Umzugstress

Shin40

Newbie
Wie lange haben eure gebraucht, um sich nach einem Umzug an die neue wohnung zu gewöhnen ? Bin gestern umgezogen und wenn ich aus dem zimmer gehe heult er . Auch wenn jemand anderes mit ihm drin ist . Ich muss bald wieder arbeiten . Zuhause wäre aber jemand , ich möchte aber nicht das er dann die ganze zeit heult . Was könnte ich machen ?
 

Schlawuffel

Stammuser
Ich frage mich, wie bist du denn umgezogen?
Man muss ja oft vorher in die Wohnung, evtl. mal was abmessen oder noch renovieren, kleine Dinge schon mal hin bringen,.....hast du da denn Hund gar nicht mitgenommen?

Und wer ist denn "jemand anders"? Eine dem Hund bekannte Person?

Und warum darf er denn nicht mit, wenn du das Zimmer verläßt?
Kann er denn grundsätzlich alleine bleiben?

Dein Hund hat sein gewohntes Umfeld "verloren", du selbst hast dich die letzten Tag wahrscheinlich ganz anders verhalten, die Regelmäßigkeiten sind momentan sicher auch nicht vorhanden und du gehst gleich mal ohne ihn aus dem Zimmer und läßt ihn alleine...mich wundert nicht, dass er dann jammert...Wo sonst, als an dir, kann nun der Hund noch einen Halt finden?

Auch ein Hund braucht ein wenig Zeit sich umzustellen.
Wenn du ein super Verhältnis zu deinem Hund hast, dich ihm auch die erste Zeit in der neuen Wohnung widmest und ihm die neue Umgebung zeigst... dann wird das auch wieder...
 

Haylee

Stammuser
Erster Hund
DSH -Aussi Amber(13)
Zweiter Hund
XMechelaar Haylee6M
Meine Amber ist da auch eine Mimose. Das dauerte immer so 2 Wochen. Die ersten Tage hab ich sie gar nicht allein gelassen, dann nur kurze Zeit. Geholfen habe uns Decken die ich extra nicht gewaschen habe vor dem Umzug und der Adaptil Stecker.
 

Solanacee

Stammuser
Erster Hund
Casimir / NSDTR
Zweiter Hund
Darwin / NSDTR
Also ich hab meine zu keiner Besichtigung oder so mitgenommen. Selbst als ich ein paar Sachen rüber gefahren habe in der ersten Woche, waren sie nie mit. An dem Tag, wo der Hauptumzug stattfand hab ich sie mitgenommen und als alles in der Wohnung war habe ich sie mit rein genommen, Wohnung gezeigt, ihre Box und ihre Körbchen gezeigt und mein Bett, also das alles noch da ist und eben dass sie alles kennen. Dann hatte ich erst mal 2 Wochen Urlaub und eben die meiste Zeit in der Wohnung. Am ersten Tag habe ich sie halt einfach machen lassen und da sind sie mir auch nicht von der Seite gewichen, nicht mal auf Toilette durfte ich allein. Aber das wurde dann von Tag zu Tag besser.
 

RosAli

Stammuser
Erster Hund
Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Ali/AmStaff
Ist bei uns auch so ähnlich gelaufen. wir sind ja schon öfter mit Hunden umgezogen.

Und die haben vorher nie die neue Wohnung gesehen.

Die ersten 1-2 Wochen waren wir auch durchgehend zuhause. Die Hunde haben alles erkundet, ihre vertrauten Sachen vorgefunden und gut.
Unsere Hunde konnten aber grundsätzlich gut allein bleiben, das hatten sie gelernt. Und in der neuen Wohnung ging das auch innerhalb von ein paar Tagen, das sie die als Zuhause angesehen haben.
 

Shin40

Newbie
Alleine bleiben konnte er davor schon schlecht. Aber er hatte kein problem damit wenn jemand bei ihm war . Die anderen Personen sind meine töchter ( 18 und 20) . Die sind jetzt dann , wenn ich einkaufen gehe oder sonst was machen muss , bei ihm . Und da heult er dann .
 

Shin40

Newbie
Ich frage mich, wie bist du denn umgezogen?
Man muss ja oft vorher in die Wohnung, evtl. mal was abmessen oder noch renovieren, kleine Dinge schon mal hin bringen,.....hast du da denn Hund gar nicht mitgenommen?

Und wer ist denn "jemand anders"? Eine dem Hund bekannte Person?

Und warum darf er denn nicht mit, wenn du das Zimmer verläßt?
Kann er denn grundsätzlich alleine bleiben?

Dein Hund hat sein gewohntes Umfeld "verloren", du selbst hast dich die letzten Tag wahrscheinlich ganz anders verhalten, die Regelmäßigkeiten sind momentan sicher auch nicht vorhanden und du gehst gleich mal ohne ihn aus dem Zimmer und läßt ihn alleine...mich wundert nicht, dass er dann jammert...Wo sonst, als an dir, kann nun der Hund noch einen Halt finden?

Auch ein Hund braucht ein wenig Zeit sich umzustellen.
Wenn du ein super Verhältnis zu deinem Hund hast, dich ihm auch die erste Zeit in der neuen Wohnung widmest und ihm die neue Umgebung zeigst... dann wird das auch wieder...
Der Umzug hatte sich schon um 1 Monat verschoben weil die vormieter nicht früher raus konnten . Also Samstag gestrichen und montag rein in die Wohnung
 

Mestchen

Stammuser
Erster Hund
Kiara, 14.5 J.
Zweiter Hund
Caro, 8 J.
Hi,

Hunde lernen Ortsbezogen. Das heißt, konnte dein Hund in der alten Wohnung kurz alleine bleiben, kann er es nicht in der neuen Wohnung. Dies musst du neu trainieren. Da aber in der Regel das Prinzip bekannt ist für den Hund, lernt es das alleine bleiben in der neuen Wohnung schneller als damals bei den Aufbau.
Ich bin bisher zwei Mal umgezogen mit Hunden und der dritte Umzug steht bevor. Bei den Umzügen zuvor habe ich zwei Wochen für das Alleine bleiben eingeplant und das hat bisher ganz gut geklappt. Dies bedeutete aber auch, dass ich die Hunde außerhalb des Trainings gar nicht erst alleine gelassen habe.

Ich wünsche viel Erfolg
 

Shin40

Newbie
Hi,

Hunde lernen Ortsbezogen. Das heißt, konnte dein Hund in der alten Wohnung kurz alleine bleiben, kann er es nicht in der neuen Wohnung. Dies musst du neu trainieren. Da aber in der Regel das Prinzip bekannt ist für den Hund, lernt es das alleine bleiben in der neuen Wohnung schneller als damals bei den Aufbau.
Ich bin bisher zwei Mal umgezogen mit Hunden und der dritte Umzug steht bevor. Bei den Umzügen zuvor habe ich zwei Wochen für das Alleine bleiben eingeplant und das hat bisher ganz gut geklappt. Dies bedeutete aber auch, dass ich die Hunde außerhalb des Trainings gar nicht erst alleine gelassen habe.

Ich wünsche viel Erfolg
Alleine wäre er ja nicht . Meine grosse tochter ist da
 

Luva

Stammuser
Erster Hund
Portos...Run free
Zweiter Hund
Emil...Run free
Dritter Hund
Mufasa
Hunde lernen Ortsbezogen. Das heißt, konnte dein Hund in der alten Wohnung kurz alleine bleiben, kann er es nicht in der neuen Wohnung. Dies musst du neu trainieren.
Diese Ansicht teile ich nicht.
Vernünftig aufgebaut -sprich: der Hund hat Vertrauen in das Zurückkommen seiner Menschen - bleiben Hunde durchaus eigentlich überall entspannt allein, sei es in fremden Ferienhäusern oder sonstwo.

Ortsbezogenheit kenne ich persönlich nur von Katzen.
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben