1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Tränenflecken bei manchen weißen Hunden

Dieses Thema im Forum "Hundepflege" wurde erstellt von Limbo, 15. Dezember 2017.

  1. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.526
    Also vorab,ich erwische mich auch immer wieder dabei,wie ich den "Schlaf in den Augen"(so nennt man das bei uns)gedankenverloren mit dem Finger wegmachen will...rein theoretisch bringt man damit die Bakterien die man an den Fingern hat,aber auch ins Auge...das mache ich eigentlich immer mit einem Feuchttuch weg.Manchmal sind da ja auch so"Schlafkörnchen"(jetzt fragt mich nicht wie die Dinger wirklich heissen,-bei uns nennt man die so-das was bei uns auch weh tut,wenn man sich den Schmodder aus den Augen reibt)dran,und ich denke,macht man das trocken mit dem Finger weg,kann das schon weh tun-zumindest meine Fellnase ist bei allem um´s Auge eh sehr empfindlich.

    Aber mal ehrlich,also ich denke nicht,dass es was ausmacht,wenn man den Schlafschmodder mal mit dem Finger weg macht;)-der Hundekörper wird ja auch mit menschlichen Bakterien fertig-mir ging es da mehr um die Leute,die das bei "Dauertränen"ständig machen,weil da immer wieder die Bakterien von den Händen (und gegebenenfalls von der Spucke)in und um´s Auge kommen,und der ständig feuchte,warme Untergrund unter und im Auge eben ein perfekter Nährboden für Bakterien ist.
     
  2. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    6.526
    Mein Hund buddelt halt sehr viel,in Erde und Sand,da ist oft der ganze Hund paniert,besonders das Gesicht ;)
    Und da mache ich dann vorsichtshalber schon immer Ohren und Augen danach sauber.
     
  3. Chiwi

    Chiwi Stammuser

    Beiträge:
    2.688
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Django/DSH *86-00
    Zweiter Hund:
    Chihuahuas
    Dritter Hund:
    Bolonka Zwetnas
    Gibt einen ganz einfachen Trick, Vaseline unter die Augen, dann perlen die Tränen ab und nix verfärbt.
    Muß man aber mehrmals am Tag machen ;)
     
    Entenwackele gefällt das.
  4. Beaglefan

    Beaglefan Stammuser

    Beiträge:
    2.801
    Ort:
    Köln
    Erster Hund:
    Lupo/ Beagle/ (15.03.04)
    Zweiter Hund:
    Pascha/ Shih-Tzu (*99-2016)
    Bei meinem Weiß-Gesicht hab ich zum Glück keine Probleme damit, obwohl er leicht Hängelider hat. Ich finde das sehr unschön, sieht einfach ungepflegt aus. Mein ehemaliger Pflegi (Shih-Tzu) hatte auch damit zu tun, da er schwarz war sah man es aber wenig.
    Da hilft nur täglich wischen und schauen, dass nichts am Auge reibt. Manch Halter weißer Hunde hat wohl Erfolg mit Milch, einfach damit die Spuren behandeln und mit Wasser nachwischen- nicht ins Auge.
     
    Entenwackele gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com