1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Unser Hund zieht ein - Frage nach dem Futter

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von kiar, 14. Dezember 2017.

  1. T S
    kiar

    kiar Newbie

    Beiträge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Ach und wenn wir einmal schon beim Thema sind...was haltet ihr davon?

    Zusammensetzung
    Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon mind. 20% vom Geflügel), Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse (0,4% Inulin), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Hefen, Gemüse, Mineralstoffe.
    Inhaltsstoffe 25% Rohprotein, 16% Rohfett, 2,5% Rohfaser, 6,5% Rohasche, 1,3% Calcium
    0,95% Phosphor
    Zusatzstoffe Vitamin A 13.000 IE/kg, Vitamin D3 1.100 IE/kg, Vitamin E 150 mg/kg
    Kupfer 15 mg/kg, Zink 80 mg/kg, Selen 0,25 mg/kg, Mit Antioxidans (EG-Zusatzstoffe)

    Leider sind wir etwas verwirrt, wegen der unzähligen Sorten und der noch viel größeren Anzahl an Meinungen, wie man seinen Hund richtig füttert/füttern sollte.
     
  2. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    5.946
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    Der Hund ist ein Carnivore, also Ernährungsphysiologisch auf Fleisch ausgelegt.
    Fleisch hat einen Feuchtigkeitsgehalt von etwa 70%.
    Es enhält keine chemischen Vitaminzusätze und Haltbarmacher.
    Möchte man einen Hund Artgerecht ernähren hält man sich schon mal grob an diese Grundsätze.
    Ein Trockenfutter in dem irgendwelche Getreidesorten an erster Stelle stehen ist somit in allen Punkten am weitesten davon entfernt.
    Je nachdem wie Artgerecht man ernähren möchte gibt es dazwischen natürlich noch hunderte Abstufungen.
    Was man am Ende davon füttert liegt dann nur noch am eigenen ermessen und was Hund davon am besten verträgt.
     
  3. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Das ist irgendein Fleisch mit einem unbestimmten Anteil an tierischen Nebenerzeugnissen. Das sind können Federn, gemahlene Füsse und Schnäbel, Rinderklauen und -hörner, Haare, Blut und sowas sein, aber auch Därme, Harnblase, Pansen oder. Davon - also von den Nebenerzeugnissen - sind mindestens vom Geflügel, was nicht heisst, dass nicht auch noch 30% vom Rind und noch 20% vom Schwein sein können.
    Im "Idealfalle" sind es Lunge, Euter oder Pansen, im schlimmsten Falle Federn und gemahlene Klauen.
     
  4. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    16.010
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Minden
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Bei petotal zahlst du 3,95€ Versandkosten (bis 39 Euro). Bei Zooplus kostet der Sack etwas mehr (32,99: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/mera_dog), ist dafür ab 19 Euro versandkostenfrei.

    Wie Wirbelwind bereits geschrieben hat, ist das andere Futter minderwertiger. ", Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon mind. 20% vom Geflügel)"
    Hier steht nicht bei, dass es im getrockneten Zustand ist. Also ist es noch ungetrocknet. Bei 75% Feuchte bleibt gerade mal 5% vom "Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen" übrig. Auch ist nicht definiert, was für Nebenerzeugnisse es sind. Ist es etwas, was der Hund verwerten kann, wie Lunge, Leber und Co.? Dann wird es normalerweise aufgeteilt oder zumindest genannt). Was fällt beim Geflügel an? Schnabel, Krallen, Federn ... das alles sind tierische Nebenerzeugnisse oder halt Abfallprodukte.

    Wenn ich Trockenfutter füttere, dann möchte ich es so hochwertig wie möglich haben. Mein Mops zum Beispiel ist ein Allergiker und verträgt kein Trocken- oder Nassfutter. Sie bekommt zu 100% BARF (Rohfütterung mit Gemüse), um kein Europäischer Nackbrustmops mit chronisch entzündeten Ohren zu sein.
    Meine andere Hündin wiederrum ist das Modell "Müllschlucker". Sie frisst einfach alles und reagiert darauf nicht.
    Ich kann ihr also alles füttern. Hin und wieder gibt es auch mal Trockenfutter, dann aber - wie gesagt - so hochwertig wie möglich. Ich bin inzwischen bei Markus Mühle hängen geblieben.
    http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/markus_muehle/naturnah/9787
    Früher habe ich es im Futterhaus geholt, inzwischen ist es aus dem Sortiment geflogen. Auch spende ich dieses Futter an Tierheime.

    Der 5kg Sack kostet gerade mal 14,99 Euro (3 Euro das Kilo). Hundefutter wird in der Menge immer günstiger. So bist du bei 30kg (sollte man aber zu Anfang nicht nehmen, falls der Hund es nicht verträgt) bei einem Kilopreis von 2,17€.

    Es ist Getreide enthalten. Wenn der Hund nicht darauf allergisch reagiert, ist dies halt kein Problem. MM hat auch Getreidefreie Sorten im Angebot, allerdings kosten sie auch gleich das doppelte.
    Wir kommen auf 48% vom Tier in der Trockenmasse. Da kommt kaum ein anderes Futter dran und du hast auch keine Nebenerzeugnisse.
     
  5. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.376
    Geschlecht:
    weiblich
    Die Auflistung der Zutaten ist gesetzlich geregelt.
    Was den größten Anteil im Futter ausmacht, muss an erster Stelle stehen. Das ist bei diesem Futter Getreide.
    Da keine Prozentzahl angegeben ist, kann das Futter theoretisch zu 70 % aus Getreide bestehen.
     
  6. T S
    kiar

    kiar Newbie

    Beiträge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten,
    wir werden also morgen abwarten, welche Sorte von Meradog Lotte im Tierheim genau bekommen hat und dann entscheiden welches TroFu es dann bei uns wird. Die Links für/zu Meradog Pure und Markus-Mühle haben uns schon mal sehr weitergeholfen und wahscheinlich wird es dann eines der beiden Sorten werden, sofern sie es dann auch verträgt und mag. Noch mehr vergleichen macht ja nur Matsch im Kopf und verunsichert nur noch mehr.
    Also noch mal vielen Dank für eure Hilfe.
    Kiar
     
  7. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    8.647
    Erster Hund:
    Terry / Yorkshire Terrier †
    Zweiter Hund:
    Lotti / Russell Terrier †
    Dritter Hund:
    Abby / American Stafford.
    Die zwei Marken/Sorten sind absolut in Ordnung, sowohl preislich, als auch von der Zusammensetzung her.
    Mach dich nicht verrückt und füttere erst mal eine dieser Sorten.
     
  8. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Ja, erst einmal bei der Sorte bleiben bis sich " alles eingespielt hat" ( ankommen usw. )
    Und sich dann in Ruhe über andere Fütterungsmöglichkeiten informieren.
     
  9. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    16.010
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Minden
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Mach dich erstmal nicht verrückt. Es gibt so vieles, was du in den nächsten Wochen lernen wirst. Es ist schon einmal gut, dass du dich mit der Thematik beschäftigen möchtest, auch wenn du es noch etwas verschiebst :)
     
  10. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com