1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Vorsicht vor Rinderhautknochen und anderen China-Hundesnacks

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von Manfred007, 22. Oktober 2014.

  1. Manfred007

    Manfred007 Stammuser

    Beiträge:
    2.039
    Erster Hund:
    Arek/Mischling (5 J.)
    Diese normalen Knochen (in Knochenform gepresst) aus Rinderhaut zum kauen - halten ja recht lang ...

    Sind die vollkommen unbedenklich? Sollte man da nicht zu viel von geben? Arek steht total drauf und könnte Stundenlang drauf rum knabbern - bin mir aber etwas unsicher ob es nicht schädlich ist.
    (Genug Wasser steht natürlich immer bereit)
     
  2. Benutzer516

    Benutzer516 Gast

    Beiträge:
    1.802
    Der weltweit größte Lederproduzent ist China, gefolgt von den USA, Brasilien und Indien.
    Ich weiss jetzt nicht, wo diese Rohhaut-Dinger - ob es immer Rinderhaut ist bezweifle ich - herkommen, angesichts des Preises sicherlich aus einem Billiglohnland.

    Ok, der Kuh wird die Haut abgezogen, die Unterseite wird entfleischt und dann müssen noch die Haare weg. Das geschieht per sog. Äschern.

    http://www.lederzentrum.de/wiki/index.php/Äschern

    Da die durch das Äschern entfernten Haare garantiert noch für irgendeine Verarbeitung benötigt werden, wird insofern das Verfahren des sog. Schwöderns verwendet. Also ordentlich Chemie aufs Fell.

    Und jetzt überlege Dir, ob Dein Wuffel diese Kauknochen weiterhin bekommt. Meiner bekommt sowas nicht.

    Edit:

    http://de.made-in-china.com/tag_search_product/dog-rawhide-chew_uonsggin_1.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2014
  3. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    7.659
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Charly, Boxer
    Zweiter Hund:
    Hans, Boxer
    Dritter Hund:
    Paul, Boxer
    Meine bekommen sowas auch nicht - wegen der Chemie.
     
  4. towindyshores

    towindyshores Stammuser

    Beiträge:
    1.785
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hunsrück
    Erster Hund:
    Sirius (BePi)
    Zweiter Hund:
    Chili (Sheltie)
    Dritter Hund:
    Amber (EpPi)
    Habt ihr ähnliche Alternativen? Oder Hersteller die solche Teile schonender herstellen?
    Sirius z.B. ist ganz furchtbar kauwütig. Hat er keine Alternative leidet die Einrichtung. Selbst wenn er einen Knochen, Möhre oder Geweih hat wird das oft langweilig. man muss ständig aufpassen. Dieser Dauerkauer:zwinkern2:
     
  5. Benutzer516

    Benutzer516 Gast

    Beiträge:
    1.802
    Sicher:)

    Die hier

    http://www.kausnack.de/shop/kausnacks/rind.html
     
  6. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    7.659
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Charly, Boxer
    Zweiter Hund:
    Hans, Boxer
    Dritter Hund:
    Paul, Boxer
    Ich habe einen Laden (allerdings kein Internet-Versand), bei dem ich weiß, wo die Sachen herkommen, und wie sie bearbeitet werden. Allerdings gibt es da keine solchen Knochen, sondern "Naturartikel", wie getrocknete Rinderfellstreifen, Rinderohren, Ochsenziemer, Kalbsfüße, etc....
     
  7. Benutzer516

    Benutzer516 Gast

    Beiträge:
    1.802
    Ist das der vom Huber Günther aus Miesbach oder beliefert der den Laden?
     
  8. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    7.659
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Charly, Boxer
    Zweiter Hund:
    Hans, Boxer
    Dritter Hund:
    Paul, Boxer
    Nein - der ist hier in Straubing ansässig.
     
  9. towindyshores

    towindyshores Stammuser

    Beiträge:
    1.785
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hunsrück
    Erster Hund:
    Sirius (BePi)
    Zweiter Hund:
    Chili (Sheltie)
    Dritter Hund:
    Amber (EpPi)
    Hab jetzt auch noch Rindermarkknochen gelesen irgendwo. Vom Metzger.
    Ich kann nur immer wieder sagen, dass ich unsere Metzgerei vermisse. Mein Vater hat sich für unsere Indi damals die Mühe gemacht und Ziemer/Ohren usw selbst getrocknet. Ziemer sogar noch irgendwie gedreht/gezogen keine Ahnung was genau. (er wollte damals übrigens eigentlich keinen Hund:denken3: klar oder?)

    Den ein oder anderen Kram in der Art hatte ich auch schon im Futterhaus gekauft(auch so Straußensehnen und allerhand Luxus für die Töle). Leider müffelt das meiste ja. Ist unpraktisch wenn meine Mutter etwas zum mitnehmen ins Büro will.
    Und entweder ist es so lecker, dass es in kürzester Zeit weg ist oder zu langweilig, dass die Kudde besser schmeckt.:wut:
    und im Kong leeren sind wir mittlerweile auch Profi.
    Hab jetzt gelesen es gibt Leute die frieren den Kong mit Hüttenkäse/Leberwurst/Honig ein. Was haltet ihr davon?

    Danke Dieter für den tollen Link!
     
  10. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    7.659
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Charly, Boxer
    Zweiter Hund:
    Hans, Boxer
    Dritter Hund:
    Paul, Boxer
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com