Vier Wochen alter Welpe nimmt nicht zu

Tiffany

Gesperrt
Das gleiche habe ich oft gedacht, wenn ich deine Futterexperimente lese.
Deine Hündin ist schon ewig lange untergewichtig und du plusterst dich hier auf.
Falsch, sie ist nicht untergewichtig. Das hatte ich Dir aber schon mal gesagt.
Tue ich gern solange, bis Du es Dir merken konntest: 🙃
Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. 😁
Sie ist für ihre Rasse auffallend "elegant" im Körperbau und für meinen persönlichen Geschmack zu schlank (*), aber die TÄ sehen darin sogar einen großen Vorteil: noch im Wachstum, welches nicht zu schnell ablaufen soll, nicht zuviel Gewicht auf den Knochen - der Hund wurde mehrfach durchgecheckt und ist körperlich kerngesund.
Kaukasen sind üblicherweise "kräftiger, bäriger" - aber das kann durchaus noch kommen, sie ist ja erst zwei.
Sie kommt halt aus einer gesunden Zucht, die nicht auf solche Extreme ausgelegt ist (wo Rüden dann 70 kg wiegen und damit auch noch herumgeprotzt wird).

(*) Ich persönlich hab meine Tiere lieber etwas moppeliger, nicht dick/übergewichtig, aber halt ein bisserl mehr auf den Rippen.


Sie frißt mittlerweile wieder gut/normal, frißt sie zuviel auf einmal, wird ihr schlecht und sie bekommt auch leicht DF. Das hat aber psychische Gründe, keine physischen.
Daher hat sie 24/7 TroFu zur freien Verfügung (muß nicht mehr eingeweicht werden) und bekommt 3 mal täglich ihre Mahlzeiten.

Außerdem unterziehe ich sie keinen Futterexperimenten, sondern versuche herauszufinden, was sie am liebsten frißt - das bekommt sie dann in gesunden Portionen.
Sie war von Anfang an bei mir ein "Allesfresser", liebt jegliche Milchprodukte und verträgt sie auch gut.
Bei heißem Wetter ist der Appetit schlechter, da bewegt sie sich allerdings auch entsprechend weniger.

In dem Monat auf der unpassenden PS hatte sie extrem abgebaut, das mußte erstmal langsam wieder aufgebaut werden - zu schnelle Gewichtszunahme ist auch schlecht für den Körper, und mästen kann man sie nicht - das wäre ja dann Zwangsernährung wie beim Stopfen von Gänsen: würde ich niemals tun.
 

Tiffany

Gesperrt
Ich wollte Tipps, wie ich das Füttern optimieren kann, sodass sie besser zunehmen kann.
Die hast Du ja bekommen, u. a. auch von mir bzgl. der besseren/hochwertigeren Milch.
Diese genannten Milchsorten sind für die Handaufzucht geeignet, aber natürlich auch zum Zufüttern.

Geeignete NaFu sind solche hier: RealNature, SelectGold und Buddy's Cuisine Mini Junior Paté von Freßnapf, bei Zooplus ist die Auswahl noch besser und größer, vor allem die Suchfunktion einfacher - z. B. nach getreidefreiem Futter usw.
Die ZP-Seite läßt sich m. E. leichter und komfortabler bedienen als die von FN, ist aber auch Gewöhnungssache.
Bei Dehner gibt es auch gutes Hundefutter.
Überall bekommst Du auch Bio-Futter, auch gute Auswahl.
Anfänglich kannst Du ihr auch, um das Magen-Darm-System nicht zu überlasten, NaFu mit nur einer einzigen Sorte Fleisch geben (z. B. nur Pferd o. ä.)
Rinderhack mit hohem Fettanteil geht auch meist gut. Laß es Dir beim Metzger ganz frisch durchwolfen oder hole Gulaschstücke (sind oft zu mager). Einmal die Woche geholt und in Miniportionen eingefroren, ist das wenig Aufwand.
Vermenge es mit der Milch, erst nur einen Teelöffel voll, bis sie auf den Geschmack kommt - dann kannst Du die Fleischmenge langsam steigern.


