mich nur an ein einziges Mal erinnern, da musste sie nachts dringend raus und hat mich wach gefiept.

Aber warum sollte Fiepen nicht - wie Bellen und Knurren auch - unterschiedliche Bedeutungen haben, je nach Situation.

Lg
Bettina
 

girocco

Stammuser
Erster Hund
Luke/Jagdhundmix (6)
Zweiter Hund
Momo/Collie-Schäfi-Dobi (7)
luke fiept meistens wenn er etwas "einfordern" möchte, beim TA und in ungewohnter umgebung...bin da auch immer im schwanken zwischen stressabbau und "meckern", tendiere bei luke aber eher zum ersten. er pfötelt dann auch wie ein weltmeister (unsicherheit?).

momo fiept wenn wenn sie zu einem anderen hund will bzw. wenn ein hund am zaun bellt und wenn jemand zu besuch kommt (also sie hört das auto am gartenzaun).

also völlig unterschiedliche situationen....
 


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben