1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ►►► Protestiere mit uns zusammen gegen Artikel 13! Das Hundeforum.com beteiligt sich wie viele andere Foren (Stand heute: 371 Foren mit 15.071.130 Mitgliedern) an der Initiative "Foren gegen Upload-Filter". Weitere Infos zu den Hintergründen und wie ihr euch aktiv beteiligen könnt, erfahrt ihr hier ►►►
  4. ►►► The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ►►►
  5. ►►► Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ►►►

Vibrationshalsband

Dieses Thema im Forum "Hundezubehör" wurde erstellt von PatPat, 4. Juli 2018.

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht
  1. PatPat

    PatPat Stammuser

    Beiträge:
    8.915
    Ort:
    Pirmasens
    Erster Hund:
    Patty Hütehundmix
    Zweiter Hund:
    Diego Kleiner Spanier
    Hallo Leute,

    ich möchte Patty ein Vibrationshalsband holen. Kenn mich da aber gar nicht aus. Vielleicht hat da jemand etwas Erfahrung mit.

    Es wird nur für den Rückruf benötigt. Wir kriegen da im Moment etwas Probleme. Wenn's schnell gehen muss und sie sehr beschäftigt ist (schnüffeln z.b.) hört sie mich nicht. Es sollte mit Fernsteuerung sein. Und auch nur vibrieren. Wasserdicht wäre auch von Vorteil. Aber beim längeren planschen wird es dennoch ausgezogen. Schwimmen geht sie nicht.
     
  2. weltbesde

    weltbesde Stammuser

    Beiträge:
    2.586
    Geschlecht:
    weiblich
    Hey, versteh das bitte nicht falsch - aber warum ein Halsband mit Vibration? Ich will dir auf keinen Fall unterstellen, dass du es in irgendeiner Weise gegen deinen Hund einsetzt - auf keinen Fall!

    Aber ich kenne ein paar HH, die mit den Halsbändern gearbeitet haben. Das hat nicht lange gehalten, da die Hunde recht schnell raus hatten, wann das Halsband an ist und wann nicht. Die standen dann nach einem halben Jahr wieder da, wo sie angefangen hatten.

    Würdest du mir/uns etwas mehr zu den Hintergründen verraten? Ggf. kann man dann eine bessere Alternative finden.
     
  3. Bullerina

    Bullerina Stammuser

    Beiträge:
    1.726
    Ort:
    Niederbayern
    Erster Hund:
    Casha, OEB
    Ich denke, weil der Hund Probleme mit dem Hören hat.
    Also nicht mit dem "Gehorsam" sondern mit dem "Gehör". Das Halsband soll helfen, den Hund auf sich aufmerksam zu machen um dann das entsprechende Sichtzeichen zu geben.

    Zumindest verstehe ich es so und würde nicht von einem "Erziehungstool" bei PatPat ausgehen.
     
  4. weltbesde

    weltbesde Stammuser

    Beiträge:
    2.586
    Geschlecht:
    weiblich
    Ah, sry, soweit hatte ich nicht gedacht! Dann frage ich mal die mir beknnten HH, welche die hatten und wie die Erfahrungen waren...
     
  5. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    9.461
    Die mittelmäßigen Modelle kosten so zwischen 25 und 70 Euro: https://www.amazon.de/Wolfwill-Wass...1530790253&sr=8-1&keywords=vibrationshalsband

    Die Reichweite ist meistens eher naja (so 100 bis 300 Meter), aber für normale Spaziergänge reicht das.

    Hier eins mit 600m, aber solche Angaben gelten nur fürs freie Feld: https://www.amazon.de/PetTec-Erzieh...=8-20-spons&keywords=vibrationshalsband&psc=1

    Das Wichtige dabei ist der Traings-Aufbau. Vibration nutzt sich super schnell ab. Mit dem Hund muss ein gut sitzendes Alternativverhalten, eine gewünschte Reaktion beim Vibra-Signal trainiert und möglichst positiv gefestigt werden. Am besten mit dem klassischen "Die Belohnung muss toller sein, als der Reiz", auch wenn man vielleicht denkt "Aber die Vibration reicht doch, um seine Aufmerksamheit zu bekommen".
     
  6. T S
    PatPat

    PatPat Stammuser

    Beiträge:
    8.915
    Ort:
    Pirmasens
    Erster Hund:
    Patty Hütehundmix
    Zweiter Hund:
    Diego Kleiner Spanier
    Danke :)

    Ich will es nur für den Rückruf nutzen weil sie mittlerweile fast taub ist und ich sie gerne weiterhin frei laufen lassen würde. Normal schaut sie immer zurück und dreht um wenn was von vorne kommt. Ist sie aber vertieft mit schnüffeln, kriegt sie gar nichts mit :confused:

    Ich hab mal ein günstigeres Modell bestellt. weiß ja nicht wie sie überhaupt drauf anspringt.

    Aufbau ist klar. Soll ja sein wie wenn ich rufe. Auch komplett mit positiver Verbindung weil immer eine Belohnung folgt. Auf Handzeichen kommt sie auch sofort zurück. Reichweite hätte es 300m. So viel brauch ich ja nicht. Also reicht uns das locker.

    Sie hat im.Moment einfach große Probleme das sie nicht mehr so gut hört. Nicht immer, aber ab und an. Ich hoffe das es ihr auch etwas Sicherheit geben kann.
     
    Entenwackele und Lichterflug gefällt das.
  7. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    17.080
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Minden-Lübbecke
    Erster Hund:
    Kiara, 14 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7.5 J.
    Hallo Bianca,

    mich würde interessieren, ob du mit dem Vibrationshalsband erfolg hattest und wenn ja: Wie hast du den Rückruf mit den Halsband verknüpft?
    Bei Kiara habe ich leider nie ein Handzeichen verwendet. :(
    Kiara weiß bei 95% der Fälle, dass sie zu mir kommen muss. Sie kennt mich gut. Problem sind halt die 5%, die sie nicht mitbekommt. Und es könnten auch noch mehr Prozente sein, da sie gewisse Situationen nicht mehr hört (Radfahrer von hinten z.B.), wenn sie vor mir läuft. In der Regel trödelt Kiara hinter mir her und entsprechend kann ich sie mit Handzeichen koordinieren.

    Liebe Grüß :)
     
  8. T S
    PatPat

    PatPat Stammuser

    Beiträge:
    8.915
    Ort:
    Pirmasens
    Erster Hund:
    Patty Hütehundmix
    Zweiter Hund:
    Diego Kleiner Spanier
    Hallo

    das gleiche Problem hab ich bei Patty. Sie reagiert super auf jedes noch so kleine Zeichen von mir. Sie achtet super auf mich und zeigt alles an was von vorne kommt und sie mitbekommt. Egal ob Auto, Fußgänger oder Hund. Sie bleibt stehen und sieht zu mir. Ein Wink, sie kommt. ganz egal wie weit sie von mir weg ist.

    Aber wie du sagst, es gibt immer diese 5oder 10 Prozent wo sie es einfach nicht mitkriegt das was ist. Wenn sie es nicht sieht, kriegt sie nicht mit das was kommt. Ich Leine im Moment einfach öfter an, sie kann nicht überall frei laufen und gerade im Dunkeln, haben wir Probleme weil sie meine Zeichen nicht sieht :(

    Am Feld kein Problem wenn die Leute beleuchtet sind, die seh ich früh genug und kann einsammeln. Ist jemand nicht beleuchtet hab ich fast keine Chance mehr :oops: Und das kann echt doof sein. Letztes Jahr konnte ich einfach noch rufen. Das geht nun nicht mehr.

    Patty hat zwar den Rückruf mit dem Halsband verknüpft, sie findet es aber furchtbar und deshalb liegt es zur Zeit unbenutzt da. Sie ist extrem sensibel. Und obwohl ich es immer mit den besten Sachen belohnt habe, Sie mag es einfach nicht. Ich werde demnächst noch mal einen Versuch starten, wenn es nicht klappt, dann IsT es so. Leider wird dann sehr viel Freiheit für sie verloren gehen . Sie wird ja nicht jünger.

    Ich hab sie immer mit der Vibration belohnt. Wie beim Clicker. Dann stand ich 1m weg. Alles in der Wohnung. Die Entfernung hab ich gesteigert und dann erst mal auf Eis gelegt weil sie es nicht mag :(

    Vielleicht bin ich es auch völlig falsch angegangen.
     
  9. 19Kenia98

    19Kenia98 Stammuser

    Beiträge:
    2.272
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbayern
    Erster Hund:
    Nanouk - B.C - 12/17
    Ich kenne einen Hund, der von Geburt an Taub und Blind ist. Er wird über ein Vibrationshalsband "gesteuert. Verschiedene Vibrationsmuster bedeuten verschiedene Kommandos. Klar, er kennt es von klein an, aber ich denke man kann jeden Hund daran gewöhnen. Beim einen dauerts länger beim anderen kürzer.

    Was findet Patty denn doof? Das Halsband selbst (ist ja recht ungewohnt mit dem Kasten dran) oder die Vibration?
     
  10. ATuin

    ATuin Stammuser

    Beiträge:
    7.643
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Blacky Mix 1988-2003
    Zweiter Hund:
    Geordi Mix 2003-2015
    Dritter Hund:
    Joran LHC 24.02.13
    @Mestchen
    Warum lässt du Kiara nicht einfach an der Leine.
    Geordi war ja fast blind und hörte auch schlecht. Für ihn war das freie Laufen hinterher echt Stress, da er ständig Angst hatte mich zu verlieren und für mich war es auch ziemlich stressig, da er ab einem gewissen Radius für mich nicht mehr erreichbar war.
    Meinst du nicht, dass es auch für euch einfach entspannt sein kann?
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com