1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Wann haben Eure Hunde angefangen sich(mit dem Alter) zu verändern?

Dieses Thema im Forum "Veteranen" wurde erstellt von Entenwackele, 17. Juli 2017.

  1. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.256
    Geschlecht:
    weiblich
    Ist es sinnvoll sowas schon vorbeugend zu geben,oder erst wenn wirklich ein gesundheitliches Problem besteht?
     
  2. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.256
    Geschlecht:
    weiblich
    Schade dass mir da keiner Tipps geben kann,aber das hängt wohl auch immer individuell vom Hund ab,ich wäre da auch sehr vorsichtig mit Tipps geben-das habe ich nicht...ich frage einfach mal den TA wenn ich das nächste mal da bin-er kennt meine Fellnase ja genau,und kann mich sicher gut beraten.
    Trotzdem danke :)
     
  3. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    15.861
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Minden
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Gelantine/Hydrolysat kannst du deinen Hund jederzeit geben. Auch du kannst problemlos zwei Teelöffel am Tag zu dir nehmen. Gelantine dient den Erhalt der Knochen und des Knorpels. Somit kannst du die Abnutzung entgegenwirken. Beim Drogieladen kostet eine Packung 5,49 Euro. Darin enthalten sind zwei kleine Packungen, die dann geöffnet jeweils einen Monat haltbar sein sollen.
    Deutlich teurer ist zum Beispiel das Produkt extra für Hunde: Collagile dog Die erhöhten Kosten kannst dir aber gut sparen.
     
  4. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.256
    Geschlecht:
    weiblich
  5. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.308
    Geschlecht:
    weiblich
    Eigentlich sollte man seinen Hund in jungen Jahren schon optimal ernähren, damit er im Alter auch topfit bleibt.

    Wenn sich die Fellqualität verschlechtert, hat das nichts mit dem Alter zu tun.
    Alle meine Hunde hatten bis ins hohe Alter (auch mit 17 Jahren) noch wunderschönes glänzendes Fell.
    Nur das Gesicht ist grau geworden.

    Eine Blutuntersuchung ist nicht geeignet, um einen Ernährungsmangel festzustellen.
    Das Geld ist rausgeworfen.
     
  6. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.256
    Geschlecht:
    weiblich
    Verschlechtert hat sich die Fellqualitaet nicht,er hat nach wie vor glänzendes, gesundes Fell mit gesunder Haut darunter.
    Bin ich erst vorgestern von einer anderen HH angesprochen worden,weil er so glänzendes Fell hat.

    Es ist nur stellenweise etwas heller geworden,und von der Struktur her etwas weicher.
    Vorher hatte er immer ganz glatt anliegendes Fell.

    Mir ging es nur darum ob alternder Fell spezielle Pflege braucht,um z.B.Hautproblemen vorzubeugen,die hier viele alte Hunde haben. Und das will ich von vorne herein vermeiden.

    Denn bisher ist meine Fellnase da sehr pflegeleicht, regelmäßig bürsten,irgendwelche "Mittelchen"für das Fell benutze ich nicht,ich habe es da lieber "natürlich".


    Danke für den Tipp mit dem Bluttest, das wäre dann tatsächlich rausgeworfenes Geld.

    Allerdings habe ich das wie gesagt in der Vergangenheit auch schon gemacht,und werde es wohl so beibehalten,bzw.mit fortschreitendem Alter regelmaessig mit der Jahres- Untersuchung checken lassen.Mir ist es lieber,seine Blutwerte im Auge zu haben,als später boese Überraschungen zu erleben.
     
  7. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    5.761
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    Geriatrisches Profil ist auch eine gute Sache, es zeigt ob bei den Organen alles im Lot ist!
    Ernährungsbedingte Defizite siehst du allerdings erst wenn schon ein Schaden entstanden ist, der Körper holt sich so lange alles aus den Reserven bis alles zusammen bricht, da fällt auch 3 Tage vorher kein Mangel im Blut auf.
    Hatte mich da mal eingelesen wegen Barf-Profil und sowas, hat absolut keinen Sinn!
    Wenn du Wissen möchtest ob du bei der Ernährung noch was verbessern kannst such dir eine gute Ernährungsberatung, die rechnen Bedarfswerte auf den Hund angepasst aus und können Tipps geben welche Zusätze Sinnvoll sind!
     
  8. T S
    Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.256
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke für die Info,darüber werd ich mich auf jeden Fall informieren!
     
  9. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Ein Blutbild gibt schon wichtige Hinweise, ob mit dem Hund alles in Ordnung ist. Es ist zwecks Erkennen von Fütterungsfehlern in den meisten Fällen allerdings Unsinn.

    Mein Dackel bekommt seit Jahren handelsübliche Gelatine - von Rossmann - im täglichen Wechsel mit MSM. Dies zur Vorbeugung gegen alters- und verschleissbedingte Gelenkprobleme.
    Der Bretone bekommt das demnächst auch.
     
    Entenwackele gefällt das.
  10. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.308
    Geschlecht:
    weiblich
    Die Haare eines Hundes altern nicht in Jahren, sondern in einigen Monaten ist jedes Haar abgestorben und es wächst ein neues nach. Hier unterscheiden sich noch die Felltypen.
    Wenn sich die Struktur verändert, hat das andere Gründe, z. B. wenn ein Hund öfter geschoren wird, evtl. ein Nährstoffmangel oder wenn Hormone fehlen nach einer Kastration.

    Die Haut eines Hundes wird im Alter natürlich auch etwas trockener oder weniger elastisch.
    Aber Hautprobleme sollte ein alter Hund nicht haben.
    Alterswarzen und Grützbeutel habe ich durch eine Behandlung bei meiner Homöopathin wegbekommen.
    Alterswarzen scheint eine Konstitutionsschwäche zugrunde zu liegen.

    Ansonsten kann man die Haut und das Fell mit Bierhefe unterstützen.
    Ich kaufe Bierhefekapseln im Reformhaus. Es gibt auch Bierhefeflocken im Beutel.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com