Daß bei der Zufütterung/Anfangsfütterung von Fleisch und Dose die Milch mit dem neuen Futtermittel vermatscht werden sollte, wurde bereits geschrieben, allerdings ging ich davon aus, daß Dir dieses bereits bekannt ist.


Jetzt erst nach den vielen Seiten liegen endlich genügend Informationen Deinerseits vor, so daß man sich ein besseres Bild machen, gezieltere Fragen stellen sowie Tipps geben kann.
Daß ich die Wetter verlor, darum bin ich im Interesse der Hunde wirklich richtig froh!

So, bis hierher war alles ernst gemeint.


*ironiemodus an
Oder mache es wie der selbsterklärte König und ernähre sie von Kokosmilch und Früchten sowie abgelaufenem unverkäuflichen Fleisch - aber nimm bloß die Richtige, die hiesigen Marken Kokosmilch in ganz D taugen seiner Meinung nach nämlich auch nichts.
*ironiemodus aus

😁😁😁
 

kingbangkaew

Gesperrt
Erster Hund
Thai Bangkaew
Zweiter Hund
Thai Bangkaew
Dritter Hund
Thai Bangkaew
Vierter Hund
Thai Bangkaew
Falsch, sie ist nicht untergewichtig. Das hatte ich Dir aber schon mal gesagt.
Tue ich gern solange, bis Du es Dir merken konntest: 🙃
Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. 😁
Sie ist für ihre Rasse auffallend "elegant" im Körperbau und für meinen persönlichen Geschmack zu schlank (*), aber die TÄ sehen darin sogar einen großen Vorteil: noch im Wachstum, welches nicht zu schnell ablaufen soll, nicht zuviel Gewicht auf den Knochen - der Hund wurde mehrfach durchgecheckt und ist körperlich kerngesund.
Kaukasen sind üblicherweise "kräftiger, bäriger" - aber das kann durchaus noch kommen, sie ist ja erst zwei.
Sie kommt halt aus einer gesunden Zucht, die nicht auf solche Extreme ausgelegt ist (wo Rüden dann 70 kg wiegen und damit auch noch herumgeprotzt wird).

(*) Ich persönlich hab meine Tiere lieber etwas moppeliger, nicht dick/übergewichtig, aber halt ein bisserl mehr auf den Rippen.


Sie frißt mittlerweile wieder gut/normal, frißt sie zuviel auf einmal, wird ihr schlecht und sie bekommt auch leicht DF. Das hat aber psychische Gründe, keine physischen.
Daher hat sie 24/7 TroFu zur freien Verfügung (muß nicht mehr eingeweicht werden) und bekommt 3 mal täglich ihre Mahlzeiten.

Außerdem unterziehe ich sie keinen Futterexperimenten, sondern versuche herauszufinden, was sie am liebsten frißt - das bekommt sie dann in gesunden Portionen.
Sie war von Anfang an bei mir ein "Allesfresser", liebt jegliche Milchprodukte und verträgt sie auch gut.
Bei heißem Wetter ist der Appetit schlechter, da bewegt sie sich allerdings auch entsprechend weniger.

In dem Monat auf der unpassenden PS hatte sie extrem abgebaut, das mußte erstmal langsam wieder aufgebaut werden - zu schnelle Gewichtszunahme ist auch schlecht für den Körper, und mästen kann man sie nicht - das wäre ja dann
Die hast Du ja bekommen, u. a. auch von mir bzgl. der besseren/hochwertigeren Milch.
Diese genannten Milchsorten sind für die Handaufzucht geeignet, aber natürlich auch zum Zufüttern.

Geeignete NaFu sind solche hier: RealNature, SelectGold und Buddy's Cuisine Mini Junior Paté von Freßnapf, bei Zooplus ist die Auswahl noch besser und größer, vor allem die Suchfunktion einfacher - z. B. nach getreidefreiem Futter usw.
Die ZP-Seite läßt sich m. E. leichter und komfortabler bedienen als die von FN, ist aber auch Gewöhnungssache.
Bei Dehner gibt es auch gutes Hundefutter.
Überall bekommst Du auch Bio-Futter, auch gute Auswahl.
Anfänglich kannst Du ihr auch, um das Magen-Darm-System nicht zu überlasten, NaFu mit nur einer einzigen Sorte Fleisch geben (z. B. nur Pferd o. ä.)
Rinderhack mit hohem Fettanteil geht auch meist gut. Laß es Dir beim Metzger ganz frisch durchwolfen oder hole Gulaschstücke (sind oft zu mager). Einmal die Woche geholt und in Miniportionen eingefroren, ist das wenig Aufwand.
Vermenge es mit der Milch, erst nur einen Teelöffel voll, bis sie auf den Geschmack kommt - dann kannst Du die Fleischmenge langsam steigern.


Daß bei der Zufütterung/Anfangsfütterung von Fleisch und Dose die Milch mit dem neuen Futtermittel vermatscht werden sollte, wurde bereits geschrieben, allerdings ging ich davon aus, daß Dir dieses bereits bekannt ist.


Jetzt erst nach den vielen Seiten liegen endlich genügend Informationen Deinerseits vor, so daß man sich ein besseres Bild machen, gezieltere Fragen stellen sowie Tipps geben kann.
Daß ich die Wetter verlor, darum bin ich im Interesse der Hunde wirklich richtig froh!

So, bis hierher war alles ernst gemeint.


*ironiemodus an
Oder mache es wie der selbsterklärte König und ernähre sie von Kokosmilch und Früchten sowie abgelaufenem unverkäuflichen Fleisch - aber nimm bloß die Richtige, die hiesigen Marken Kokosmilch in ganz D taugen seiner Meinung nach nämlich auch nichts.
*ironiemodus aus

😁😁😁
wie beim Stopfen von Gänsen: würde ich niemals tun.
Bei @Bubuka musst Du doch nicht Schreiben das deine Hündin Untergewichtig,
Falsch, sie ist nicht untergewichtig. Das hatte ich Dir aber schon mal gesagt.
Tue ich gern solange, bis Du es Dir merken konntest: 🙃
Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. Sie ist nicht untergewichtig. 😁
Sie ist für ihre Rasse auffallend "elegant" im Körperbau und für meinen persönlichen Geschmack zu schlank (*), aber die TÄ sehen darin sogar einen großen Vorteil: noch im Wachstum, welches nicht zu schnell ablaufen soll, nicht zuviel Gewicht auf den Knochen - der Hund wurde mehrfach durchgecheckt und ist körperlich kerngesund.
Kaukasen sind üblicherweise "kräftiger, bäriger" - aber das kann durchaus noch kommen, sie ist ja erst zwei.
Sie kommt halt aus einer gesunden Zucht, die nicht auf solche Extreme ausgelegt ist (wo Rüden dann 70 kg wiegen und damit auch noch herumgeprotzt wird).

(*) Ich persönlich hab meine Tiere lieber etwas moppeliger, nicht dick/übergewichtig, aber halt ein bisserl mehr auf den Rippen.


Sie frißt mittlerweile wieder gut/normal, frißt sie zuviel auf einmal, wird ihr schlecht und sie bekommt auch leicht DF. Das hat aber psychische Gründe, keine physischen.
Daher hat sie 24/7 TroFu zur freien Verfügung (muß nicht mehr eingeweicht werden) und bekommt 3 mal täglich ihre Mahlzeiten.

