1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Wann habt ihr eure Lieblinge das erste Mal frei laufen lassen?

Dieses Thema im Forum "Welpen & Junghunde" wurde erstellt von Suse1979, 15. Februar 2018.

  1. Suse1979

    Suse1979 Newbie

    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ellerbek
    Erster Hund:
    Ella/Jack Russel Mix
    So, als Neuhundebesitzer habe ich natürlich grundsätzlich tausend Fragen!!! :rolleyes:

    Aber ich starte mal mit einer, die mir gerade nach dem Ansehen eines Videos zum Thema Leinenführigkeit in den Sinn kam. Dort wurde gesagt, dass es wichtig ist, dass der Hund seine Welt auch mit mir gemeinsam aber ohne die Leine erkunden kann. Das macht für mich auch Sinn.

    Aber wann ist denn der Moment gekommen, dass ich das meinem Hund und wohl auch eher mir selbst zutrauen kann??? :(

    Ella ist jetzt seit fünf Tagen da und zu Hause sehr auf mich fixiert. Draußen ist sie bisher eher absolut unruhig, klar - ist ja auch alles ganz neu und aufregend. Aber wenn ich mir jetzt eine Stelle suche, wo ich zumindest davon ausgehe, dass wir ungestört sind, kann ich das denn überhaupt schon wagen?

    Bei Spaziergängen bisher waren andere Menschen sowie andere Hunde eher problematisch, weil sie noch viel Angst hat.

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar.
     
  2. 19Kenia98

    19Kenia98 Stammuser

    Beiträge:
    1.890
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbayern
    Erster Hund:
    Nanouk - B.C - 12/17
    Ich habe Nanouk jetzt seit knapp 2 Wochen. In der ersten Woche sind wir nur 3 Mal Gassi gegangen und seitdem jeden Tag einmal, da er sonst zu viele Reize zum Verarbeiten hat und nicht zur Ruhe kommt.

    Bei unserem 3. Spaziergang durfte er ohne Leine laufen, das war nach ca. 1 Woche.

    Aber ich denke, das ist bei ihm auch ein bisschen rassebedingt.
     
  3. Hermelin

    Hermelin Stammuser

    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Franken
    Erster Hund:
    Hermes / Whippet
    Zweiter Hund:
    En-Lil / Whippet
    So lange Du Dir nicht sicher bist, nimm doch eine leichte Schleppleine. Das ist ja dann quasi wie Freilauf nur mit Sicherung :)

    So richtig und dauerhaft abgeleint haben wir den Hermes ca. mit 2 Jahren, aber er hat halt auch krassen Jagdtrieb :) wäre der nicht gewesen hätte er schon viel früher komplett frei laufen können.
    Allerdings muss eine solide Bindung schon da sein und am Besten die Umgebung auch entsprechend sicher sein.
     
    Entenwackele und Lesko gefällt das.
  4. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    4.751
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 7 Jahre)
    Hast du irgendwo die Möglichkeit, eingezäuntes Grundstück zu nutzen? Das wäre meine erste Wahl.
    Oder einen wirklich ruhigen, abgelegenen Platz. Wenn du dich nicht traust, mach doch erstmal eine dünne lange Leine dran.
     
  5. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439
    Welpen am ersten Tag. Auf freies Feld, mit viel Blickweite. Wo sollen die Krümel schon hinlaufen? An mir orientieren wird hochwertig belohnt. Außerdem zeige ich dem Welpen spannende Dinge. Das hält die Aufmerksamkeit bei mir.

    Erwachsene Hunde sobald sie sich deutlich an mir (und ggf. Ersthund) orientieren. Auch hier, freies, übersichtliches Feld, viel Aufmerksamkeit.
     
    Limbo, Monstie, Mestchen und 4 anderen gefällt das.
  6. Hanni1990

    Hanni1990 Stammuser

    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Bayern
    Erster Hund:
    Felix / Eurasier
    Wir hatten auch eine ganz dünne Schlepp. Lag aber nicht am Welpe sondern an mir... ich hatte einfach total Sorge, dass er weg läuft oder sonst was passieren könnte.... ;)
    Jetzt wo ich da hinein gewachsen bin, würde ich mich wohl beim nächsten Hund viel eher trauen, den Kleinen frei laufen zu lassen :)
    Ich hab ihn halt immer mal so 100 Meter lang abgeleint. Und das dann auch gesteigert. Es ist ja wirklich nichts passiert und so wurde ich auch viel sicherer.

    Wie das bei einem bereits erwachsenen Hund ist, kann ich leider nicht sagen.
     
  7. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    22.046
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Deine Hündin ist ja vier Monate alt, da ist die Welpenbindung leider schon vorbei. Meine Welpen (12 Wochen alt) habe ich dort wo keine Autos in der Nähe sind nach ein paar Tagen ohne Leine laufen lassen. Sie haben sich auch brav in meiner Nähe aufgehalten.

    Einen Hund der kein Welpe mehr ist würde ich erst mal mit Schleppleine laufen lassen. Ich bin aber ein „gebranntes Kind“ (Hund läuft auf Pferdeweide, einer anderer wurde vom Auto angefahren, beim dritten ruft der andere Hundehalter „Rufen sie ihren Hund zurück – meiner macht den platt“). Und dann nur dort wo keine Autos oder andere Hunde in der Nähe sind.

    Gerade ein Jack Russell ist ja ein eher eigenständiger Hund.
     
    sxo gefällt das.
  8. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    18.724
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Luke hab ich vom ersten Tag an frei laufen lassen (wo es natürlich möglich war also nicht in der Stadt oder an der Straße). Würde ich bei jedem Welpen wieder so machen.

    Allerdings kannte ich Luke natürlich auch schon ziemlich lange ziemlich gut (und insbesondere er mich auch).
    Ich war mit den Kleinen auch schon bevor Luke mein Hund wurde leinenlos unterwegs. Wie @Maeusele schreibt. Wo sollen sie schon hinlaufen?
     
  9. T S
    Suse1979

    Suse1979 Newbie

    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ellerbek
    Erster Hund:
    Ella/Jack Russel Mix
    Ein Grundstück habe ich leider nicht zur Verfügung. o_O
    Ich dachte auch erstmal eine leichte Schleppleine zu nutzen, um zu sehen, ob sie sich dann auch an mir orientiert, wenn sie etwas weiter weg ist. Sie ist halt nicht mehr sooo ganz klein und ich weiß, dass in den ersten Wochen keine Erziehung oder ähnliches statt gefunden hat. Sie kommt aus Bulgarien, wo eine Tierschützerin sie von. der Straße geholt hat und war dann kurz in Deutschland mit anderen Hunden zusammen in einer Tierpension.
     
    Sanshu und Entenwackele gefällt das.
  10. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    18.724
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Ok da sie schon etwas älter ist (also Luke sein Radius mit 4 Monaten war schon recht beachtlich) würde ich es wohl erstmal Hundeabhängig machen und da sowohl die Umgebung als auch mein eigenes Bauchgefühl mit einfließen lassen.
     
    Limbo und Silkies gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com