Außerdem unterziehe ich sie keinen Futterexperimenten, sondern versuche herauszufinden, was sie am liebsten frißt - das bekommt sie dann in gesunden Portionen.
Sie war von Anfang an bei mir ein "Allesfresser", liebt jegliche Milchprodukte und verträgt sie auch gut.
Bei heißem Wetter ist der Appetit schlechter, da bewegt sie sich allerdings auch entsprechend weniger.

In dem Monat auf der unpassenden PS hatte sie extrem abgebaut, das mußte erstmal langsam wieder aufgebaut werden - zu schnelle Gewichtszunahme ist auch schlecht für den Körper, und mästen kann man sie nicht - das wäre ja dann Zwangsernährung wie beim Stopfen von Gänsen: würde ich niemals tun.
 

kingbangkaew

Gesperrt
Erster Hund
Thai Bangkaew
Zweiter Hund
Thai Bangkaew
Dritter Hund
Thai Bangkaew
Vierter Hund
Thai Bangkaew
*ironiemodus an
Oder mache es wie der selbsterklärte König und ernähre sie von Kokosmilch und Früchten sowie abgelaufenem unverkäuflichen Fleisch - aber nimm bloß die Richtige, die hiesigen Marken Kokosmilch in ganz D taugen seiner Meinung nach nämlich auch nichts.
*ironiemodus aus

😁😁😁
Siehst du würdest du so wie ich Füttern wäre deine Hündin auch nicht Untergewichtig und Gesund.
 

Tiffany

Gesperrt
Lach - Du raffst es einfach nicht oder?

Sie ist nicht untergewichtig und sie ist gesund.

Vermutlich sogar gesünder als Deine, die sich aufgrund ihrer möglichen psychischen u mentalen Schäden, trotz des Beiseins des King- Herrchens, mal eben tot beißen.
 
Torsten ist leider nicht da.

Aber Tyffany fällt hier wesentlich mehr negativ auf als der King, mMn
Sie provoziert ihn gerade maßlos - und nicht nur den King.
Eigentlich schon logisch, dass er sich da wehrt, mit Recht, wie ich meine!

Überhaupt in jedem Thema wo Tyffany gerade schreibt schiesst sie weit über das Ziel hinaus - scheint es aber nicht zu merken
 

Tiffany

Gesperrt
Nö braucht er net. ;)

Die TE ist ja schon so gewieft und erfahren, daß sie sicherlich aus den diversen Postings die richtigen Lösungen für ihr Problem herausziehen kann.
Falls nicht, hat sie wenigstens mal unterschiedliche Meinungen gelesen und macht einfach weiter wie bisher oder halt nach gusto.


Ich schreibe hier Tipps für die TE, gebe Futterratschläge inkl. der möglichen Beschaffungswege.
Das war ja ihre Intention, siehe Titel.
Welpie soll zunehmen und tut es nicht.

Daß es nicht allein am Futter liegt, dürfte mittlerweile klar sein.
Aber vielleicht zum Teil.


Daß die Fütterungsempfehlungen sich je nach Sichtweise, Wissen usw. unterscheiden, ist hinlänglich durch die verschiedenen Threads und Einstellungen des einzelnen Hundehalters bekannt.
Da gibt es ja teilweise richtige Forenkriege ;)

Die einen schwören auf TroFu, die anderen auf Supermarkt-Dosen, wieder andere auf hochwertiges NaFu, wirklich gutes Milchpulver, oder eben Barf.


Die eine richtige Wahrheit gibt es nicht, man muß herausfinden, ob das jeweilige Individuum Hund damit zurecht kommt, Hund gesund ist, das Futter schmeckt u vertragen wird usw.

Natürlich kann man sich bei genau diesem Welpen nicht an gewagte Futterexperimente machen, sondern sollte auf Fachwissen vertrauen.
Welches aber leider bei vielen TÄ nicht vorhanden ist - diese verkaufen gern das bekannte Futter in Pink usw.
Artgerechte Fütterung steht leider nicht auf dem Tiermedizinischen Studienplan.


Man kann sich dieses aber auch selbst aneignen, z. B. durch das Lesen des Helmut Meyer ;) oder auch des hinlänglich bekannten und beliebten Blog des TA Rückert.
 

Tiffany

Gesperrt
Torsten ist leider nicht da.

Aber Tyffany fällt hier wesentlich mehr negativ auf als der King, mMn
Sie provoziert ihn gerade maßlos - und nicht nur den King.
Eigentlich schon logisch, dass er sich da wehrt, mit Recht, wie ich meine!

Überhaupt in jedem Thema wo Tyffany gerade schreibt schiesst sie weit über das Ziel hinaus - scheint es aber nicht zu merken
Also erstens schreibt sich mein Nick korrekterweise Tiffany. Danke dafür, es in Zukunft zu beachten.

Außerdem provoziere ich ihn nicht, bin lediglich anderer Meinung.
Da dies ein freies und unabhängiges Forum ist und in D Meinungsfreiheit per Gesetz herrscht, darf hier auch ein jeder seine Meinung kund tun.

Gehen diese auseinander, gibt es halt Diskussionen.

Dann zählen entweder die besseren Argumente, Daten, Fakten - oder eben die persönliche Einstellung/Orientierung und politische Gesinnung.
Das nennt man dann Cliquenwirtschaft 😁


Er wollte unbedingt in Ruhe gelassen werden, schafft es aber selbst seit vielen Wochen nicht, seine ständigen verbalen Ausfälle, Provokationen, Beleidigungen und haltlosen Anschuldigungen sowie auch noch vorschnelle sowie falsche Unterstellungen zu unterdrücken.

Das alles ist Teil des Krankheitsbildes: Narzißmus, übersteigertes Selbstwertgefühl, sich den anderen Menschen überlegen zu fühlen, übergeordnet, und eben auch als Alleiniger die Allwissenheit und Macht zu besitzen.

Hinzu kommen offensichtlich Wut, Frust, Zorn -- wo auch immer diese Gefühle herkommen, hier lebt er sie voll aus und lädt sie ab.

In einer nahezu beispiellosen Verfolgungsjagd quer durch das ganze Forum, weil er sich mal wieder auf mich eingeschossen hat.


Es wäre sinnvoller, er würde brauchbare Tipps geben, was dem Welpenmädchen am besten gegeben werden könnte, damit es endlich gedeiht und wächst und zunimmt.
Da kam bisher aber leider GAR NIX.

Wieso?
Weil er es nicht weiß, sondern allein seine ureigenste sture Schiene fährt, nicht über den Tellerrand hinausschauen kann.

Kokosmilch ist gegen alles gut: gegen Würmer, gegen Parasiten, gegen alles.
Ohne Kokosmilch geht gar nix.

Dafür spart er sich jegliche Wurmkuren, Impfungen usw.


Kann er ja so machen, wenn seine Hunde gut damit zurecht kommen.


Auch ich bin kein Freund von sinnlosen WK (auch noch im engen Zeitraster, mindestens 4 mal jährlich - das ist total schädigend für das Verdauungssystem!)



Fraglich ist, ob Ihr anderen hier auch endlich mal detaillierte Tipps und Ratschläge gebt, die nicht bei mir abgeschrieben und lediglich umformuliert wurden.

Hat hier schon jemand Futtersorten/Milchsorten u. ä. genannt?
Nein.





TE, wenn Du noch mehr Futtersorten genannt bekommen möchtest, schreib es einfach hier rein.
Denn wenn Du sie nicht selbst im WWW findest, zeig ich Dir halt die Links dazu.

Weil ich einfach will, daß es Deinem Mini-Baby recht bald besser geht!


Und besorge Dir bitte das Buch vom Helmut Meyer und Co-Autor (Name weiß ich grad nicht) über artgerechte Hundefütterung.
 



Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben